1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ewig kalte Füsse

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Flummi, 17. August 2005.

  1. Flummi

    Flummi Guest

    Werbung:
    Hallo Alle,

    wer hat eine Ahnung, was hinter meinen ewig kalten Füssen stecken könnte und was auf Dauer dagegen helfen könnte?
    Ich habe keine Durchblutungsstörungen, niedrigen Blutdruck oder ähnliches und auch schon einiges ausprobiert (Wechselduschen ect.)
    Ich gehe davon aus, dass dahinter - wie bei allen anderen Krankheiten und Symptomen auch - ein seelisches Muster steckt und DAS würde ich gerne lösen.
    Nur die Symptome bekämpfen hilft da ja nicht!
    Und ich bin's echt leid erst bei 25 Grad das 2. paar Socken ausziehen zu können. Na ja, das ist noch das kleinste Übel. Ich fühl mich halt einfach total unwohl mit Eisbein.

    Danke und Gruss
    Flummi
     
  2. Alexus

    Alexus Guest

    Also erstmal gilt es hinzufühlen, ob Du von Deinen Füssen die Verwurzlung zur Erde wahrnehmen kannst. Weiss nicht, wie gut Du in Visualisierungen bist.... Versuch Deine Wurzeln tief in die Erde wachsen zu lassen!

    Desweiteren empfehle ich als Dauer-Getränk:
    Wasser 20 Minuten köcheln lassen mit einer Ingwerscheibe, wenn Du den Geschmack runterkriegst. Ansonsten ohne.
    Ab in die Thermoskanne und den Tag über lauwarm trinken.

    Dann sollte sich was ändern!

    Alles Gute,
    Peggy
     
  3. Flummi

    Flummi Guest

    Hallo Peggy,

    danke für deine Antwort.
    Jaaa, da hast du Recht, mit meiner Erdung hapert's ab und zu,
    ich denke ab und zu zu viel.
    Ich werde da mal auf den Zusammenhang achten.
    Und Ingwer....? Na ja, die Schärfe macht mir etwas zu schaffen
    - vom Geschmack her krieg ich ihn runter -
    aber ich brauch ihn ja nicht so stark machen, oder?
    Werd mir gleich morgen welchen kaufen.

    LG Flummi
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Flummi - da hätt ich auch noch die Frage ist das nur bei den Füssen so oder auch bei den Händen?
    Das denken zentralisiert - hast du Unterschiede bei verschiedenen Begebenheiten bemerkt? (Seelische Zustände verändern die Durchblutung.) Wenn nicht, dann achte mal darauf z.B. in froher Runde, nach einem Glas Sekt, oder in verliebtem Zustand, entspannt in einer Wiese liegen und in den Himmel starren. Der Mensch ist in der Lage, die Durchblutung bestimmter Bereiche des Körpers bewusst anzuregen - kennst du die Bauchatmung - autogenes Training? damit kannst du dir helfen.

    Liebe Grüße Inti
     
  5. Flummi

    Flummi Guest


    Hallo Inti,

    ne, nur die Füsse. Aber wenn die kalt sind frier ich meist am ganzen Körper.
    Und dass das auch mit seelischen Zuständen zusammenhängt ist mir ja klar, deshalb hab ich die Frage ja gestellt, weil ich einfach nicht hinter die Zusammenhänge komme. Kalte Füsse und schlechte seelische Lage bedingen sich nicht, das ist ja das Komische.
    Selbst beim Joga z.B. werden sie dann nicht warm.
    Wenn sie erst mal kalt sind hilft nur Wärmflasche.
    Ich achte jetzt aber mal drauf ob sie kälter sind, wenn ich viel denke.
    Der Kopf lässt sich ja nur leider auch nicht auf Kommando abstellen.
    Und jetzt geh ich mal Unkraut hacken zum Erden.

    LG Flummi
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Flummi - ja Gartenarbeit ist wirklich gut -
    abstellen nicht, aber wenn der Fokus auf was anderem liegt, verlagert sich auch dein Zentrum. Versuch eas mal mit autogenem Training - Hauptpunkt ist die Verlagerung des innerlich wahrgenommenen Zentrums. wenn meine Vermutung stimmt bist du eine eher schmale Person? Dann hätte es etwas mit dem Ungleichgewicht zwischen Parasympathikus und Sympathikus zu tun, die zwei Gegenspieler im vegetativen Nervensystem. Dafür wäre es gut sich sportlich zu betätigen, und danach autogenes TRaining.

    Liebe Grüße Inti
     
  7. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo Flummi, :winken5: :
    also ich vermute Du hast einen Trennungskonflikt erlitten.
    Einen Trennungskonflikt ,ausgelöst durch Schmerz den man einem Anderen
    zugefügt hat. Kannst Du damit was anfangen.?
    Überleg mal seit wann Du die kalten Füsse hast.
    Was war davor anders???
    Alles liebe Paralda :flower2:
     
  8. Flummi

    Flummi Guest

    Hallo Inti,

    ja stimmt. Woher weisst du das?
    (Na ja, hab in deinem Profil gesehen, du bist Heilpraktiker?)
    Ja, für 1,63 m sind 52 kg zu wenig sagen manche,
    aber 1. fühl ich mich ja wohl mit dem Gewicht und 2. kann ich essen was ich will, ich nehm nicht zu :banane:
    Das war schon immer so, kam schon als "Hering" auf die Welt
    (59 cm bei 5 1/2 Pfund).
    Und ehrlich gesagt glaub ich nicht an das was manche behaupten, dass das Gewicht mit Frieren zu tun hat - ich kenne eine 120 kg Frau die auch verfroren ist!
    Und was ich noch vergaß zu erwähnen:
    das Seltsame ist, abends fangen meine Füsse oftmals dermaßen an zu "glühen",
    das ich alle Socken ausziehen muss. Total verdreht, oder?
    Na ja, ich probier mal so nach und nach aus was mich anspricht.

    LG und :danke:
    Flummi
     
  9. Flummi

    Flummi Guest

    Hallo Paralda,

    einen Trennungskonflikt.....? Ja klar, wie jeder der geboren wurde die Trennung von meiner Mutter nach der Geburt :)
    Ok. nun im Ernst:
    Meinst du, dass ich diejenige war die verletzt wurde oder die war,
    die selbst verletzt hat?
    Das hab ich noch nicht ganz verstanden.
    Kannst du es genauer erklären, das interessiert mich näher!
    Ich weiss nicht wann das anfing. Jedenfalls ist's schon sehr lange (Jugend?). Ich hab mich früher nicht so gut wahrgenommen, deshalb kann ich den Zeitpunkt nicht erinnern.

    LG Flummi
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Flummi
    Es geht nicht um das Gewicht an sich, sondern darum wie der Körper Nahrung verarbeitet, du bist ein sympathikotoner Typ - hochenergetisch - Hirn, Herz, Kreislauf sind aktiv - das Gegenteil könnte helfen umschrieben mit den Worten "Gemütlichkeit, Geduld, Entspannung" - nicht mit einem scharfen Schwert die Geschicke deines Lebens schnitzen, sondern weich und alles durchdringend wahrnehmen.
    achte mal drauf ob du in der Situation, in der deine Füße warm werden, emotional, gemütsmäßig anders drauf bist.

    Liebe Grüße Inti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen