1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Evolution's Theorie Vs. Schöpfungs lehre

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Serlex, 2. August 2009.

  1. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Werbung:
    Ich tuhe diesen Thread ganz bewusst hier hin weil,einige Christen meinen das die evolution's theorie schwachsinn sei und einige oder die meisten wissenschaftler behaupten das von der Schöpfung durch Gott.

    Es gibt dinge die der Mensch nicht durch wissenschaft erklären kann!

    Ich persöhnlich glaube an beides! Wie das gehen soll? oder wie das zusammen passen soll?

    Gott schuff alles leben auf dieser erde,er schuff Tiere,pflanzen,himmel und erde etc. etc.
    und als alles fertig war ließ er der natur seinen freienlauf von da an mischte Gott sich nicht mehr ein.
    und nun kommt die Evolution's Theorie in's spiel,jetzt passenden sich die lebenwesen ihrer umgebung an und so entwickelte sich der Mensch wie ihn heute kennen und andere lebewesen doch Gott schuff nicht nur uns sondern auch andere wesen,Die Evolution's Theorie besagt das wir vom Affen abstammen.So jetzt kommt die frage woher kommt der Affe? Der Affe und die anderen Tiere kamen alle aus dem Wasser als urtiere oder so kenne nicht den genauen ausdruck dafür und wo kommen die her? Aus dem meer haben sich entwickelt.Gehen wir mal bis zum anfang zurück als Das universum geschaffen wurde durch den Bigban (Deutsch:Urknall) und wo kommt der her?
    aus irgend welchen Atomen? und wo kommen die her?
    Irgend wann kommen wir zu einem Punkt an dem man nicht mehr weiter weiß.
    und jetzt? nur zufall?
    Ich sage :NEIN!
    Gott verursachte den Bigbang(Urknall) und so schuff er das Universum,wer schuff dann Gott?
    Weiß man nicht Gott war schon da und er wird immer da sein.
    Auch wenn mansche seine existens nicht an erkennen will.
    Gott ist die antwort auf die große frage:Wo kommen wir her?

    Denn nur Gott ist der einzige schöpfer von alles!


    L.g Serlex
     
  2. Rosenrot

    Rosenrot Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    259
    Ort:
    home is where your heart is
    hallo serlex,
    das ist eine schöne sichtweise.
    könnte mir auch vostellen,dass es so war.
    aber das werden wir wohl nie erfahren,was?
    liebe grüße,rosenrot
     
  3. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Beweisen kann es weder die eine Seite noch die andere.
    Denn es war ja damals keiner dabei. Und die Spuren sind längst verwischt.
    Ich halte mich gröstenteils an die wissenschaftliche Theorie.
    Denn heute wachsen ja auch noch Blumen. Das kann man (Gott) nicht zuschreiben. Sie sind oft gezüchtet vom Menschen.

    LG NEFRI
     
  4. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    was?

    Der Punkt verlagert sich nur!

    Das wäre dann auch alles :D


    lg:zauberer1
     
  5. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Und wohin verlagert er sich?
     
  6. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wieso darf Gott schon immer dagewesen sein, aber der Urknall muss weiter hinterfragt werden?

    bislang war Gott für nichts verantwortlich oder steht in igrendeneiner Beziehung mit den von dir aufgelistetetn Dingen, außer vllt mit dem Big Bang, wobei, sollten wir hier näheres oder neues erfahren würde man sein Wirken vermutlich dem nächsten unerklärlichen Geschehnis zuteilen. Gottes Wirkungsbereich ist also streng unseren wissenschaftlichen Erfolgen unterworfen. Je mehr wir wissen desto weiter verlagert sich Gottes Schaffen chronologisch nach hinten...so gesehen machen wir Gott eigentlich immer älter...nur für all die oben genannten Dinge brauchen wir keinen Gott, er ist überflüssig.
     
  7. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Wenn die Menschen auf hören mit ihren augen zu sehen und anfangen mit ihrem Herzen sehen wird die wahrheit klar für jenen sein der mit dem Herzen sieht
    Ich habe lange aufgehört nur mit den Augen zu sehen,Ich will nicht sagen das ich die wahrheit erkannt habe aber eins für mich selbst hab ich erkannt denn sinn des lebens
    Der mit dem Herzen sieht wird wundervolles sehen und dinge glauben die er früher nicht geglaubt
     
  8. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    überflüssig sagst du?
    Deinen verstand hast du von Gott bekommen,Gott hält sich im hintergrund es gibt immer einen punkt an dem die Menschen nicht mehr weiter wissen
    Das wissen eines Menschen ist begrenzt
     
  9. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Sag ich den Leuten auch immer, deshalb meine Signatur. ;)
     
  10. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Werbung:
    Einige müssen es lernen,mit dem Herzen zu sehen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen