1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Etwas Geld

Dieses Thema im Forum "Zigeunerkarten" wurde erstellt von Lavanya, 29. Oktober 2013.

  1. Lavanya

    Lavanya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo zusammen, :winken5:

    ich habe mich in letzter Zeit mehr mit den Kartenbildern beschäftigt. Und auf der Karte Etwas Geld hängt ein Spiegel an der Wand.

    Wie würdet ihr den Spiegel bei der Deutung mit einbringen oder was könnte der Spiegel sonst noch aussagen?

    Bin gespannt auf eure Ideen. :)

    Ein paar Gedanken habe ich mir auch schon gemacht, bin aber nicht so recht weitergekommen, weil mir der Zusammenhang noch fehlt in der Verbindung Spiegel – zur Karte Etwas Geld, also warum nun gerade auf der Karte ein Spiegel drauf ist?


    Grüße,
    Lavanya
     
  2. lancia100

    lancia100 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2010
    Beiträge:
    1.484

    hi

    da kommste auf was intressantes.
    mir fällt da gleich nochetwas auf wer würde bei so einem grossen tisch einen spiegel aufhängen und dann noch einen kleinen und der vorhang der den spiegel verdecken könnte.

    ich würde es so sehen man soll in den spiegel schauen ob man zufrieden ist mit dem was man sieht oder ob man den vorhang besser zu macht



    die zigeunerkarten wurden früher von den gehobenen damen gerne gelegt und findet da auch erst erwähnung.die damen hatten alle genug geld warum gibt es diese karte dann ?könnte es vielleicht sein da die damen ja früher heimlich gelegt haben das damit nicht geld sondern das innere in einem gemeint ist.so nach dem motto ob man mit sich im reinen ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2013
  3. micha0897

    micha0897 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    16.570
    Hallo Lavanya :winken5:

    ich hab gerade meine Karten durchgesehen und es ist wirklich der einzige Spiegel im Kartendeck

    wenn man in den Spiegel schaut, sieht man immer nur sich selbst

    ich würde ihn auf das ICH, mein Selbst beziehen bzw. auf das Selbst vom Fragesteller, hier geht es denk ich darum mehr auf sich zu achten, auf das was man tut oder eben nicht tut.
    In Verbindung mit Geld könnte es aber auch heißen, das man auf seine Ausgaben achten sollte.

    Da ich Zigeuner-Neuling bin, bin ich für jeden Gedanken und jede Anregung dankbar.

    Lg micha
     
  4. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    sich einen Spiegel vorhalten

    kann man sich im Spiegel selbst sehen/ansehen( ich kann mich noch im Spiegel ansehen)

    diese karte --etwas geld-- kenne ich als positive karte mit der kleinen warnung:aufpassen, nicht übermütig werden
     
  5. Lavanya

    Lavanya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.263
    Hallo ihr lieben,

    ich finde es ganz toll, dass ihr eure Gedanken und Ideen mitgeteilt habt. :danke: So kommen auch verschiedene Sichtweisen zusammen. :)

    Ich finde ja das es ganz spannend und aufschlussreich sein kann, sich mit der Symbolik der Karten zu beschäftigen und welche "verborgenen" Hinweise da noch so drin stecken. Daher finde ich die Karten auch so schön und bin schon ein richtiger Fan von der Symbolik der Karten geworden. :)

    Der Spiegel hat für mich etwas mit Realität und Wahrheit zu tun. Mit dem Blick in den Spiegel sehe ich mich, wie ich bin. Es wird etwas sichtbar, was ich sonst nicht sehen kann. Ich kann mehr sehen, da ich im Spiegel sehen kann was hinter mir ist.

    Als Deutungsmöglichkeit würde mir dazu generell einfallen:
    - eine Sache / einer Situation ins Auge blicken
    - sich etwas oder jemanden stellen (im Sinne von: sich nicht mehr verstecken, sondern sich zeigen)
    - eine Sache so sehen wie sie ist (nichts verschönigen, sich nicht von Emotionen oder Gedanken die man sich zusammenreimt leiten lassen)
    - eine Sache von verschiedenen Seiten betrachten, den Blickwinkel erweitern
    - eine neutrale Haltung / Position einnehmen.

    Für mich hat die Karte auch etwas erdiges aufgrund der Münzen. Würde ich auf jeden Fall auch dem Element Erde zuordnen. Und das hat im übertragenen Sinn ja auch was mit "auf den Boden der Tatsachen bleiben" zu tun.
    Ich finde auch das die Farben recht neutral gehalten sind, daher auch die Ableitung der neutralen Haltung / Position. Die Karte vermittelt nichts bedrohliches, auch sind keine Farben vorhanden, die emotionales zeigen. Grün und Gelb sind die Farben, die dominieren.

    Beruflich würde mir dazu noch einfallen, mehr aus sich zu machen, sein Potential nutzen, Fähigkeiten ausbauen. Das Wort etwas ist ja irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Man ist noch nicht an sein Ziel angekommen.

    So das waren meine Gedanken dazu. Hat viel Spaß gemacht. :thumbup:
     
  6. katana

    katana Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    251
    Werbung:
    Hey :)

    Ich deute den Spiegel bei etwas Geld damit, dass man selbST etwas in der Situation leistet oder leisten soll, dass es von einem selber abhängt, also quasi dass man Eigeninitiative zeigen und dass man eingreifen sollte. und dass man sich auch fragt: " will ich das ?" Und das man auch etwas für sich tun und auf sich schauen soll.

    alles liebe
     
  7. Lavanya

    Lavanya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.263
    Ich krame das Thema mal nach oben :D, weil ich mich gerade daran erinnere, dass ich vor einiger Zeit mal zu diesen Aspekt (Spiegel an der Wand) etwas wertvolles gelesen habe.

    Zieht man zu einem Thema diese Karte, sollte man sich fragen oder als Rat / Hinweis nehmen, ob man die jeweilige Situation richtig einschätzt, also man die Realität der Situation sieht.
     
  8. murtalerin

    murtalerin Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Ort:
    KF-City
    Werbung:
    Hallo!
    Ich weiß nur von meiner Wahrsagerin, wenn sie mir die Karten legt und die Geldkarte bei dem Bekannten dabei liegt, sagt sie jedesmal, dass er sparsam wäre bzw. etwas geizig. Kann also personenbezogen verwendet werden.
     

Diese Seite empfehlen