1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterische Weltanschauungen 9. Haus/Schütze

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ghost, 29. November 2015.

  1. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Hallo ich habe mal eine Frage:

    Das Interesse an Esoterik und allgemeine Medialität könnte man doch neben Haus 12 und 8. Das 9. Haus noch hinzunehmen oder?

    Auf einer Seite steht: Esoterik, Ganzheitliches Wissen, Visionen

    Naturheilkundliche Medizin, Metaphysisches Esoterisches Denken. Außerdem Zukunftsschau und Prophetie, Hellseherei und Wahrsagerei u.s.w

    Ich meine Schütze hat den Jupiter als Herrscher. Aber Fische hatte Jupiter auch ursprünglich.

    Was sagt ihr dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
  2. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Ansich steht das 9. Haus für Spiritualität.
     
  3. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ehrlich gesagt weiss ich nicht, worauf du hinaus willst. Das 9. Haus steht für Horizonterweiterung. Ob man jetzt verreist, studiert oder einen spirituellen Weg beschreitet, ist egal. Man erweitert sein Wissen und vergrössert seinen Wirkradius.
    Alter Herr der Fische ist Jupiter. Das 12. Haus steht für Rückbesinnung auf das Wesentliche, Alleinsein (nicht mit Einsamkeit verwechseln) und wird oft erzwungen durch Krankheit. Sich vom Weltlichen abwenden und sich mit seiner Seele in Verbindung setzen, Meditieren usw.
    :)
     
  4. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Hallo Floo,

    Danke für deine Antwort.

    Ich wollte halt wissen ob das 9. Haus neben Philosophie und Religon, Wissen, Horizonterweiterung (Bildung) und Ausland. Auch für Esoterik stehen kann?
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Der ganze Tierkreis enthält jegliche Esoterik liebe ghost!
     
  6. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Hallo,

    Meinst du den Schützen oder allgemein die Tierkreise?
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    den kompletten Tierkreis!
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Esoterische Sonnenflecken.

    Aus der Hubermethode kennen wir die drei Persönlichkeitsplaneten, also Sonne, Mond und Saturn. Die dreifache Persönlichkeit lässt sich aus den jeweiligen Stellungen im Radix Horoskop sehr gut erkennen, ebenso auch das Familienmodell. Wir sehen in der Sonne das mentale Ich, im Mond das Gefühls- oder Emotional - Ich, sowie im Saturn das körperliche und physische Ich. Wir ordnen die drei Hauptplaneten in der Planetentafel in die drei Hauptprinzipien ein, also die Sonne als kardinal, den Saturn als fix und den Mond als veränderliches Prinzip.

    Jeder Planet entspricht ebenso als Zeichen- und Häuserherrscher einer kosmischen Gegebenheit oder auch Ordnung, welche Ptolemäus festlegte und seitdem als wichtiges Grundgerüst für Astrologen steht. Aber, welcher Planet ist maßgeblicher als ein anderer? Natürlich kennen wir durch die Stellung eines Planeten in Haus und Zeichen, sowie an den Aspekten, welcher Planet für einen Menschen in seinem Radix in Frage als stärkster Planet kommt. Doch vorher ist sicher eine andere Betrachtungsweise ebenso nützlich wie interessant.

    Der Mond herrscht im kardinalen Zeichen Krebs, esoterisch in der Jungfrau, wird dem veränderlichen Prinzip zugeordnet, und er wird esoterisch von Neptun beherrscht. Ebenso herrscht er im vierten Haus, wo alles verwurzelt ist und als esoterischer Herrscher der Jungfrau bringt er Emotionen zum zweckdienlichen. Interessant ist auch, dass hier der Mond in Opposition zum 12. Haus steht, welches von den Fischen Jupiter und dem esoterischen Herrscher des Mondes besetzt ist. Im 12. Haus finden wir die Transzendenz, aber auch den intimsten und bewussten Raum eines Menschen vor. In der Polarität bedeutet dies Existenzbewältigung im sechsten Haus und Transzendenz im 12. Haus. Es geht also hier um zwei Ebenen, und beide Ebenen sollten gelebt und integriert werden, um die innere Mitte zu erschließen und zu finden.

    Der Saturn herrscht esoterisch und exoterisch im zehnten Haus des Steinbock, ebenso herrschst er exoterisch im elften Haus und im Zeichen Wassermann, welches wiederum ebenso exoterisch von Uranus und esoterisch von Jupiter beherrscht wird. Das elfte Haus und das fünfte Haus bilden zusammen im fixen Kreuz die Beziehungsachse. Im zehnten Haus steht Saturn als Herrscher in der Polarität dem vierten Haus gegenüber, demnach auf der Individuumsachse. Saturn steht somit den beiden Lichtern gegenüber, so dass weder Tag noch Nacht ein Übergewicht bekommen können. Saturn steht im elften Haus im fixen Kreuz, ebenso wird er diesem Prinzip zugeordnet. Er steht nicht nur für das Knochengerüst, sondern ebenso funktioniert er so in der kosmischen Ordnung. In Saturn kristallisieren sich alle nur jeglichen denkbaren Formen aus! Ob dies unserer eigenen Körperlichkeit entspricht, oder der Himmelskörper, er steht für das kosmische Gesetz, welches immer die Vergänglichkeit aller hervorgebrachten Formen in sich trägt. Daher ist Saturn - Kronos die Zeit als solche. Aber Zeit ist in Wirklichkeit eine subjektive Täuschung, da JEDER Körper vom Geist entsprechend beseelt ist!

    Der Körper vergeht, aber die Seele ist unsterblich, was ebenso dem kosmischen Gesetz entspricht, also der Ordnung der Transformationsplaneten Uranus, Neptun und Pluto! Wir kommen als Säuglinge und gehen als Greise, und in dieser Zeit findet eine Entwicklung statt, und so eine Entwicklung erstreckt sich über sehr viele Tode und Geburten.

    Die Sonne wird esoterisch und exoterisch herrschend dem fünften Haus und dem Zeichen Löwe zugeordnet. Im Vergleich zu Saturn und Mond steht sie sozusagen alleine für sich da, da sie keine anderen Planeten als Nebenherrscher hat, weder exoterisch noch esoterisch! Astronomisch gesehen stellt die Sonne den Zentralpunkt dar als Zentralgestirn. Ihre Grenze bildet Pluto, der als letzter Planet astrologisch gesehen unser Sonnensystem begrenzt. Pluto gilt als der Hervorbringer jeglicher Formen. Unsere Erde ist das Juwel in unserem Sonnensystem, da sie das Licht bringt und Licht eine notwendige Voraussetzung für unser Leben darstellt. Sie bringt Wärme und Wachstum, Feuer und Energie. Eine Sonne verbrennt sich im Lauf ihrer Existenz selber, und natürlich geht so etwas um die zwölf Milliarden Jahre vor sich. Aber den hermetischen Gesetzen entsprechend ist jedes Lebewesen ein Abdruck dieser Sonne, und ebenso verbrennt die Energie eines Menschen von Geburt an bis hin zu seinem unausweichlichen Tode.

    Von unserer Erde aus gesehen ist subjektiv gesehen die Sonne maßgeblich. Obwohl ein unendlicher Unterschied zwischen Sonne und Mond besteht, sehen beide von der Erde aus gleich groß aus! Um die acht Minuten benötigt die Sonne mit ihrem Licht zur Erde, was einer astronomischen Einheit entspricht, also so um die 150000000 Kilometer, und dagegen ist unser Mond mit seinem schwankenden Abstand um die 360000 Kilometer ein Nachbar zum "beinahe anfassen."

    Von der Erde aus gesehen wandert die Sonne in 365,25 Tagen um unserer Erde. Natürlich wissen wir, dass sich die Erde um sich selbst und um die Sonne dreht. Aber hier müssen wir die subjektive Wahrnehmung verstehen, und von uns aus gesehen wandert die Sonne täglich vom Aszendenten zum Deszendenten, also von Sonnenaufgang und dem Sonnenuntergang. Dabei ergeben sich 12 Abschnitte mit jeweils 30 Tagen. Und in jeden Abschnitt bringt die Sonne an unseren Aufenthaltsort die Entsprechende Grundstimmung mit. So läuft sie alle zwölf Tierkreisabschnitte in einem Jahr hindurch, ebenso entstehen vier Jahreszeiten, vier Quadranten, sowie wiederum feinere Abschnitte mit der Abfolge Kardinal, Fix und veränderlich.

    "Ich denke, also bin Ich", was für den Menschen auch eine selbstverständliche Tatsache ist. Aber dies wäre nur die exoterische Seite, die esoterische ist eine andere! Unsere Persönlichkeit ist das eine, die kosmische Ordnung dagegen beinhaltet alles Stirb und Werde! Tod und Wiedergeburt ergeben als Ganzes einen Sinn. Gemäß dem "der Weg ist das Ziel" stellt eine ganze Lebensperiode einen langen Weg von Erkenntnissen und Erfahrungen dar, und so ein Leben ergibt immer ein kleines Puzzle an Weiterentwicklung, ob bewusst oder unbewusst.

    Als Astrologe bekommt man langfristig Einblicke in dieses kosmische Regelwerk. Wir kennen die Altersprogression, Transite und vielfältige andere astrologische Methoden, um einen Menschen und seine jeweilige Zeitqualität erfassen zu können. Jedes Radix ist etwas einzigartiges, aber jedes Radix unterliegt den kosmischen Gesetzen des Stirb und Werde. Über die Mythen wissen wir, dass ein jedes Haus ein Lebensfeld darstellt, indem man den Anforderungen gerecht wird. "Die Arbeiten der Herkules im Tierkreis" beschreiben sehr gut, wie man durch diese Tore hindurchgeht und somit die Aufgabe meistern kann. Bei der Sonne mag es zuletzt keine Rolle spielen, welches Haus bewältigt werden soll, da alle bewältigt worden sind!

    Auf der Planetentafel sehen wir, dass die obere Reihe von Pluto, Neptun und Uranus besetzt ist, somit die Sonne und Mars von Pluto. Kardinale Energie bedeutet Lebenssaft, Kraft zur Umsetzung. Sie ist die Triebfeder allen Lebens und tun. Saturn hat hier als Ausgleich die Sonne in der Opposition, ohne Tag keine Nacht, ohne Schlaf keine Energie ( Meditation wirkt stärker wie jeder Schlaf! ). Die Sonne bringt alle Farben und deren Spektrum hervor ( astrologischer Farbkreis von Bruno und Michael ). Exoterisch gesehen ist das irdische Licht eine Tatsache und für jeden sichtbar, sobald die Sonne auf die Erde herab scheint. Esoterisch gesehen kommt die Sonne dem transzendenten Urlicht gleich. Man soll sich die Hubersche Flasche ansehen, und sofort sieht man, dass am Ende des Flaschenhalses die drei Transformationsplaneten stehen, zuletzt der Pluto. Das ist das transzendente Licht dieser unvergänglichen Ursonne, aus welcher jegliche Schöpfungsprozesse hervorkommen. Diese Urlicht jedoch unterliegt keinesfalls den Prozessen des Stirb und Werde. Es ist unvergänglich, und es strahlt heller wie alle irdischen Sonnen zusammen. Trotzdem blendet es nicht, sondern ist so durchdrungen, dass man es sieht, hört, schmeckt und riecht. An dieser Stelle ist die Tatsache von absoluter Einheit, ebenso deren Erkenntnis, dass alle Atome immer wieder zu diesem Urlicht zurückfließen, sich ihre materielle Form auflöst. Diesen Prozessen ähnelt auch genau so dem Leben als Mensch.

    Roberto Assagioli war nicht nur der Ausbilder von Bruno und Louise Huber in der angewandten Psychosynthese, er war auch Freund und Schüler von Alice B. Bailey, deren esoterische Schriften wahrlich kosmische Wahrheiten beschreiben und einem anwenden lassen. Die Sonne hat viel mit dem Willen als solches zu tun, und nicht selten ist dieser Wille mit Leistung und Anstrengung verbunden. Im Grunde genommen steht einer geistigen Entwicklung etwas gegenüber, was so alt wie die Menschheit ist: Machtstreben, Missgunst, Neid, Gier, Egoismus und Hass. Herkules besiegte im fünften Haus den Löwen. Sinnbildlich hat er seinen inneren Stolz und Schweinehund überwunden. Der Löwe ist der König der Tiere, und auch die Welt kennt viele Könige. Im esoterischen Sinne befreit sich ein König, indem er der erste Diener seines Volkes ist. Nicht Stolz und Eitelkeit, Imponiergehabe und Sieg im Kampf zeichnen einen Menschen aus. Vielmehr Großherzigkeit, Großzügigkeit und echte Würde stehen am Ende einer langen Entwicklung.

    Alleine die Erkenntnis und der Glaube um die höhere Ordnung ( Höheres Selbst ) und die Bereitschaft sich diesem zu öffnen reichen aus, um den Pfad erfolgreich zu begehen. Das Ego tritt zurück, um zuletzt als Teil des höheren Selbst aus der Mitte heraus wirken zu können! So gesehen mag die Sonne der wichtigste Planet sein, und trotzdem kann kein Planet ohne den anderen...
     

    Anhänge:

    Mahuna, ghost und Floo gefällt das.
  9. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Dazu müsste man erstmal klären, was denn Esoterik überhaupt ist. Hier schön erklärt: http://www.esoterik-info.com/esoterikbedeutung.htm
    Beim Familienstellen, Meditation oder Schamanischen Reisen erhältst du Zugänge zu einer "nicht-realen" Welt. Vielleicht hast du Gelegenheit in deiner Nähe, als Gast teilzunehmen. Du lässt auf jeden Fall Behauptungen wie "Das ist eine Wand und ich glaube nur, was ich sehe" sein. Auf youtube gibt es mehr Infos. Du kannst teilnehmen, ohne dich zu irgendetwas zu verpflichten. Empfehlenswert ist eine Schamanische Reise in deinen Seelengarten und die suche nach deinem Krafttier.
    Wir sind geistige Wesen und haben uns nur mit einem Körper bekleidet. Deswegen drückt das Horoskop unsere geistige Reife aus und die Bereitschaft, an seiner geistigen Entwicklung zu arbeiten. Ein materiell eingestellter Mensch hält das meistens für Blödsinn, ebenso ein Atheist. Ich befürchte, da werden sich jetzt einige melden. :ROFLMAO:
     
  10. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Sehr Interessant vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen