1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eure ersten Erfahrungen ?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von michi1965, 9. April 2005.

  1. michi1965

    michi1965 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    nach ein paar tagen Meditationsversuche (link fortunecity) die ersten einschneidenden Erfahrungen:

    Konzentration auf Atmung bei geschlossenen Augen, keine Probleme - ich werde völlig ruhig, die Atmung verlangsamt sich. Ich richte meine Konzentration auf Gott und Engel, plötzlich Lichtblitze, meine Augenlieder fangen an zu flattern, mein ganzer Körper beginnt von oben nach unten, wie von Energie durchströmt - überall Gänsehaut, aber auch das gefühl in eine andere Daseinsebene (dunkel ?) zu gelangen, die ich nicht beherrschen könnte. Was war das ?

    Ich war danach total erschöpft.

    Ich kann diese Situation mittlerweile beliebig herbeiführen, wenn ich es wage !

    Was waren Eure ersten Erfahrungen, Fortschritte die Ihr gemacht habt. Was kam danach ?
     
  2. tryyy

    tryyy Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Hessen
    hi

    meiner Meinung nach wird der "Zustand" durch Konzentration ausgelöst.
    Wie war das gefühl dabei - angenehm oder eher unangenehm ?
    Das hört sich schon so an als wäre Energie in Bewegegung gekommen.

    Diese verschiedenen Wahrnehmung werden wenn du weitermeditierst auch fortschreiten und sich verändern oder verstärken. Aber Bedenken hätte ich da keine. Vielleicht nicht so sehr übertreiben. Meine eigenen Erfahrungen mit Energiephänomenen waren positiv, angenehm und mehr. (ein großer fachmann bin ich da allerdings nicht).

    bye thomas
     
  3. michi1965

    michi1965 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    30
    tja, ich weiss nicht recht, ich fühlte mich etwa so, wie nach einem intensiven Traum, den man einfach nicht so schnell abschütteln kann. Angenehm würde ich wg. des erschöpften Zustandes nicht sagen. Deswegen wollte ich erst einmal Rat einholen. Auch mir kam der Gedanke nicht zu übertreiben.....
     
  4. formless

    formless Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    also meine Erfahrung (und die wird wohl von den meisten Meditierenden geteilt) war: Langeweile, Langeweile und nochmals Langeweile.

    Nachdem ich sie aber ausgehalten habe, war sie irgendwann plötzlich weg. Und zwar für immer.

    Was solche Erscheinungen angeht wird ja von den Experten gesagt man solle ihnen keine Beachtung schenken. Sie kommen und gehen wieder und haben keine Bedeutung.

    Oder machst du irgendeine Meditation wo verlangt wird, dass man sich irgenwelche Engel vorstellt? (Wobei das dann eigentlich nicht die "richtige" Meditation im Sinne von "einfach nur sitzen" Vipassana/Zen ist).

    Meiner Meinung nach solltest du aber dem Erschöpfungszustand Beachtung schenken. Wodurch wird er ausgelöst? Wo geht die Energie hin?
    Also bei richtiger Meditation sollte Erschöpfung eigentlich in der Regel nicht auftreten. Vielmehr, bei richtiger Meditation, das Gegenteil, dass man geistig klar, gesammelt und energieerfüllt ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen