1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Europäer leben im Ausland

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zimtstern28, 9. Juli 2008.

  1. zimtstern28

    zimtstern28 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    59
    Ort:
    es grenzt an Wien
    Werbung:
    Guten Morgen!

    Gestern abend sah ich seine Sendung, bei der es um einen Deutsche Familie mitunter ging, die in Indien leben, also ausgewandert sind.

    Die Kamera begleitete sie, auf dem Markt, der Mann ging in einen Frisörladen und ließ sich die Haare schneiden.

    Bei der bezahlung, wollte der Mann 100 Rupien, von diesem, das wäre aber der 3fache Preis eines Einheimischen, wobei gesagt wurde, das dieser Herr im Monat 5000 Euro erhält, im Vergleich, die Einheimischen leben von 500 Euro/Jahreseinkommen
    Der Deutsche versuchte den Mann umzustimmen, indem er sagte das ist der White Monkey price, also, das zahlen weiße affen ( wir Europäer sind wohl damit gemeint, kann ich gut nachvollziehen), aber er ließ sich nicht umstimmen und zahlte eben den Preis

    Jetzt meine Frage, muß ich als Europäer wirklich hoffen das ich den Preis von Einheimischen zahle, obwohl ich eine Unmenge an Geld verdiene, oder sollte eben der Frisör darauf hoffen das er, wenn er den normal Preis verrechnet ein fettes Trinkgeld bekommt.
    Ich habe mit meinem Freund heftig disskutiert, weil ichs für selbstverständlich halte, das dieser Herr mit der fetten Geldtasche mehr bezahlen kann, auch ohne Jammern, oder zu Verhandeln.

    100 rupien sind ca. 1,50 Euro, wenn das so stimmt, wies gesagt wurde, wenn ich 5000 euro im monat habe, würde ich bestimmt, nicht wegen dem Preis verhandeln, was meint ihr zu dem Thema?

    Leider bin ich heute den ganzen tag in der arbeit, kann also erst wieder morgen mitreden!

    Hoffe euch interessiert mein Thema ein bissi!

    Lg und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch

    Zimtstern
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Also, ich würd 's bezahlen. Ich bin aber auch von Haus aus zu blöd zum Feilschen! :D Im Orient sind sie ja dran gewöhnt, dass man feilscht, habe mir sagen lassen, das die geradezu enttäuscht sind und einen verachten, wenn man es nicht tut. Andere Kultur halt. Die sind feste Preise über lange Zeiten nicht gewöhnt gewesen. Vielleicht ist es ja heute anders. Ist schon mehr als 30 Jahre her, dass ich mal in einem orientalischen Land war, da war es noch so!


    LG

    believe :)
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Soviel mir bekannt ist muß man vorher feilschen.
     
  4. Omni B tron

    Omni B tron Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    281
    es geht ja darum , das sie Ausländern zuviel Geld abnehmen .
    Ich zum Beispiel verdiene keine 5000 Euro im Monat.

    Wenn ich hier Ausländern für meine Arbeit ,das 10fache abnehmen würde ....

    Anders wäre es, wenn er von jedem gutverdienenden mehr Geld nehmen würde .

    Wenn hier ein Manager 1000,-Euro für einen Haarschnitt, dafür aber ein Kind was in Armut lebt nichts für einen Haarschnitt bezahlen muß ,fände ich es ok.

    Lg Omni
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Hi,

    das Problem ist, daß die Leute, die eintlich mehr als genug verdienen, oftmals zu Geldsammlern werden. D.h. daß sie im Geld sammeln einen Lebensinhalt finden und jeden, der was davon abhaben will, wird mit sowenig wie möglich abgespeisst. Und je reicher die Leutz sind, um so schlimmer ist es meisstens.
    Ich spreche da aus Erfahrung, da mein Chef so ein Kandidat ist.
    Er jammert immer rum, da er sich pro Monat nur maximal ein neues Auto oder alle 2-3 Monate nur ein neues Boot kaufen kann.
    Man, der ist soooo arm dran, wir Angestellten haben uns überlegt eine Spendekasse für unseren Chef aufzustellen...:rolleyes:
    Aber auch diese Menschen werden kurz vor ihrem Tod merken, daß sie mit all ihrem erarbeiteten Reichtum nix mehr anfangen können.
    Und normalerweise müssten diese Leute noch viel mehr zahlen.
    Wer wegen so einer Lapalie so jammert, der müsste gleich den 100fachen Preis an den Kopf geknallt kriegen!
    LG
    Groovy
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Wenn Europäer oder andere Besucher aus der wohlhabenden, westlichen Welt für dortige Verhältnisse überteuerte Preise zahlen, dann machen sie damit die Preise für die Einheimischen kaputt, die sich dann einen Friseurbesuch irgendwann nicht mehr leisten können. Das passiert natürlich nicht von heute auf morgen, aber schleichend.
    Wir wurden bei einem Indienbesuch von Indern angehalten grundsätzlich zu handeln, damit die Waren/Dienstleistungen auch in Zukunft für die, für unsere Verhältnisse, sehr arme Bevölkerung erschwinglich bleibt.

    Wer einen dicken Geldbeutel besitzt, hat durchaus die Möglichkeit Gutes zu tun, die Menschen zu unterstützen, aber es gibt Regeln die sollte man beachten, wozu auch gehört: Niemals einem verstümmelten Bettler Geld geben, da arme Eltern ihre Kinder u. U. vorsätzlich verstümmel, damit sie mehr Mitleid erregen.

    Ruhepol
     
  7. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Am besten schaffen wir endlich die Kluft zwischen Arm und Reich ab.
    Momentan wird sie aber leider immer grösser. Sonst könnte man auf einen Schlag so viele Probleme abschaffen. Aber das wollen ja nur die, die von der aktuellen Situation nicht profitieren. Davon gibt es wohl doch noch zu viele.
    LG
    Groovy
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich meine grundsätzlich, dass jeder das selbe bezahlen sollte.
    Aber: Man muss immer die Kultur in dem Land, in dem man lebt, berücksichtigen und sich anpassen - das ist ja das, was wir auch von unseren Zuwanderern einfordern.
    Man kann hier keine Meinung abgeben, da hier vermutlich keiner die ungeschriebenen Gesetze von Indien kennt.
    Alleine schon, dass Menschen verstümmelt werden um für die Familie mehr erbetteln zu können. Das sind Dinge, die unsereins einfach nicht nachvollziehen kann.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Das schafft ja nichtmal die ach so zivilisierte westliche Welt und ich bezweifle stark, ob das überhaupt machbar/notwendig/wünschenswert wäre.

    Kleidung, Nahrung, medizinische Versorgung und ein Dach über dem Kopf für jeden auf dieser Welt, das würde ich mir wünschen, alles andere ist in meinen Augen eh illusionär.

    Ich weiß nicht, wieviele hunderttausend Tonnen Lebensmittel weltweit täglich auf dem Müll landen, hungern müsste niemand. Ich weiß auch nicht wieviele Tonnen ungenutzer Mediakemte irgendwo in Schränken und Schubladen lagern, die dann ebenfalls irgendwann auf dem Müll liegen, oder warum Kleiderspenden nicht bei denen ankommen, die sie bräuchten, sondern verkauft werden? Aber es hat auch niemand Antworten. Es kann uns niemand erklären wieso es ethisch vertretbar ist, dass Milch hektoliterweise weggegossen wird um die Preise in die Höhe zu treiben, wo es doch Menschen gibt die sie dringend bräuchten.

    Für mich ist das ganze ein Kotzthema, da kriege ich nur Wut, hilflose Wut.

    LG, Ruhepol
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm das Deutsche nicht feilschen können is n alter Hut, und da es in Östlichen Ländern halt üblich is zu feilschen gehörts mit dazu, dass man abgezockt wird, wenn man nicht feilscht ;)

    im übrigen sind im Osten viele Leute auch beleidigt, wenn man mit ihnen nicht feilscht, denn das gehört mit zur Kultur.

    lG

    FIST, der gerne Feilscht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen