1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EWIG zu LIEBEN

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Sterngeborene, 13. September 2006.

  1. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Ja, Sehnsucht nach Freiheit
    ein Gefühl von Einheit
    immer aufs neue bereit
    ist es nicht mehr weit
    Alles ist schon da
    es niemals anders war
    man manchmal noch vergisst
    die tiefe Liebe misst
    obwohl sie uns berührt
    in grenzenlose Galaxien entführt
    Es sind die Sterne in uns
    erfüllen uns den tiefsten Wunsch
    nach Nähe und Geborgenheit
    Mach nur dein Herz- mach es weit !
    Du spürst
    diese Grenzenlosigkeit
    diese Weite
    des Lebens ganze Bandbreite
    keine Sorgen,
    denn du bist nicht von Morgen
    Nein, du lebst JETZT
    mach aus dem Jetzt ein Fest
    Kümmer dich
    Sei dir selbst ein Licht
    immer heller
    strahlend
    berührst du auch
    die Sterne in jedem anderen
    Menschen.
    Voller Liebe zu geben
    zu teilen dein Leben
    deinen Reichtum
    die Fülle
    Was ist hinter deiner Hülle?
    Es ist die wahre Schönheit
    wundervoll
    liebend
    strahlend
    göttlich
    So schön,
    dass es mir manchmal
    Tränen in die Augen treibt
    mir nichts anderes mehr bleibt
    als "ES" zu lieben.

    Ewig zu LIEBEN.

    :blume:



    Sterngeborene

    [​IMG]
     
  2. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥

    Sanft streichelte heute die Sonne mein Gesicht
    Ich fühle es, ich liebe es, es ist der Liebe wahre Sicht
    Berührt vor Glück und Engelsfreude
    tanzte ich des Lebens heute
    Auch jetzt noch spür ich den Drang zur Tat
    weiß, dass mir die Entscheidung naht
    nehm ich den schmalen Weg nach oben
    wo sich meine Göttlichkeit hat leise erhoben
    Oder bleibe ich ruhig stehen . . .
    noch unwissend ob hoch unter runter gehend
    Der breite Weg nach unten mir so bekannt
    hab ich ihn mehrmals schon benannt
    Doch eine Sehnsucht in mir schreit "NEIN"~
    zu gut fühltest du dich schon in Trauer hinein
    Jetzt ist die Zeit der LIEBE gekommen
    wo du dich darfst in Zärtlichkeit sonnen,
    sei MUTIG und wage den ersten Schritt
    stelle dich selbstbewusst in die Mitt`
    und du wirst sehen du wirst belohnt
    Denn die Liebe nun dein Leben bewohnt!
    Tag ein Tag aus ist sie bei dir
    macht aus dem ICH BIN ein frohes WIR.
    Nie mehr wirst du diese Angst verspüren
    du wirst dich selbst mit Liebe berühren
    und um deine GROßARTIGKEIT wissen
    nicht mehr die Nähe Gottes missen.

    Dann bist du da,wo du immer wolltest sein~

    anmutig, voll Liebe und göttlich rein!


    :blume:

    Lg, Sterngeborene
     
  3. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    EIN-HEIT

    Es exsistiert nichts, was "Gott" nicht liebt oder akzeptiert,
    was er nicht SELBST IST -
    denn was wäre mächtiger als er, dass es NEBEN IHM
    und nicht IN IHM exsistieren könnte ?


    (11.01.2006)

    Lg,
    Sterngeborene
     
  4. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    EIN TANZ IN LIEBE

    Du hast dich in mein Leben getanzt.
    Du hast mein Herz angelächelt
    Du hast mit deinen Worten
    meine Gefühle "erweckt".
    Du hast mit deinen Händen meine SEELE berührt . . .

    und wenn ich könnte,wie ich wollte
    möcht ich fliegen heut zu Dir
    mich auf sanften Wolken wiegen
    blieb die Welt weit hinter mir.
    Und der Wind würde mich tragen,
    auf den weiten Weg zu Dir
    ein Meer von STERNEN mich begleiten,
    alle würden leuchten mir.

    Bin ich dann endlich angekommen
    im bunten Regenbogenland . . .
    wird die Sehnsucht mir genommen
    nimmst du zärtlich meine Hand.



    c Sterngeborene​
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439

    ..mich..

    :liebe1:
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    AUM

    :liebe1:
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    :escape:
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Die Sterne werden Dichter.
    Die Einheit nimmt die Zweiheit auf.
    Oder die Zweiheit die Einheit?

    ..Y..
     
  9. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    DER FLUSS


    :blume:

    Mein Herz, ganz still

    die Liebe zum EINEN unbeschreiblich

    kann kaum be-greifen, was mich da trägt

    was seine sanften Arme um mich legt.

    Ich fühle diese Ruhe, diese Kraft

    die alles im Leben als Einheit schafft.

    Der Christus in mir, zur Geburt erwacht

    zeigt mir, was mit mir GEGENWART macht.

    Das JETZT hat mich ergriffen

    bettet mich in die Wahrheit des SEINS

    eine Realität, die nicht zweifeln lässt

    sondern sich so TOTAL und WAHR zeigt,

    dass ich nur weinen kann.

    Tränen als Spiegel des Flusses

    der ICH BIN.

    Der Fluss der immer richtig ist

    der immer den einen Weg geht

    und sich durch nichts abbringen lässt.

    Der fließt, ohne ein Ziel,

    ohne einen Grund.

    Das fließen selbst ist seine

    Er-füllung.


    :blume:

    Sterngeborene​
     
  10. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    :liebe1:

    In Lak'ech!!
     

Diese Seite empfehlen