1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EU - Das Geschwür

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 19. Oktober 2012.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Vor wenigen Tagen wurde die völlig kranke Entscheidung getroffen den Friedensnobelpreis an die EU zu verleihen. Begründet würde dies mit dem „Frieden“ in den letzten 60 Jahren, den wir der EU verdanken.

    Hier erlaube ich mir darauf zu verweisen, dass die EU mit der Anerkennung der Unabhängigkeit der jugoslawischen Republiken sehr viel zu dem blutigen Krieg und Völkermord auf dem Balkan beigetragen hat. Nicht zu vergessen ist das Baskenland wo ein Jahrzehnte langer blutiger Konflikt herrscht

    Heute verbreitet die EU den „Frieden“ auf ganz andere weise:

    Aufgrund der Eurokriese haben Volksverräter beschlossen das Vermögen des VOLKES für die Schulden der angeschlagenen Länder auszugeben.

    Hätte mann dies nicht getan, hätte Griechenland wohl die Staatspleite erklärt und währe alle Schulden los. Sie hätten aus der Eurozone austreten müssen und hätten die Drachme wieder eingeführt. Wäre dies bei Ausbruch der Kriese im 2008 geschehen, hätte sich die Griechische Wirtschaft erholt und dem griechischem VOLK würde es viel besser gehen als Heute.

    Aber was kümmert es diese Verbrecher wie es dem VOLK geht... Sie dienen schliesslich den Banken und Konzernen. Als bekannt wurde, dass Goldmansucks Griechenland geholfen hatte seine finanzielle Lage zu verschleiern um in die Eurozone aufgenommen zu werden haben Sie die Milliarden nicht etwa bei diesen Verbrechern beschlagnamt sondern beim VOLK.

    Heute Ist dass Volk in Spanien und Griechenland über die untragbaren Spaarmassnamen zu Gunsten der Banken selbstverständlich verärgert und gehen auf die Strasse. Dort werden Frauen, Kinder, Rentner (unbewaffnet) brutal von Polizeitrups niedergeknüppelt. Aber hier natürlich kein ermahnender Ton seitens der EU.

    Nicht zu vergessen: Für die Abschaffung der Demoktratie hat sich die EU auch verdient gemacht, schliesslich ist der Grossteil der EU-Bürger gegen die abgabe von Nationaler Souveränität an diese Verbrecherbande namens EU-Kommission und wünscht sich den Austritt Ihres Mitgliedstaates.

    Wen wir an einem Punkt angekommen sind, wo man Frieden Krieg und Krieg Frieden nennt, dann hat sich das 4. Reich den „Fiedens“Nobelpreis auf jeden Fall verdient.
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    ...reicht aber anscheinend immer noch nicht das man sie fallen lässt, den sagen wir... die EU ist nur ein Volk im Volk, eines das ein abgekartestes Spiel mit den anderen spielt, es heisst Völkerausverkauf...:morgen:
     
  3. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.210
    Ort:
    Berlin
    EU Ratspräsident Herman van Rompuy hat sich entschieden, den Friedensnobelpreis zurückzugeben vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Friedlosigkeit in Griechenland, Spanien und darüberhinaus. Er ist zu dieser Einschätzung gekommen, da die EU-Troika auch weiterhin ihre Würgegriff-Sparmaßnahmen auf dem Rücken der einfachen Menschen versuchen wird durchzudrücken, so könne von dauerhaftem Frieden in Europa keine Rede sein, im Gegenteil. Wenn diese Sklaverei nicht aufhöre, drohe Europa noch brutalere Szenarien. Um dieser Entwicklung vorzubeugen sieht er für diesen Preis keine Rechtfertigung und gibt diese Erklärung ab.

     
  4. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Wie ernst nimmst du das Video? :D
     
  5. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.465
    Ort:
    In Italien gehen sie ebenfalls auf die Strasse.

    Es ist derweil ein grosser Trend, dass Cops mit Tränengas auf die Menschen losgehen und ihre Aggressionen auslassen.

    Deswegen gibt es mitunter berechtigte Belustigung:
     
  6. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.210
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Wusste vorher gar nicht, dass im EU-Rat so kluge Köpfe zu finden sind! ;)
     
  7. Angekommen

    Angekommen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    21
    Hi,

    in Grunde ist es wie mit einem Baum.

    Im 1. Abschnitt wird er gepflanz, gehegt und gepflegt und wächst zu einem machtvollen Geschöpft.

    im 2. Abschnitt steht er in der Blüte seines Leben, spendet Schatten, trägt reichlich Früchte und erfreut den Menschen.

    Im 3.Abschnitt trägt er weniger, hat weniger Laub und geht dann irgendwann zu Grunde.

    Abschnitt 1 und 2 haben wir schon hinter uns und für Abschnitt 3 sorgt schon die EU.

    Gute n8
    A.
     
  8. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Deine Intuition hat dich nicht getäuscht.
     
  9. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    hast es gut erklärt, der abschnitt 3 stimmt nicht ganz.
    ...hat weniger laub es kommt der herbst und dann der winter.

    das heist warm anziehen bis mit sicherheit wieder der frühling kommt.

    mfg
     
  10. Angekommen

    Angekommen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    "das heist warm anziehen bis mit sicherheit wieder der frühling kommt."

    Ja, für den Baum, aber nicht mehr für uns ....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen