1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ethik für Pranic healer ........

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Aragon, 22. Januar 2008.

  1. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Heute kam eine Klientin zu mir , die mir schon am Telefon gesagt hat das sie nicht viel Geld hat. Meine Schwierigkeiten mit dem Meisterkult hab ich ja schon ausführlich beschrieben, aber der Herr Herr Choa hat oft genug betont das man niemanden Abweisen darf weil er kein Geld hat ......... und das sehe ich genau so ! .
    Nachdem das finanzielle geklärt war, wollte ich dann doch wissen ob sie vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht habe. Sie erzählte mir von einer PH- lerin, die mit einem Inkassobüro 1400,- € Einklagen wollte.

    Es gab zwar eine Vereinbarung das die Kosten 600 € nicht übersteigen sollen, aber die Dame hat dann trotzdem 2000 € verlangt, und hat einer Alleinerziehenden den Exekutor angedroht !.

    Ein Brief vom Konsumentenschutz hat die Sache dann erledigt. Aber was sind das für Geldhaie die so vorgehen ?? .
    Ich kann das noch immer nicht richtig glauben, und hab die Klientin gebeten mir bein nächsten mal den Schriftverkehr mitzubringen.
     
  2. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    leider ist es so, dass viele Schüler sich nicht mehr an die Lehren des Lehrers halten, obwohl die Lehre als solche richtig ist. Auch hier scheint es mir so. Wie viele PranicHealing Anwender und zertifizierte Heiler wissen, ist es für einen guten PranicHealing Anwender bzw. Heiler von größter Wichtigkeit sich auch spirituell zu entwickeln, aus diesem Grund, ist es in Deutschland auch Pflich den Arhatic Yoga Vorbereitungskurs besucht zu haben bevor man Heiler wird. Diese Frau und ich nenne sie absichtlich nicht Heilern, da sie diesen Titel nicht würdig ist zu tragen, verstößt gegen alle spirituellen Gesetze und ich getrieben vom finanziellen interesse.
    Gewiss ist es so, dass der Begründer des Pranic Healing und Arhatic Yoga Grand Master Choa Kok Sui ein nach seinen Worten erfolgreicher Geschäftsmann war aber ich habe niemals die Erfahrung gemacht, dass er andere ausgebeutet hat oder aber andere nicht behandelt hat nur weil diese kein Geld hatten. Ich weiß z.B., dass er Schülern aus der ehem. UDSSR diie Reise zu den Seminaren bezahlt hat inkl. Unterkunft, das ist eine sehr gute Tugend.
    Ich denke sogar, dass nicht einmal die Organisation des Pranic Healing dies unterstützt und verurteilt. Ich denke hier sollte man wirklich mit Lizensentzug drohen und den Schülern Geldstrafen auferlegen, denn wenn jemand sich nicht an solche Richtlinien hält, so schadet er mehr der PranaHeilung als wenn er mit verschiedenen Systemen arbeitet.

    Diese Frau ist sicherlich kein einzelfall in der energetischen Heilwelt allerdings sagt sie auch nichts über die Moral der vielen ehrlichen Heiler aus. Solche Leute zeigen uns wie wichtig es ist an beides zu denken an das Geld aber auch an die betroffene Person.
     
  3. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Ach was , die Dame hat keine Lizenzen und ist mir persönlich auch nicht bekannt. Hab nur eben ihre Homepage gefunden und dort erwähnt sie das sie zwar eine " Pranic Healing Grundausbildung " gemacht habe ( was auch immer das ist ) , aber dort nur erfahren habe was sie ohnehin schon wusste.
    Dann wirbt sie noch kurz mit, Zitat : " überragenden Heilerfolgen "( bei allen gängigen Krankheiten ).
    Auch dieser Klientin hat sie erklärt, das ihre Heilung 600 € kosten würde.
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    dann hat es also nichts mit der PranaHeilung nach GMCKS zu tun? Dann ist es somit auch kein Fall für den Lizensgeber in Austria sondern allgemein eine Blamage für Heiler, dass es sowas gibt und das wir sowas nicht zulassen dürfen.

    Um weitere Personen vor dieser Person zu schützen, finde ich es für angebracht in einem anderen Unterforum ihren Namen sowie ihre Homepage zu veröffentlichen, dazu eignen würde ich doch "Esoterik kritisch!"

    Freue mich schon auf weitere Informationen-
     
  5. Leier

    Leier Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    89
    Aha...
    und wo steht hier der Pranger???

    Also ich finde "PrüferInnen" wie diese Heilerin durchaus brauchbar und gut.
    Deine Klientin konnte durch sie - wenn sie schlau genug ist - einiges erkennen...
    unter anderem, dass:

    a) eine "Heilung" für € 600,- blanker Nonsens ist
    b) Gutes nicht immer einen Preis oder ein Zertifikat haben muss
    c) man sich Gesundheit nicht erkaufen - maximal erarbeiten kann...
    ....

    ... das wäre nun schon mal eine nette Ansammlung ego-geleiteter Motive...
    Lernaufgaben über Lernaufgaben....

    dann tut mal schön weiter an den Pranger stellen... lächel...
    Alles Liebe
    Leier
     
  6. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Ja da hast du natürlich recht. Jemand der verzweifelt ist, sich von der Schulmedizin abwendet und Hilfe im alternativen Bereich sucht, gehört natürlich ausgenommen. Und wenn er sich keinen Computer Leisten kann, um sich über alles und jeden schlau zu machen erst recht.
    Und am allerbesten sollte seine erste Erfahrung in diesem Bereich so negativ wie möglich sein. Man nimmt ihn natürlich nicht an der Hand und zeigt ihm langsam Lösungswege die er bisher noch nicht kannte, sondern schaut das man sein letztes Geld auch noch bekommt und schmeisst ihn dann raus.

    In einem anderen Thread hast du mal folgendes geschrieben :

    Ich geh wohl besser wieder --->>>> :buegeln:

    Das wäre auch in diesem eine ausgezeichnete Idee
     
  7. Leier

    Leier Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    89
    Naja... andere Betrachtungsweisen sind dann doch manchmal eine Herausforderung an die Fähigkeit der Reflexion...

    Bügeln ist übrigens ein wunderbares Instrument, die Reflexionsarbeit zu unterstützen... hat was Medidatives.......... lächel...
    (Ein Bügelkurs - 2 Einheiten - kosten bei mir 750 Euro.. falls jemand Interesse hätte... :clown:).:buegeln: + :buegeln:

    Dass du zu einen Angriff ausholst... hmm.. ist jetzt nicht neu für mich. - Ich dachte, dass es so kommen würde....
    Besinne dich doch mal auf DICH, was DIR diese Geschichte zeigt? - Denn diese Geschichte scheint dich ordentlich aus DEINER Mitte zu reißen.... -

    Du bist doch nicht Anwalt für deine KlientInnen... - du machst deine Arbeit bestimmt gut - also konzentriere dich auf das - nicht auf die "Ungerechtigkeiten", in die dich deine Mitmenschen verwickeln - "Ungerechtigkeiten" (... so es so etwas überhaupt gibt...) widerfahren JEDEM - JEDER KREATUR - sich in so was reinzusteigern, nimmt dir maximal eine Menge Energie und bringt niemandem wirklich was... denn: was ist schon RECHT? - Was ist schon UNRECHT?
    Jeder hat hier seinen Auftrag und seine Aufgabe... JEDER.
    Ein guter Freund "verwendet" diesen Spruch als Grundgedanken seines SEINS:


    "Jeder Mensch ist nicht nur er selber, er ist auch der einmalige, ganz besondere, in jedem Fall - wichtige und merkwürdige Punkt, wo die Erscheinungen der Welt sich kreuzen, nur einmal so und nie wieder. Darum ist jedes Menschen Geschichte wichtig, ewig, göttlich, darum ist jeder Mensch, solange er irgend lebt und den Willen der Natur erfüllt, wunderbar und jeder Aufmerksamkeit würdig."

    (Hermann Hesse)


    Das ist doch ein guter Ansatz??? - Verstehe: JEDER MENSCH!

    Werde doch nicht zum Richter über andere.... - das ist ein Rückschritt, kein Fortschritt - und wir sind doch hier, um uns weiter zu entwickeln...
    lass dich nicht von dieser Frau einspannen, IHREN Lernprozess aus zu wälzen und in die Länge zu breiten - es war IHRE Erfahrung, nicht DEINE!
    Wenn in dir Erinnerungen in der Schwingung eingebettet sind, wo dir ähnlicher "Betrug" wiederfuhr, so ist es an der Zeit sie bei DIR selbst anzusehen... bei DIR - was sich bei DIR zeigt. Sonst nix.
    Hm?
    Komm schon...
    es wird doch selten so heiß gekocht wie gegessen.....

    Alles Liebe
    Leier :liebe1:
     
  8. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Sorry, aber so einen Schwachsinn kommentiere ich nicht
     
  9. Leier

    Leier Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    89
    Hmm...
    naja...
    klinke mich da jetzt aus...
    wahrscheinlich besser für alle Beteiligten... :party02:

    Sitze da... und erkenne eben für mich, dass ich dich eingangs wohl gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anders eingeschätzt habe... wenn du in meinen Zeilen den "Schwachsinn" ansiedelst....

    Aber gut. Was dazu gelernt...

    "Tun" wir doch einfach weiter.... lächel...

    Schönen Sonntag noch...
    Leier
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich finde es auch daneben, Suchende abzuzocken. Das kommt mir nicht sehr spirituell vor - und Menschen, die so etwas tun, sind für mich keine spirituellen Lehrer.
    Wie oft passiert es, dass die Schüler danach noch traumatisierter sind, als sie es schon vorher waren??? Leider zu häufig! Das braucht dann evtl. noch einmal Jahre an Lebenszeit, um das wieder zu verarbeiten.

    LG
    Ahorn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen