1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterische Hypochonder

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Alaana, 16. März 2007.

  1. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Was mir immer mehr auffällt, das viele Berichte anfangen mit : "Ich habe gehört das...", "ich habe gelesen das" , "man hat mir erzählt das".
    Alles aus dritter, vierter und sonstiger Hand.Keine Erfahrungswerte , aber,..ich habe ja gehört ..also muss es stimmen.Und ..schwupps.. ein" das muss es bei mir auch sein".Und andre stimmen in den Chor der "ichhabsgelesen" und das ist "richtig" auf, und so wird es langsam ein Selbstläufer.
    Wie hoch mag der Anteil der Selbstläufer in der Esoterik sein? 80-99%?
    Ich zähle zb , "indigokinder" dazu.
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Ja, liebe Alaana, das fällt mir auch auf (und auch, dass ich das manchmal selbst verwende *grins*) - aaaber: Sollte man wirklich "Belege" verlangen?

    Geht es nicht auch bei vielen Themen ohne "Beweise", sondern einfach mit Logik? (Nein, ich weiß eh, dass es nicht geht *grmpf*)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alaana

    ja, im Bereich Esoterik hört man viel durch das Buschtelephon, und wie das funktioniert ist ja klar: eine junge Frau lässt ein Kiselstein fallen und am anderen Ende heisst es dann, ein alter Mann habe einen Berg aufgehoben, wobei denn natürlich jeder zu hundert prozent überzeugt ist, dass wirklich ein alter Mann einen Berg aufgehoben hat und es dauert auch nicht lange, da kommen schon Augenzeugenberichte darüber, dass der alte Mann wirklich einen Berg aufgehoben hat und nur kurze Zeit später erscheinen zig Bücher wie "der Alte Mann in dir: hebe auch du einen Berg auf" und "Das Bergheben: wie selbst ältere Menschen noch ungeahnte Kräfte entwickeln können".

    ich würd da nicht nur Indigokinder dazuzählen, sondern auch grosse Teile von dem, was Leute unter Magie verstehen, klassisch natürlich UFOs und Verschwörungstheorien, wobei Verschwörungstheorien ja nur davon Leben, dass jemand gehört hat, dass gesagt worden ist, dass es da gemunkelt worden währe dass es eventuell auch so hätte sein können, wie man sich erzählt....

    Und durch das Internet wird das ja noch verstärkt, denn im Internet hört man ja noch vieles, und es gibt unzählige Seiten die berichten, was man so gehört hat, was erzählt worden ist, die dann dieses Getratsche als unumstössliche Fakten darstellen

    Schade eigentlich, denn wenn es bei Esoterik um etwas geht, dann doch eigentlich um Selbsterfahrung, Selbsterkenntniss

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  4. Gerhard

    Gerhard Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schwarzau am Steinfeld
    man kann sich das vorstellen, wie in einem fussballstadion..........da gibts auch nur wenige aktive, die wirklich spielen, aber unglaublich viele, die zuschauen !

    Ich denke, dass die esoterik heute schon viele bereiche abdecken muss, die ihr an sich gar nicht zukommen wie, religionsersatz....unterhaltung...oder einfach nur die zeit tot schlagen - man muss sich ja nur mal das publikum auf einer esoterikmesse anschauen....................und je schräger und absurder irgendeine neue "esoterische offenbarung" ist, desto größer ist der zulauf:)
     
  5. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    ich habe mal gehört von einer bekannten, ihrer bekannten dessen cousine zweiten grades die mit dem bruder verheiratet war, und der bruder einen bekannten hatte,und dessen onkel, mal bei einem heiler war. und der wieder vollkommen gesund geworden ist.
    alice:escape:
     
  6. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Ja, da fällt mir gerade die Geschichte ein, die fast jeder "im Bekanntenkreis" erlebt hat: Nach einem Spinnenstich wuchs (bei jeder Geschichte ein wenig anders) eine Beule heran und es krabbelten lauter kleine Spinnchen aus der Haut....*grusel*

    Wieviele Menschen in Europa sind tatsächlich schon als Spinnenausbrüter behandelt worden? :weihna1

    Lg
    Reinfriede
     
  7. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Ich wars, ich habs getan!
    Und nach einer Nacht am Strand hatte ich Grabgänge von 100 Würmern unter der Haut!

    LGA
     
  8. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel


    Tja... Leider habe ich aber auch das krasse Gegenteil oftmals in diverse Foren erlebt - wenn es Leute gibt, die wirklich was drauf haben an Wissen und Erfahrungen, und das entsprechend Formuliert rüberwachsen lassen, das wiederum der Gegenteilige Effekt entgegenkommt - wie mit Unglauben und das-kann-nicht-sein usw. Und dann kommen solche "ich-habe-aber-jedoch-gehört-das"-Gegenargumente - da kann man noch so sehr mit Wissen versuchen durchzukommen, das wird nicht angenommen.

    Leider mache ich oft die Beobachtung, das Posting's und Leuten die mit Mutmaßungen und "ich-habe-gehört-das"-blabla's von sich geben, nach wie vor mehr Beachtung und Thread's lostreten mit weitere angezogene Mutmaßer-Poster, als Leute, die mit Fachwissen, Fakten und Erfahrungswerten kommen.


    Gruß
    - Singar -
     
  9. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Spinnenbiss??? Das war doch die Szene aus der Mumie teil 1. Wo der eine so einen Skarabäus aus der Wand nimmt, was ne zierde war, lässts fallen, daraus kommt ne echte Skarabäe raus, und schlüpft in den fuß, krabbelt durch den körper, oder hm wars doch ne andere szene, wo ach ich weiss nimma. Erinnert mich irgendwie an den film.

    Grüßle

    Artemis
     
  10. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hm, ich sach ja auch immer, nix geht über die eigene erfahrung.

    lg : krabat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen