1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Etwas selbst erleben müssen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ChrisTina, 27. März 2005.

  1. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Mir fällt seit geraumer Zeit immer wieder etwas auf - und zwar, dass ich immer wieder mal im Aussen Situationen erlebe, aus denen ich zu dem Zeitpunkt nichts lerne - bzw. gar nicht auf die Idee komme, dass ich daraus etwas lernen könnte.

    Und dann - nach einiger Zeit - be-trifft mich eine ziemlich ähnliche Situation direkt - und erzeugt ein Aha-Erlebnis - genau das wärs damals gewesen - und hätt ich auch einfacher haben können, wenn ich es damals schon erkannt hätte, worums geht.

    Kennt ihr das? Oder ist euch das schon mal passiert?
     
  2. Tayana

    Tayana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo ChrisTina

    Die eigene Erfahrung ist ja gerade im Bereich Esoterik sehr wichtig.

    Es ist schon ein großer Unterschied ob man selbst z.B. ein Nahtoderlebnis erfahren hat, oder nur theoretisch darüber redet.

    Und so verhält es sich mit allem: Nur die eigene Erfahrung zählt wirklich, und natürlich auch die daraus resultierende Erkenntnis.

    lg
    Tayana
     
  3. Dagmar

    Dagmar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1.032
    Auf einer Spirale an der gleichen Stelle vorbeikommen ?
    mhm, kenne ich.

    Ich freue mich dann daran, dass es gut weitergegangen ist, akzeptiere wie es damals war und freu mich an der Weiter-Entwicklung.
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    immer wieder...

    alles liebe, jake
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe bemerkt, vor allem wenn ich dachte ich kann daraus nichts lernen, kamen solche Erlebnisse immer öfters in mein Leben, bis ich es endlich begriffen habe oder ich zog solche Situationen förmlich an.
     
  6. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Oh ja, das kenne ich sehr gut!!!!!!!!

    Manchmal ist man nicht in der Lage, etwas aus der Situation zu lernen, weil man "blind" ist oder es momentan nicht "wichtig" erscheint. Ich habe die Erfahrung gemacht, das wenn ich was zu lernen habe, ich immer wieder in ähnliche Situationen gerate. Dann heisst es mein Verhalten zu ändern oder manchmal auch "nur" die Sichtweise (ist gar nicht so einfach!!). Da ich anscheinend schwer von Begriff bin, legt sich das Schicksal bei mir extrem ins Zeug und packt auch schon man den Holzhammer aus :rolleyes:
    Kapiert habe ich es bis jetzt immer. Auch wenn es manchmal länger gebraucht hat und ich mir, wenn ich es gleich erkannt hätte, so manche negative Erfahrungen erspart hätte...


    Liebe Grüße
    Sun22
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Tayana,

    ich hab jetzt gar nicht an solch aussergewöhnliche Dinge wie Nahtoderlebnis gedacht - eher an ganz profane und alltägliche Dinge

    Ein zwischendurch Danke auch an alle anderen bisherigen Antworten.
     
  8. Sentinel1980

    Sentinel1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    566
    Ort:
    ..... da wo ich zuhause bin .....
    Die Frage ist halt in wie weit man sich als Esoterikerer an seinen letzten TOD rein praktisch erinnern kann, oder sogar an die Geburt aus dem aktuellen Leben.

    Ich glaube daran das wir als ex-vollkommene unsere alte Weisheit wiedererkennen. Ich glaube auch das sich gewisse Erfahrungen einfach mehr verteifen. Vergänglichkeit, vertieft sich auch erst mit dem Alter.

    Der Psychologische Zustand baut ja den Alltag auf in dem wir uns befinden, entscheident ist hier das Bewustsein, in welchem Zustand befindet sich die Seele. Schläft die Seele, lernt sie nix. Hat die Seele mit dem EGO einen Pakt geschlossen: "lass mich in Ruhe, dann darfst Du zuschauen?"

    Ingesamt suchst du eine Beschreibung von dem Prozess der Illusion zur Erleuchtung. Und da gibt es viele Gesetzte, die diesen Prozess unterstützen. Es passieren halt in anderen Dimensionen sehr viele Zusammenhängende Dinge. Das Gesetzt von dem Magnetismus, Ursache und Wirkung, einfach Gesagt das Schicksal. Durch die Zeit verändert sich immer der Standpunkt und somit auch die Betrachtungsweise der Dinge.

    Was ich immer witzig finde ist, das die meisten Menschen annehmen das man die Treppe nach oben steigt nur weil man erkenntnise hat, die Masse weis nicht das auch auf dem Weg in den Abgrund sehr viele Erkenntnise auf einen warten. Erkenntnisse ist kein Zeichen für eine Evolution, es ist eine Grundvoraussetzung für die Auflösung der Unkenntnis. Ich glaube das auch durch die Mechanik Erkenntnise auftauchen und nicht nur durch einen Weg der inneren Revolution. Allerdings durch den Weg der inneren Revolution, vertiefen sich die Erkenntnise. Je weniger EGO man hat, desto klarer und objektiver kann man die Wahrheit betrachten.
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Lt.Com.Ryback,

    ich versteh jetzt überhaupt nicht den Zusammenhang deines Postings mit meiner Frage, ob auch anderen passiert, dass sie, wenn sie aus dem Mit-Erleben Anderer nicht ihre eigenen Lernerfahrung ableiten - sie dies irgendwann selbst erleben?

    Wie kommst du darauf, dass
    suchen würde? Was genau veranlasst dich zu dieser Feststellung? Hab ich irgend etwas Wesentliches überlesen?
     
  10. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    Werbung:
    klar, mir geht es auch so.
    ich habe festgestellt, dass ich eine lektion bekomme. lerne ich nicht daraus, kommt dieselbe lektion eine idee härter, lerne ich wieder nicht, noch härter, usw.bis ich endlich begreife.
    habe ich diese lektion gelernt, kommt eine neue, usw.
    so ist es mein ganze leben gegangen. das problem ist: erkennen, dass es eine lektion ist, und daraus lernen. ich habe jahre gebraucht, um das zu begreifen und manchen schmerz ertragen müssen. jetzt hoffe ich, dass ich schneller lerne.
    für mich ist leben lernen und sich weiter entwickeln, doch das geht nur durch lernen und an sich arbeiten.
    lg
    strega
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen