1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Essentielle Fettsäuren = omega-Fettsäuren

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Ottokar, 24. November 2006.

  1. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    in euerem Mega-Thread über ADH wäre das vielleicht untergegangen. Ich poste es deshalb mal extra:

    <Zitat>
    Sonderdruck aus Ausgabe 2/04 Schlechte Noten durch falsches Essen?
    Fettsäuren für den Zappelphilipp - Das Omega-Wunder Ulla Scholten

    Bei jedem fünften Schulkind eines Jahrganges sind mittlerweile Lern-
    und Verhaltensauffälligkeiten zu beobachten. Kinderärzte, Psychiater,
    Psychologen versuchen in diesen Fällen, mit einer Kombination von
    Medikamenten wie Ritalin und Verhaltenstherapie zu helfen. Die
    Bedeutung der Ernährung wird standardmäßig nicht in Betracht
    gezogen, obwohl Studien der letzten Jahre immer deutlicher gezeigt
    haben, dass vor allem ein Mangel an wichtigen Fettsäuren als eine
    Ursache für die Entstehung der Lernstörungen verantwortlich sein
    kann. Um dem auf den Grund zu gehen, wurde in England an der
    Universität Oxford eine Studie mit betroffenen Schulkindern
    durchgeführt. Sie erhielten für drei Monate ,,Lern-Pillen" mit omega-
    Fettsäuren. Und dann passierte das ,,Omega-Wunder": Die Kinder hatten
    wieder Spaß am Lernen, weil es ihnen leichter fiel. Sie konnten sich
    viel besser konzentrieren, waren nicht mehr so zappelig und vertrugen sich
    auch besser mit ihren Klassen- kameraden. <zitatende>
    http://www.cenaverde.com/infos/de/lernstoerungen/adhs/presse/balance_...

    Die sogenannten essentiellen Fettsäuren heißen essentiell, weil wir sie nicht nicht aus anderen Nahrungsbestandteilen bilden, sondern mit der Nahrung aufnehmen müssen.

    Sie besitzen teilweise Vitamin-Eigenschaften, teilweise sind sie Hormonvorstufen und Radikalfänger. Es wundert deshalb nicht, daß sie unzählige medizinische Wirkungen haben können. Mangel an essentiellen Fettsäuren macht krank und optimale Ernährung macht wieder gesund, falls nicht schon bleibender Schaden angerichtet wurde...

    Um uns mit den essentiellen Fettsäuren zu versorgen, können wir Lein, Leinöl, Nüsse, Nussöl, Oliven, Olivenöl, Rapsöl und vieles andere essen. Eigentlich sind sie im Pflanzenreich überall verbreitet - wenn auch oft nur in Spuren. Im Alpenraum ist es übliche Dachsöl als Arzneimittel zu verwenden. Dachse ernähren sich ebenfalls von "omega"-haltigen Pflanzen und speichern das Fett teilweise für den Winter. Auch Fische enthalten essentielle Fettsäuren, am meisten, wenn sie im kalten Wasser leben (Lachs, Makrele, Hering) und, je fetter sie sind, desto mehr. Der Chemiker nennt diese Fettsäuren "omega-Fettsäuren", weil er die Lage der Doppelbindungen ausnahmsweise durch Zählung vom Kettenende her bestimmt. Das ergibt ganz einfach bequemere Zahlen.

    Schönen Gruß
    Otto
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    auf gut Deutsch, die Kinder sind übersäuert durch falsche Ernährung.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Indigomädchen,:)

    Du verwechselst da was! :confused:

    und zwar mit der Nahrung, welche in Säure und Basennahrung
    eingeteilt werden kann, anbei eine Tabelle,
    woraus ersichtlich wird welche Nahrung Sauer oder basisch ist :

    http://www.saeure-basen-forum.de/download/DownloadPRAL-NMT.pdf

    Ein gesunder menschlicher Körper hat ein intaktes Puffersystem,
    welches den PH-Wert regelt.
    Der physiologische pH-Wert in Blut und Gewebe liegt zwischen 7,35 und 7,45 und wird durch drei Puffersysteme:
    - des Blutes unter Mithilfe
    - der Lunge und
    - der Nieren konstant gehalten.

    Das Puffersystem neutralisiert saure oder basische Nahrung,
    Stoffwechselendprodukte werden dann über die Niere ausgeschieden.

    Ab dem 40. Lebensjahr könnte die Funktion der Niere etwas abnehmen,
    um den Angriff auf körpereigene Depots entgegenzuwirken,
    sollte man vermehrt Obst, Gemüse, verzehren,
    das den Knochen keine basische Mineralien entzogen wird,
    was eine Osteoporose fördern könne.
    Basenkost zuführen, damit überschüssige Säuren nicht in Bindegewebe und Muskeln gebunden werden,
    damit an diesen Strukturen die Elastizität und Belastbarkeit
    nicht verloren geht.
    Fleisch, Wurst, Eier und Getreideverzehr (Säurenahrung) in Maßen halten, nicht übermäßig zuführen.

    ***************************************************


    Nun sind Essentielle Fettsäuren was anderes und lebensnotwendiges!!!

    Sie haben nix mit der Übersäuerungzu tun. :confused: :nono:

    Du verwechselst die essentiellen lebensnotwendigen Fettsäuren
    Linol (Omega 6 Fettsäuren) Arachidonsäure und
    Linolensäure (Omega 3 Fettsäuren)
    die der menschliche Körper nicht selbst synthetisieren kann,
    Sie müssen essentiell-> mit der Nahrung zugeführt werden.
    Sie werden benötigt :
    - Trägersubstanz der fettlöslichen Vitamine
    A->Retinole,
    D->Calciferole,
    E-> Toccopherole,
    K-> Phyllochinone.
    - Bildung der Phosphatide welche Bestandteile aller Zellstrukturen wie Zellmembranen, Zellkerne, Mitochondrien...sind.
    - Aufbau der Hormone, Antagonistische Wirkung auf Hormone,
    wirken auf Enzyme ein, Stoffwechselvorgänge.. Triglyceridmetabolismus, ...

    Essentielle Fettsäuren sind lebensnotwendig und bei Mängel können erhebliche gesundheitliche Schäden entstehen.

    Essentielle Fettsäuren Vorkommen:
    Omega 3 Fettsäuren Fisch, Leinöl,, Raps, Olivenöl, Nüsse, ..:banane:



    Tierische Fette wie sie in Fleisch, Wurst, Eier, .. vorkommen,
    kann der menschliche Körper selbst synthetisieren,
    Sie müssen nicht zugeführt werden...


    LG:liebe1:

    Sonja
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach gesunde Ernährung verschoben***

    LG Ninja
     

Diese Seite empfehlen