1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Euer schönstes Geschenk diese Weihnacht

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von fantastfisch, 25. Dezember 2013.

  1. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Meine drei schönsten Geschenke, die ich diese Weihnacht erhalten durfte, sind:

    - die Zeit, die ich mit meinem Papa verbringen darf, die anregenden und inspirierenden Gespräche die wir die letzten Tage während seines Besuchs miteinander führen über Gott und die Welt, die Nähe, die Liebe, die wir füreinander fühlen,

    - eine Karte, die ich einst meiner Mutter schenkte mit dem Text "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit - entweder du machst das Licht an, wo du jetzt bist oder du gehst in die Sonne" mit einem Zettel daran " Ich glaube, du kannst es im Augenblick besser gebrauchen als ich. In Liebe deine Mama",

    - ein liebevolles und sehr ehrliches Gespräch, was ich heute mit einem mir wichtigen Mensch führte

    Was waren eure schönsten Geschenke an diesem Heiligabend?
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Vor einer Woche ist unser kleiner Charly, ein Hund, der gerade mal knapp über 2 Monate bei uns war, gestorben, er hatte wahrscheinlich Draußen etwas Vergiftetes, vielleicht einen Rattenköder, gefressen. In China müssen ausgebrachte Rattenköder nicht gekennzeichnet werden, es gibt aber auch Hundehasser die vergiftetes Fleisch auslegen. China ist nicht Deutschland.

    In China wird auch kein Weihnachten gefeiert, Chinesen sind Buddhisten und Daoisten. --- Und trotzdem durfte ich einen Heilig Abend mit einem Geschenk verbringen. Diese kleine Geschichte möchte ich mit Euch teilen...

    Charly hatte einen Pudel-Freund und die Besitzerin mit dem Namen Nana, hatte noch eine andere Freundin die sich auch kürzlich einen Hund zugelegt hat. Als unser Charly gestorben ist, war ich leider auf einer kurzfristigen Geschäftsreise in Deutschland und meine Partnerin war alleine mit dem armen Hund. In der schwersten Stunde konnte ich Beiden nicht beistehen.
    Zum Glück gibt es Freunde und Menschen mit einem guten Herz, so wie Nana und ihre Freundin, die meiner Partnerin beistanden.

    Gestern hatte Nana einen kleinen Hund gesehen, der unserem Charly zum Verwechseln ähnlich aussieht, Fellfarbe und Zeichnung sind verblüffend ähnlich wie auch die Rute nach rechts anstatt nach links gedreht ist. Kurzerhand hat Nana uns diesen kleinen Vierbeiner als Geschenk gemacht, eine kleine pummlige Hundedame die jetzt auf den Namen Nancy hört, "NAN" von Nana und "CY" der Anfangs- und Endbuchstabe von Charly.
    Gestern war der 7. Todestag von Charly. Nach dem Glauben der Chinesen kommt am 7. Tag die Seele noch einmal zum Körper zurück - wir glauben, das Charly uns Nancy zum Trost geschickt hat. Unser Weihnachtswunder-Geschenk des Himmels.

    Zum Abend haben Nana und ihr Mann, die Freundin plus Mann, wir und unsere drei Hunde (Xia-Bao, Nju-Nju, Nancy) zusammen Weihnachten auf chinesisch-deutsche Weise gefeiert, mit chinesischem Fondue und deutschem Lebkuchen.

    Momente des Trostes in der Trauer, der Freude und des Glücks - sind mein schönstes Weihnachtsgeschenk - DANKE Charly-Engel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2013
  3. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
  4. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Ein Dank-Schreiben mit einem Geldschein von einem Mann, der mir vor Jahren einst Vertrauen schenkte. Immer mehr und immer mehr. Er gestand mir damals, dass ein Arzt seit 30 Jahren versuchte, ihn zu vergiften. Und versuchte selbst, ein guter Mensch zu sein und ihm deswegen nicht zu zürnen .... Es zerriss ihn fast in dieser Situation. - Einerseits alle Sensoren höchst ausgefahren, um jede Gefahr zu erkennen, andererseits trotzdem ein guter Mensch zu bleiben vor seinem Gewissen.

    Habe während seines Krankenhausaufenthaltes alles Mögliche unternommen, damit er nicht von diesem Arzt behandelt wurde. Klappte auch die längste Zeit.

    Doch eines Tages dann erwischte er mich - die einzige Person in dem Umfeld, der er grad vertraute - dass ich mit besagtem Arzt beisammenstand. Mit schreckensgeweiteten Augen schlich er schleunigst davon.

    Damit er nicht glaubte, dass ich ihn jetzt verraten hätte oder auch gegen ihn wirkte, sagte ich ihm hinterher, dass ich mit dem Arzt ein ernstes Wort gesprochen hätte und dieser mir dann versichert hätte, dass er von nun an aufhören würde, ihn zu vergiften.

    Dem Mann geht es seither viel besser. (Dem Arzt und seiner Familie auch, sie wussten bis dahin nicht, warum der Mann ihnen stets so voller Abscheu begegnet war.)

    Der Mann ist mir immer noch zutiefst dankbar dafür, dass ich das getan hatte und lässt mir seither immer wieder Grüße ausrichten.
    Und dieser Dank kommt aus ganz tiefem Grunde.


    Manchmal ists eine Lüge, mit der man einem Menschen helfen kann.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Das ich diesen gestrigen Abend im Kreise meinen Liebsten verbringen dürfte:):):)
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Freude vermitteln dürfen.
     
  7. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    ein wunderschöner friedlicher harmonischer Abend im Kreis meiner Lieben
     
  8. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Oh , nein , dass kann ich garnicht glauben. Das ist so traurig , was dem Charly passiert ist :( .
    Tut mit wirklich leid für euch , dass so ein toller Hund nur so kurz leben durfte.

    Ich glaube , ich wäre irre geworden , wenn ich das mit ansehen müßte ohne was tun zu können . Das war für ihn wahrscheinlich zu spät , aber gibt es dort überhaupt Tierarztpraxen , wo man hingehen kann , zum Impfen , usw. ?
    Ich habe auch Angst , dass mein Hund mal was Vergiftetes frisst , weil er auch sehr gerne frisst und alles ins Maul nimmt . Und das Hunde von Hundehassern vergiftet werden , gibt es hier leider auch .

    Und ich wünsche euch ganz viel Glück mit eurer neuen Hundedame :)
     
  9. Mikito

    Mikito Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Ort:
    in der Nähe von Linz/Österreich
    Hallo,
    das tut mir sehr leid mit Charly.
    Ich würde durch drehen.
    Ich habe selber einen Hund, der ist mittlerweile 12 Jahre.
    Und mein schönstes Geschenk an Weihnachten ist, wenn ich Figo (meinem Hund) in die Augen sehe und das Gefühl habe, dass er glücklich ist und dass er seinem Alter entsprechend gesund ist.

    Ich wünsche euch ganz laaange viel Freude mit dem neuen Mitbewohner.
     
  10. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    619
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau :-D
    Werbung:
    Ich weiss nicht ob, dass ich nicht hungern oder frieren musste.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen