1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterikerin - Abgezockt und Geschädigt...

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von chrisczli, 27. Februar 2015.

  1. chrisczli

    chrisczli Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Eine Bekannte hat mir erzählt, dass ihre Schwester eine Esoterikerin in ihr Haus eingeladen hat, um dort ihre Mutter, die dort gelebt hat ins Licht zu führen. Sie hat dort diverse Räucherungen durchgeführt und viele intimen Fragen gestellt, die ihr eigentlich gar nichts angehen. Ihre Schwester hat ihr aber alle Fragen beantwortet.... Jedenfalls hat sie 140 Euro verlangt und ihr geht es nun sehr schlecht. Sie hat mich gebeten mich zu informieren, ob diese Dame gemeldet ist bzw. ob von ihr im Netz irgendwelche Daten zu finden sind. Leider habe ich nichts über sie gefunden. Wir wissen nur ihren Namen und die Stadt wo sie wohnt. Wo kann man so eine Person melden ? Meine Bekannte fühlt sich von der Dame jedenfalls geschädigt... Alleine schon weil sie sich ausgefragt fühlte. Es ging hier eigentlich nur darum ihre Mutter ins Licht zu führen und nicht sie von A bis Z auszuhorchen.... Wohin kann man sich nun melden ? Besten Dank im voraus für die rasche Auskunft ! FG, Chris
     
  2. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    würde mich mal bei der Polizei Schlau machen - hört sich doch nach einer Betrügerin an
     
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.588
    Ich würde der Bekannten ihrer Schwester raten... ich bin grad ganz verwirrt um wen es hier geht... sich juristisch schlau zu machen, ob es gesetzwidrig und somit eine strafbare Handlung ist, jemandem intime Fragen zu stellen, zu räuchern und dafür Geld haben zu wollen.

    Polizei ist schon mal sinnig... die müssten darüber Auskunft geben können. ^^
     
    GrauerWolf und flimm gefällt das.
  4. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    wenn jemand glaubt, er müsse seine mutter ins licht führen lassen,
    dann zieht das auch leute an, die glauben dafür kompetent zu sein.
    lassen wir doch die verstorbenen ihre himmlischen bahnen ziehen
    und verzichten wir auf gutgemeinte einmischung.
    lg winnetou:whistle:
     
  5. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Wurde die Summe 140 € quittiert?
     
    Loop gefällt das.
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Das verstehe ich nicht.
    Da wird eine Esoterikerin ins Haus EINGELADEN, "man" LÄßT sich aushorchen, BEZAHLT anschließend 140,00€ & hinterher fühlt "man" sich schlecht?
    Hätte "man" da nicht vorher, jedenfalls ein bißchen, nachdenken sollen?
    Ich glaube kaum, daß sich diese Betrügerin ausfindig machen läßt, & selbst wenn, was will man ihr anhängen?
    Sie ist eingeladen worden, & ihre Fragen wurden freiwillig beantwortet.
    Auch das Geld wurde freiwillig bezahlt.
    Wo ist denn hier die Straftat?
    Selbst Müll zu erzählen ist keine Straftat.
    Natürlich ist die ganze Angelegenheit unschön, die Esoterikerin eine Betrügerin, aber ein Straftatbestand liegt hier mE. nicht vor.
    Es geschah ja alles freiwillig.
    Ich hoffe, daß die Schwester Deiner Bekannten, jedenfalls etwas daraus gelernt hat.
     
    Shimon1938, Gida, Fenfire und 15 anderen gefällt das.
  7. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Warum hat die Schwester der Bekannten die Fragen beantwortet? Wenn mir jemand Fragen stellt, wo ich der Meinung bin, dass diese Thematik den Frager nichts angeht, dann sage ich das auch.
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    googel mal nach "urteil esoterik" zum bsp, da findest du einiges.
    auch im bereich esoterik kann man nicht jeden bockmist machen und dann sagen "selber schuld".
    das sieht man zum bsp gut an diesem fall:
    http://www.rechtsindex.de/recht-urteile/1534-uebersinnliche-lebenshilfe-in-einer-krise
     
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.288
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Chris!

    Jeder ist seinen Glückes Schmied, denn:

    Wer Einladungen an wildfremde Personen ausspricht, muss mit "Überraschungen" rechnen.

    Wer sich nicht vorher erkundigt, was so eine Sitzung kostet, sitzt plötzlich auf einer Rechnung von 140,00 Euros.

    Wer intime Fragen einer fremden Person beantwortet, obwohl er das nicht muß, der ist......ja, was ist der? Selber Schuld?

    Zuletzt: Die Schwester deiner Bekannten war ganz einfach naiv. Hoffentlich hat sie daraus gelernt.

    Lg
    Urajup
     
    Grey, Loop, Hiltrud und 2 anderen gefällt das.
  10. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Da würde mir spontan der Verband der Naturheiltherapeuten einfallen. Googel das einfach mal

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen