1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Essstörung :(

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von unlimited1, 7. August 2006.

  1. unlimited1

    unlimited1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Leute!

    bin neu hier und hoffe das ihr mir helfen könnt! meine freundin hat schon längere zeit eine essstörung! sie war schon bei einem arzt und bis auf eine gastroskopie hat sie alles durchgeführt.
    mit ihren jetzigen essgewohnheiten wird eine maus satt, aber nicht ein mensch, ausserdem ist es total unausgewogen. Sie ist fast nur süßes: kuchen, kekse, schokolade. fleisch fast gar nicht weil es ja dick macht (was meiner meinung totaler irrtum ist, denn ich esse auch fleisch und schau ganz normal aus). und meiner meinung nach fehlt ausgewogene ernährung bei ihr, da sie es eigentlich mit 17 braucht und noch dazu sport macht. (ich würde vermutlich tot umfallen wenn ich soviel essen würde wie sie)
    der grund warum sie sich so "reduziert" ernährt, ist dass ihr von fast allem was sie isst schlecht wird!
    woran kann das liegen? psychische ursachen kann es genug bei mädchen in der pubertät geben (mangelnde aufmerksamkeit, stress, unzufriedenheit usw.)
    aber kann es auch an irgendwas biologischem liegen?

    würde mich über antworten freuen, oder falls ich hier total falsch bin, bitte einen tipp zu einem guten gesundheitsforum...

    thx unlimited
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Ich befürchte sie hat Anfänge von Anorexie.
    Hast du sie schon mal erwischt wie sie erbricht? leidet sie an "fressanfällen?"..hat sie schon Untergewicht?
    hält sie sich für dick, obwohl sie Normalgewicht/Untergewicht hat?
    Falls du das mit ja beantworten kannst, erkundige dich nach einer beratungsstelle.
    Mehr könnte ich nicht dazu sagen, weil das Thema sehr vielfältig ist und schwer behandelbar.
     
  3. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Guten Abend unlimited1,

    ich freue mich seh, das Du zu uns gefunden hast, wenn es auch ein recht beschwerlicher Weg sein wird! Net wegen den Teilnehmern hier*lach

    Nur, Du machst Dir Sorgen, siehst etwas, was für Dich net richtig ist....

    DIR selber nützt ein Link gar nix, klar kannst DU dich schlau machen, was? Wenn? Aber!

    Doch muß SIE es denken, fühlen, leben, SEIN!
    Solange Sie meint, es ist alles OK, kannst Du Dir den Mund fusselig reden, wetten sie findetneue Ausreden!!!!!
    Du kannst sie noch mal darauf hinweisen, das sie sich schlechtes antut, Raubbau betreibt...neeeee, SIE findet etwas, was SIE meint, WAS richtig ist!!!!!

    Mache sie behutsam darauf aufmerksam, aber net in ihre Richtung!!!
    Sonst nimmt sie es persönlich, und es artet noch mehr aus!
    Sprech mit ihr über andere Menschen, die ihr auf der Strasse seht, frag sie, wie sie findet, gut gebaut... zu dick... einfach oberflächig, nur geh net zu tief!

    Sei ruhig anderer Meinung wie sie, und steh dazu!

    Erzähle ihr ganz neben bei, was es für diese Frauen alles net gibt....( also Frauen, die zu sehr, auf ihren Körper schauen... Bullemie, Anorex...)
    aber zwing sie net, sich dazu zu äußern!

    Irgendwann, kannste ja mal versuchen, eine Zeichnung von ihr zu machen, sie soll sich auf eine ausgerollte Tapetenrolle legen, und Du zeichnest Ihren Körper nach, leg es danach direkt weg, sie wird zwar fragen warum, lass dir as einfallen... hol es ein paar Tage später wieder hervor, und frage sie, wie sie diese Person dort findet.... sie wird sich im Endstadium nimmer mit sich indentifizieren!!! Sie ist das net, die Zeichnung ist Fett.... oder aber, sie sieht es, und sagt, es fehlt.....dann liegt es an dir, weise sie darauf hin, das die Hüften zu schmal sind, wie soll da je ein Kind hervorkommen....zb.

    Frauen mit Bullemie, versuchen meist ihren eigenen Körper zu verstecken, obwohl meist kein Grund besteht*lächel

    Ich war selber betroffen, hatte gerade mal 36kg.... doch ich habe es geschafft, habe mich und meinen Körper wieder gefunden....

