1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Euere Erfahrungen mit Psychiatern und anderen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Andri, 26. Juli 2009.

  1. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220
    Werbung:
    Das währe doch für viele hilfreich, zu wissen wie einem Patienten wirklich geholfen wurde. Dabei spielt es keine Rolle von wem und wie.
    Es währe gut könnte man diese Diskusion sachlich ohne gegenseitige werbalen Anggriffe und Beleidigungen Führen.
    Wer glaubt dazu in der Lage zu sein sollte sich in dieser Diskusion eußern um andere Menschen zu helfen. Ja einfach nur seine Erfahrungen mit wem auch immer schildern.

    Andri
     
  2. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Also mein Psychiater hilft mir sehr gut. Er ist nett und behandelt mich, wie einen normalen Menschen.
     
  3. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220


    Auch in diesem Falle sieht man das es nicht nur unfähige Psychiater gibt.
    So wie es auch fähige Heiler gibt die helfen können.

    Andri
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Wer hat gesagt, dass es NUR unfähige Psychiater (oder Heiler) gibt?
    Es ist halt recht unwahrscheinlich dass man auf Anhieb einen fähigen findet, und bei den "Heilern" ist es noch unwahrscheinlicher als bei den Psychiatern, die zumindest ausreichendes Fachwissen aufweisen können, auch wenn sie u. U. menschliche Nullen sind.

    R.
     
  5. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220

    In diesem Thema sollten einfach nur Menschen von ihre Erfahrungen, und der Hilfe die sie bekamen berichten. Wer ihnen eine Hilfe war, nicht wer was sagte.
    Es geht darum anderen mit den Beiträgen zu Helfen, und Mut zu machen und nicht um Schuldzuweisungen.

    Andri
     
  6. aufsteiger

    aufsteiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    wenn doch alle menschen solche einstellung hätten, anstatt fanatisch die eine oder andere seite zu glorifizieren bzw. die andere zu verunglimpfen!!!

    danke
     
  7. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220


    Ja damit hast du recht das währe ein Segen!

    Andri
     
  8. Wellenbewegung

    Wellenbewegung Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    189
    Ort:
    NRW
    Hatte vor etwa 15 Jahren, nachdem meine wichtigste familiäre Bezugsperson verstarb, einen Zusammenbruch und bin zum Psychodoc. Der erste war leider ganix für mich (ein Medikamentenanbeter), aber schon der zweite ließ sich darauf ein mich ohne Medikamente zu behandeln und der hat mich auch in relativ kurzer Zeit wieder auf den Damm gebracht. Ich kann die Jungs nur empfehlen und hab keine Ahnung warum nochimmer so viele Menschen eine Scheu davor haben zum Psychodoc zu gehn.
     
  9. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220


    Ich schätze mal die einen weil sie keine positive Erfahrung machen konnten, die Anderen weil sie über Psychiater negatives hörten. Und es dan veralgemeinert wird. Das ist heufig der Fall warum man sich scheut zu einem Psychiater zu gehen.

    Andri
     
  10. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    ich bin vor ca. 13 Jahren das erste Mal zu einem Psychiater gegangen. Habe auch Medikamente bekommen, aber konnte danach auch wieder ein normales Leben führen, und habe viel weniger gelitten.
    Habe immer noch die Meinung, dass man nicht leiden MUSS.
    Mittlerweile würde ich mehere Alternativen probieren und danch eigenem Gefühl die Behandlungsmethode auswählen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen