1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eu-rettungspaket-einfach erklärt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von winnetou, 1. Juni 2011.

  1. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    Es ist ein trüber Tag in einer kleinen irischen Stadt. Es regnet und alle Strassen sind leer gefegt.
    Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle leben von Krediten.

    An diesem speziellen Tag fährt ein reicher deutscher Tourist durch die Stadt, hält bei einem kleinen Hotel
    und legt einen 100EUR Schein auf den Tresten an der Rezeption. Er sagt dem Eigentümer, dass er die
    Zimmer ansehen möchte, um vielleicht hier zu übernachten.

    Der Eigentümer gibt ihm einige Schlüssel und als der Besucher die Treppen hainaus gegangen ist,
    nimmt der Hotelier den 100EUR Schein, rennt zum nächsten Haus und bezahlt seine Schulden beim Schlachter.

    Der Schlachter nimmt die 100EUR, rennt die Strasse runter und bezahlt seine Schulden beim Schweinezüchter.

    Der Schweinezüchter nimmt die 100EUR und bezahlt seine Rechnung beim Futter- und Treibstofflieferanten.

    Der Mann bei der Bauern Co-op nimmt den 100 EUR Schein und rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränkerechnung.

    Der Kneipenwirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden Prostituierten,
    die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hat.

    Die Prostituierte rennt zum Hotel und bezahlt die ausstehende Zimmerrechnung mit dem 100EUR Schein.

    Der Hotelier legt den Schein wieder auf den Tresen, so dass der wohlhabende Reisende nichts bemerken würde.

    In diesem Moment kommt der Reisende die Treppe herunter, nimmt den 100EUR Schein und meint,
    dass die Zimmer ihm nicht gefallen. er steckt den Schein ein und verlässt die Stadt.

    Niemand produzierte etwas, niemand verdiente etwas. Wie auch immer.
    Die Stadt ist nun ohne Schulden und man schaut mit grossem Optimismus in die Zukunft.

    Und das ist das System, wie das EU Rettungspaket funktioniert.

    lg winnetou:D:confused::D
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    winnetou,



    kööööööstliochhhhhhhhhhhhhhhhh -- :danke:



    shimmon
     
  3. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.511
    Verblüffend.

    Aber irgendwo liegt der Haken. :confused:

    Naja, im Beispiel kriegt der Typ, der den 100er vorgestreckt hat, ihn auch wieder. Aber ist das beim Euro-Rettungspaket auch so? Oder schauen am Ende die, die das Paket geschnürt haben, in die Röhre?
     
  4. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    :D...hehe, ironischer gedanke dazu...eigentlich sollte man die mitglieder der eu retten...nicht sie selbst, den sie ist ja unötige balast. wie beim wein er selbst das einzig wichtige ist...nicht die flasche.
     
  5. suenja

    suenja Guest

    :thumbup:super erklärt.
    Tja wo liegt der Haken im System?
    Ich würde in meiner Naivität mal behaupten, dort wo die Raffsucht einsetzt...:)
     
  6. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    solange alle ihre schulden bezahlen, funktioniert das system. in griechenland hat der tourist
    seine 100EUR alexis sorbas anvertraut und dieser hat sie für wein,weib und gesang ausgegeben.
    die frage ist, was ist besser. vielleicht sollten wir das auch tun?

    lg winnetou:D:)
     
  7. Feenweib

    Feenweib Guest

    Nein. Du hast die CDS Wetten vergessen. Die Euroländer allen voran wir Deutsche verrecken an den Kreditausfallwetten, die gewisse Leute, also Dritte über die Köpfe der Länder hinweg zur Einlösung vorlegen.
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Das würde nur in einem geschlossenem System funktionieren, und dann auch nur wenn man sowas wie Umschuldungen nicht mit einrechnet.
     
  9. Feenweib

    Feenweib Guest

    So ist es. Diese Theorie geht von einer gewissen Gutmütigkeit und schalkhaften Gaunereien aus, die mehr oder weniger aus sich selbt heraus passieren. Das ist angesichts des internationalen Bankensystems und seiner Betreiber naiv.
     
  10. FraterMoarte

    FraterMoarte Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Es wäre natürlich auch einfach wenn jeder wie im Eingangspost feststehenden Schuldenbetrag hätte. Aber es ist sicher kein Geheimnis was passiert wenn jeder 100€ Schulden hat, der Gläubiger aber nur 50 € hingelegt hätte. Noch ein Vorteil ist das keiner der Gläubiger Zinsen verlangt hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen