1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eure liebste V-Theorie?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Birkana, 28. September 2012.

  1. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Werbung:
    Was ist eure liebste V-Theorie? :)

    Ich meine jetzt nicht die, die ihr am ehesten glaubt.

    Sondern die, die ihr am amüsentesten findet.

    Für mich ist das die Bielefeld-Verschwörung - eine herrliche Satire. :thumbup:

    Und gleich danach kommt die Theorie, dass die Amis niemals auf dem Mond waren, sondern alles in einem Filmstudio gedreht worden sein soll.

    Köstliche Idee! :)
     
  2. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Elvis lebt!
    :romeo:
     
  3. Alceste

    Alceste Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    72
    Meine liebsten V-Theorien sind die die ich mir selbst zusammenreime, aber die werde ich sicher nicht preisgeben :p
     
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Das zählt doch nicht!
    Wir wollen´s alle wissen (nur dann zählt´s!).

    :D
     
  5. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Und zwar in Bielefeld! :D
     
  6. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Werbung:
    Wer kennt noch die guten alten Illuminaten? :)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden

    Jener Adam Weishaupt ist dann später in die USA ausgewandert, hat dort den Namen "George Washington" angenommen, und war im hohen Alter als rüstiger Rentner noch kräftig genug, um eigenhändig die Türme des WTC umzuwerfen.

    Nur ein kräftiger Ruck - und perdauz - da fielen die Türme um.
     
  7. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Sehr nett finde ich auch die Theorie von der "Hohlen Erde":

    http://de.wikipedia.org/wiki/Theorie_der_hohlen_Erde
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    http://theflatearthsociety.org/cms/

    Ja, das ist wahrscheinlich ernst gemeint...:tomate::D
     
  9. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Amüsant finde ich die gar nicht, aber am interessantesten: Die der jüdischen Weltverschwörung im 3. Reich. Das war nämlich einer der Fälle, in denen eine Verschwörungstheorie - mit all ihren typischen Faktoren - wirklich Anklang gefunden und Momentum aufgenommen hat, in einem ganzen Land.

    Sie zeigt auch, wie Verschwörungstheorien die Menschen blind und dumm machen, wie sie beliebig für alle Zwecke missbraucht werden können, indem man sie einfach ein klein wenig anpasst und wie liebend gern die Leute darauf anspringen, weil es ein typisch menschlicher logischer Fehlschluss ist, dass große Konsequenzen auch eine große Ursache haben müssen und nicht "einfach passieren". Man kann sich an der Theorie der "jüdischen Weltverschwörung" und der daraus resultierenden Praxis schöne Vergleichsbilder zeichnen, die bis nach heute reichen. Interessant ist auch, dass Antisemitismus bis heute in einem absoluten Großteil aller Verschwörungstheorien irgendwann ein Thema wird, bzw. dass sich besonders Rechtsradikale oder Antisemiten ganz besonders zu gewissen VTs hingezogen fühlen (wer mir nicht glaubt - guckt euch mal in einschlägigen Naziforen um und sucht nach ein paar "typischen" Verschwörungstheorien. Ihr werdet überrascht sein).

    Verschwörungstheorien sind eine der schlimmsten Formen von Volksverdummung, schlimmer als es das Nachmittagsprogramm von RTL je sein könnte - denn es "tarnt" sich als Gesellschaftskritik und Freidenkertum und mobilisiert die Kräfte der Bauern, die sie fängt, gegen - Windmühlen. Wie in Don Quixote.

    Die meisten VTs sind quasi "Politik light" - sie bieten schnell zugängliche, imposant klingende "Fakten" an, die überzeugen sollen und den Leser glauben lassen, er blicke "hinter die Kulissen" der Gesellschaft. In Wirklichkeit isses aber alles Bullshit, der nur oberflächlich klug wirkt. Außerdem forcieren sich VT-Argumentationen immer um logische Fehlschlüsse - Zirkelschlüsse bzw petitio principii, argumentum ad verecundiam, a nescire ad non esse, cum hoc ergo propter hoc, ignoratio elenchi - um die wichtigsten bzw. prominentesten zu nennen. Wer sich zuviel unkritisch mit VTs beschäftigt, der "lernt" diese logischen Fehlschritte als Denkmuster ein und verlernt dabei schrittweise das logsich einwandfreie Argumentieren. Sowas ist sehr schlecht, wenn man mal irgendwas machen will, das der Gesellschaft nützt. Es kann aber nützlich sein, wenn man mal Politiker oder Jurist werden will - wobei man sich dann auch im Klaren darüber sein sollte, wann "echte" und wann eristische Argumentation gefordert ist.

    Worauf ich hinaus will ist, dass Verschwörungstheorien nur typisch menschliche Fehler ansprechen und verstärken und der Verdummung/Verrohung der Masse dienen, und ihnen dabei rational (durch ihre Abschottung von der Wirklichkeit) oft schwer beizukommen ist. Sie gehören weg und gehören ersetzt durch ein neues, aufgeklärtes Streben nach Wissen.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ich steh auf die Kämmträls...die Verschwörung, wo menschen, die sich nicht einmal an das Wetter vor 3 tagen erinnern können, im Brustton der Überzeugung behaupten, daß sie sich noch gaaaaanz genau daran erinnern können, daß der Himmel 1982 total anders ausgesehen hat...und daß wir damals viel besseres Wetter hatten...


    Sage
     

Diese Seite empfehlen