    Ich wünsche es deiner Freundin von Herzen, denn sie verliert, wenn sie net gewinnen mag!
     
  4. unlimited1

    unlimited1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    4
    danke für die tollen antworten! fühl mich richtig wohl in diesem forum!

    einige deiner tipps hab ich bereits verfolgt!

    die geschichte fängt eigentlich so an, so wie viele mädchen dachte sie, sie wäre "fett", was ja gar nicht der fall ist, aber sie hat normal gegessen bis dann bei einer schulreise, sie in einer gastfamilie so viel zum essen bekommen hat, das sie bauchschmerzen (zum ersten mal) davon hatte. seitdem hat sie es (ca. 1,5 jahre) und es ist manchmal schlimmer manchmal nicht.

    apetitlosigkeit würde ich nicht sagen, da sie doch hunger verspürt und hier und da lust hat nach bestimmten speisen: lasagne, spaghetti usw. aber sie ist halt nicht wirklich regelmäßig und wenn sehr wenig.
    denke nicht das sie erbricht, denn selbst macht sie sich auch sorgen und da würde sie sicher etwas unternehmen. sie weis eigentlich selbst nicht woran es liegt und wundert sich.
    ich bin leider kein arzt der ihr helfen könnte und manchmal können einem ärzte auch nicht wirklich helfen.

    heute hatte sie wenig zeit zum essen und ihre ernährung hat aus 3 keksen in der früh, 1 croissant und 3 bissen schokolade zu mittag und am abend 2 knödel und später 3 schnitten reindling bestanden. für mich der in der früh bereits frankfurter essen kann, zu mittag einen grillteller und am abend wieder ne pizza essen kann ist sowas schon besorgnis erregend. Vor allem wie ich bereits erwähnt hab ist sie sportlerin und sie trinkt trotz training 1 liter wasser im ganzen tag und isst so "schlecht". sie hat im moment deswegen gelenksschmerzen, die wie ich denke die ursache einer schlechten ernährung sind.

    Ihre haltung zu sich selbst ist, dass sie normal ist und nur manchmal hält sie sich für nicht dünn, was totaler blödsinn ist. sie hat eine sehr schöne weibliche figur (keine model figur, gott sei dank! sondern eher sportlich), die mir sehr gut gefällt, aber sie stört es halt.

    der magen des menschen breitet sich bei dicken menschen extrem aus, kann es sein dass es bei ihr genau umgekehrt ist? sie sieht normal aus, aber vielleicht hat sich der magen verkleinert und deswegen ist sie eher schnell satt und fühlt sich unwohl wenn sie normal ist.

    danke
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Liebe unlimited,

    Das finde ich fein, dass Du mit Deiner Freundin mitdenkst. Das ist eine Gradwanderung - etwas nicht zu dramatisieren aber auch nicht zu unterschätzen.

    Ein gutes Zeichen finde ich, dass Deine Freundin zum Arzt geht - das heißt, das sie ernst nimmt, dass etwas nicht passt. Das würde jemand mit einer tiefgehenden Essstörung eher nicht tun - da wäre ja nicht das Essen das Problem, sondern das "sich-zu-dick-fühlen".

    In eine Essstörung kann man aber mit der Zeit hineinrutschen (auch ohne große traumatische Ereignisse), wie in eine Sucht - wenn sich das zu-wenig-Essen verselbständigt (es wirkt ja mit der Zeit leicht berauschend).

    Am einfachsten wäre es, wenn Du mit ihr offen sprechen kannst - was Du Dir so denkst. Am wichtigsten ist es erst mal, wie sie selbst es erlebt.

    Vielleicht genügt es schon, wenn sie eine Ernährungsweise findet, die ihr taugt, die sie beim Sport unterstützt (und bei der sie auch schlank bleibt) und bei der sie keine Mangelerscheinungen bekommt.

    Liebe Grüße, Reinhard
     
  6. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    Hallo.
    Ich kann dir aus Erfahrung auch nur raten, dass es besser ist, nicht persönlich zu werden.
    Denn das macht die Freundschaft kaputt- mit Sicherheit.

    Ich hätte mir niemals gedacht, dass ich mit der Person, die mir am nahesten steht dadurch so eine schmerzhafte Distanz aufbaue, die sich immer mehr manifestiert, da sie mein Problem zu ihrem macht, da sie sich so verbunden mit mir fühlt- sie bemerkt gar nicht, dass sie nichts verbessert- im Gegenteil.
    Mit Selbstmorddrohungen möchte sie meine Essstörung besiegen.....

    Sorry, dass ich hier in diesem Forum so persönlich wurde.
    Aber diese Angelegenheit ist sehr heikel und am besten ist, wirklich erstmal heraus zu finden, wie sie über sich denkt, über andere Personen, wie diese aussehen und dann vielleicht herauszufinden(gemeinsam mit ihr durch Gespräche), was denn ein Schritt wäre, um dieses Gefühl zu verringern.

    Alles Liebe dir.
    dragonheart
     
  7. unlimited1

    unlimited1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    4
    möchte nur eine kleine berichtigung zu meiner person geben, bin männlich ;) *g*
    aber es macht nichts, habs ja auch nie gesagt. naja nicht persöhnlich zu werden ist nicht immer leicht in einer beziehung, ausserdem stehe ich zu ihr und würde alles dafür tun, dass es ihr besser geht.
    hab sie heute überredet, statt einem croissant ein käse weckerl zu mittag zu essen.
    meine persöhnliche vermutung ist, dass sie zu wenig bestätigung bekommt und zu wenig aufmerksamkeit, wofür ja ich da bin um das wieder auszugleichen, aber alleine kann man da nichts machen. hoffe, das ihre essstörung eher harmlosen charakters ist.

    danke für die guten antworten
     
  8. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:

    Hallo,

    da sind hilfreiche Infos darüber und
    "bei onmeda" kann sie sich mit Leidensgenossinen austauschen,
    sie tauchen dort immer mal scharenweise auf weil Sie selbst Ihren gesundheitsgefärdenden Zustand nicht mehr objektiv wahrnehmen und
    immer mehr der Magersucht verfallen..:(

    http://www.gesundheitpro.de/Magersucht-Essstoerungen-A050829ANONI012948.html


    http://www.gesundheitpro.de/Bulimie-Ess-Brech-Sucht-Essstoerungen-A050829ANONI012946.html

    http://www.gesundheitpro.de/Gesuend...stoerungen-Ernaehrung-A051215COCHP018670.html

    http://www.gesundheitpro.de/Gesuender-essen-Aber-bitte-mit-Genuss-Abnehmen-A051214COCHP018659.html

    Krankheiten die durch Magersucht ausgelöst werden:
    http://www.gesundheitpro.de/Wachstumshormonmangel-Hormone-A050829ANONI013240.html

    Magersucht mit Diabetes Typ 1
    http://www.diabetespro.de/Risiko-Ju...n-Preis-Essstoerungen-A050805ANOND014738.html

    Dort bei onmeda findet man auch Hilfe und Ansprache,
    Fr. Dr. Sabine Ellinger hilft und ehemalige Patientinnen finden sich dort auch ein,
    wo Sie Ansprache und Austauschmöglichkeiten hat
    .
    http://www.onmeda.de/foren/forum-ernaehrung.html


    Dazu zählt noch Muskelabbau, auch Herzmuskel, was schwerwiegende Folgen haben kann, Calciummangel welches zum Knochenaufbau benötigt wird.
    Ein Mensch besonders im Aufbau muss ausreichend biologisch hochwertiges Eiweiß zu sich nehmen, vorhanden in Milch und Milchprodukten, Eiern, Fisch, Geflügel, Fleisch zu sich nehmen dient zum Zellaufbau und der Erneuerung auch für die Muskeln notwendig sonst reduzieren sie sich.
    Frisches Obst und Gemüse sind lebensnotwendig, sind Schutz und Reglerstoffe, Energielieferant, auch mal Vollkornprodukte, verzehren..
    Ungesättigte Fettsäuren in Leinöl, Raps und Olivenöl sind lebensnotwendig,
    ausreichend gesundes trinken Minimum 1,5l besser 2,5 und darüber ist auch prima.
    Schokolade Süßigkeiten, Cola, Limo u.s.w. sind nicht so gesund, man kann darauf verzichten.

    Du musst die Sache echt in die Hand nehmen!!

    LG:liebe1:
    Sonja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen