1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ETHIK und KARMA.....die Notwendige Verbindung.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von QIA S.O.L, 26. März 2007.

  1. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi ihr Lieben und Denkfähigen Menschen, die IHR ALLE seit! *freu*

    Ich lese hier immerwieder, dass ein "populäresoterischer Karmabegriff" zu mieser Täterschaft im Sinne von Schaden führen könne,.

    Nun, da bekommt wohl einer was nicht mit.

    KARMA heißt ja, dass ein Mensch bekommt, was er tut...im wesentlichen.

    WIE genau er das jetzt bekommt ist HIER jetzt NICHT Thema.

    Tatsache ist, dass es wohl kaum gehen kann, das Karma OHNE ethisches Denken funktioniert.

    Gerade die KARMAlehre ist eine ETHISCHE Lehre, wenn man ihren NUTZEN und ihre WIKRUNG betrachtet.

    Die Kenntnis natürlicher ETHISCHER FRAGEN sollte jedem, der mit Karma arbeitet, geläufig sein.

    Der Satz: "Behandle jeden so, wie DU selbst behandelt werden willst" IST ein semiotischer KARMA-Handlungsfaden.

    Die basalen und natürlichen ethischen Fragen lauten:

    1) Wäre es WÜNSCHENSWERT (verallgemeinert und im Durchschnitt im sinne der Freien Entscheidung aller Menschen) wenn JEDER XXX täte?

    2) Wäre es Wünschenswert wenn XXX KEINER täte?

    Die Antwortmöglichkeiten lauten:

    1) NEIN/NEIN -> ist ERLAUBT und zwar Verallgemeinerbar jedem Menschen.
    2) JA/NEIN -> ist GEBOTEN und zwar verallgemeinerbar für JEDEN Menschen.
    3) NEIN/JA -> Ist VERBOTEN - verallgemeinerbar für JEDEN MENSCHEN.

    Probierts das mal mit verschiedenen Themen aus. Man kann da sehr ins Detail gehen.

    Aber ihr könnt sehen, dass wenn man es auf TIERE anwendet, dass diese sich sogar an diese Sätze HALTEN.

    Ist LUSTIG aber es funktioniert.

    Die Aussage, Karmalehren wären unmoralisch, das ist der größte Quatsch, den es je gab.

    Grüße
    Qia
    :zauberer1
     
  2. Stimme Dir voll und ganz zu!
    Wer behauptet denn Karmalehre sei unmoralisch? Nicht an Karma zu glauben ist viel mehr unmoralisch, denn dann leugne ich, dass ich für all mein Handeln die Konsequenzen zu tragen habe und dass mein Sein die logische Konsequenz aus meinen früheren Handlungen ist.
     
  3. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    :clown: Ja wer regt denn den Qia dermaßen auf ?! :clown:


    KARMA bedeutet NICHT daß man bekommt, was man tut.

    KARMA bedeutet, daß die Welt ein Netzgewebe ursächlich zusammenhängender Wirkungen ist.

    KARMA bedeutet also daß es für mein HANDELN eine URSACHE gibt (meist psychische) UND eine WIRKUNG.




    Dem Weisen sind BEIDE Umstände und Antworten bewußt:
    er weiß WARUM er handelt, und er weiß welche AUSWIRKUNGEN dieses sein Handeln haben wird.
    Aus diesem Wissen heraus entsteht seine Ethik.


    :zauberer1
     
  4. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Wäre es WÜNSCHENSWERT (verallgemeinert und im Durchschnitt im sinne der Freien Entscheidung aller Menschen) wenn JEDER mordet? nein
    Wäre es Wünschenswert wenn KEINER mordet? nein

    ist ERLAUBT

    Wäre es WÜNSCHENSWERT (verallgemeinert und im Durchschnitt im sinne der Freien Entscheidung aller Menschen) wenn JEDER mordet? ja
    Wäre es Wünschenswert wenn KEINER mordet? nein

    ist GEBOTEN

    Wäre es WÜNSCHENSWERT (verallgemeinert und im Durchschnitt im sinne der Freien Entscheidung aller Menschen) wenn JEDER mordet? nein
    Wäre es Wünschenswert wenn KEINER mordet? ja

    ist VERBOTEN


    ??
     
  5. Herr Mikrowelle

    Herr Mikrowelle Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    213
    Werbung:
    Ist dann wohl erlaubt, wenn alle morden gäbe es die Menschheit nicht, wenn keiner mordet auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen