1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ewig schlafen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Timey, 21. März 2009.

  1. Timey

    Timey Guest

    Werbung:
    Im Traum passierte es mir heute, dass ich glücklich war. Sogar euphorisch. Es fühlte sich sehr gut an. Als könne ich alles schaffen.
    Am Nachmittag schlief ich wieder. Und wieder fühlte es sich an, als wäre nichts unmöglich. Als könne ich mich einfach wieder an die Studien machen, ohne Blockaden zu haben.
    Doch wenn ich wieder wach bin, lösen sich diese guten Gefühle schnell wieder auf.
    Ich war eben mit dem Hund draußen. Die Abendsonne und frische Luft fühlte sich gut an. Schon wieder fühlte es sich so an, als könnte ich es doch machen, doch studieren. Mein Kopf wurde frei. Doch zurück am Schreibtisch, kehrten innerhalb von kürzester Zeit auch die Blockaden zurück.
    Vorhin dachte ich: Könnte man sich einschläfern lassen, ich würde es tun, um meiner Zwickmühle und ungünstigen Situation dadurch zu entkommen. Aber vielleicht ginge das gar nicht. Vielleicht würde es sich karmisch sehr schlecht auswirken und noch mehr Leid entstehen.
    Wie soll man nur da durch? Wenn sich wach sein überwiegend leidvoll anfühlt.
     
  2. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Timey,

    dein Unterbewusstsein hat dir im Traum mitgeteilt, dass nichts unmöglich ist. Du kannst alles schaffen was du willst.

    Blockaden entstehen durch Ängste... Welche Angst hast du? Im Wachzustand regiert unser "Bewusstsein", unser Verstand... der uns immer wieder mal gerne Zweifel zwischen die Beine wirft und uns zu Fall bringt.

    Hör auf dein Unterbewusstsein - du schaffst, was du willst. Versuch dich auch im Wachzustand an dieses Gefühl zu erinnern. Die Welt ist das, was du von ihr denkst... Resonanz...

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wenn man um wieviel % weniger Bewußtsein haben könnte, ab wieviel weniger
    würde man es Schlaf nennen können ?
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Du hast das Gefühl deine Blockaden hindern dich daran zu studieren?
    Kenne ich sehr gut. Überhaupt was Lernen angeht hab ich oft mit Blockaden zu tun gehabt.
    Deine Überlegungen kann ich gut nachvollziehen, auch das mit dem Karmischen ging mir durch den Kopf.
    Jedoch hast du´s somit auf der anderen Seite wieder leicht und zwar in der Hinsicht, dass du keine andere Wahl hast.
    So hab ich mir das gedacht.
    Vielleicht findest du noch Möglichkeiten, um deinen Kopf zu entspannen.
    Jedoch ist Studieren vielleicht nicht unbedingt das Absolute für dich.
    Nicht dass ich dich von was Anderem überzeugen wollte, nur als Anregung.

    VG

    semper
     
  5. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Werbung:
    Timey, wenn Du Dich gegen Deine Blockade wehrst, sperrt sich noch mehr in Dir. Die gefühlsmässigen Blockaden haben einen Sinn, z.B. dass das Thema Deines Studiums Dir nicht wirklich entspricht. Schliesslich hast Du doch nicht generell geistige Blockaden, wenn Du Dich mit Themen beschäftigst, die Dich richtig interessieren und inspirieren - oder???

    Wie Alissa80 bereits geschrieben hat, geht es doch darum, dass Du in Dir nachfühlst, was genau in Dir die geistige Sperre gegen das Studium verursacht, was Du Dir freiwillig(???) ausgesucht hast und zu dem Du Dich doch GEZWUNGEN fühlst - also welche Gedanken davor und dabei hochkommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen