1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoteriker von Geburt an

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von pluto, 1. Oktober 2006.

?

Was haltet ihr davon, dass Esoteriker extra auf ihr frühzeitiges Können hinweisen?

  1. Ist mir noch nie aufgefallen, dass Esoteriker schon als Kindheit begabt waren

    7 Stimme(n)
    17,9%
  2. Das spielt für mich keine Rolle

    20 Stimme(n)
    51,3%
  3. Das stört mich auch

    1 Stimme(n)
    2,6%
  4. Eine solide Ausbildung gehört für mich auch in diesem Bereich dazu

    11 Stimme(n)
    28,2%
  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo miteinander,

    mir fällt auf, dass Hellseher, Kartenleger, Astrologen weniger aber auch, Menschen, die Reiki anbieten, Geistheiler, Medien u.v.a. immer wieder betonen, dass sie diese Fähigkeiten schon als Kind hatten - quasi in die Wiege gelegt bekommen. (Wenn ich danach gehe, bin ich auch hellsichtig. Ich habe und hatte auch schon viele richtungsweisende Träume oder es gab andere "Zufälligkeiten" in meinem Leben.)

    Was mir dabei mittlerweile bitter aufstößt und ich auch nicht verstehe: Warum wird gerade im esoterischen Bereich gerade auf die angeborenen Fähigkeiten derart stark hingewiesen, und nicht auch in anderen Berufszweigen wie der Industrie, des Handwerks oder des Handelns?

    Jeder Beruf braucht eine solide Ausbildung. In den eingangs genannten Bereichen reicht es, sich ein Buch zu kaufen, sich an die Angaben danach zu richten und dann Menschen zu beraten, nach dem Motto: "die Fähigkeiten waren ja schon immer da als bin ich auch befugt, andere daran teilhaben zu lassen."

    Wie seht ihr das?

    Liebe Grüße pluto
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Da frag ich mich glatt, wie viele oder was für Menschen du kennst. Ich kenne genügend Leute aus anderen Berufen, die genauso darüber erzählen, wie sie schon als Kinder mit ihrem Zeugs rumgespielt und probiert haben. Die Psychologen und Philosophen, die immer alles genau wissen wollten. Die Chemiker, Physiker und Bauhandwerker mit ihren Chemiekästen und Bausätzen, die Künstler mit ihren ersten Fingerbildern, etc. etc. etc.

    Falls das im esoterischen Bereich vermehrt auftritt, hängt das vielleicht damit zusammen, dass man sich noch so viele Schamanendiplome und Magierzeugnisse an die Wand nageln kann... Trotzdem bleibt Esoterik/Spiritualität ein nicht wirklich mess- oder fassbarer Bereich. Entsprechend versucht man mit mehr Referenzen sein Talent zu belegen. Nur so als Idee.

    Greetings
    Elli :)

    :zauberer1
     
  3. dubio

    dubio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    19
    mir fällt auf, dass du in deiner suggestiven Umfrage nur Platz für Abnicker deiner Meinung lässt.

    :weihna1
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ja, gell? *lach*
    Man müsste sich direkt bei Pluto entschuldigen, wenn man von Kindesbeinen an Talente hat :D

    :party02:
     
  5. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    finde ich auch, dass es ein Vorteil ist, irgendwo. Ich kenne eine, die wirklich, seit Ihrer Kindheit, empathisch, hellhörig, hellfühlig und hellsichtig ist....

    Das war auch nicht einfach für sie, hat dadurch viele gesundheitliche Probleme, weil sie sich nicht gut schützen konnte...(sie hört zu gut zu bzw. hat eine zu dünne Haut)

    ...aber die sieht und fühlt Sachen, da werde ich vielleicht nie hinkommen

    g*

    :clown:
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Sei froh, manche sehen so viel, daß es zuviel für sie wird.
    Alles zu wissen, kann u.U. eine zu große last werden.
    Die gabe zu sehen, ist jedem mehr oder weniger ausgeprägt "in die Wiege" gelegt.
    Allerdings wird es einem dann systematisch abtrainiert.
    Später muß mna sich vieles wieder neu erarbeiten und wie jedes "Genie" braucht man trotzdem seine Übungen, um gut zu bleiben bzw. besser zu werden.

    Sage
     
  7. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Ja mei, was sollen sie den sonst tun?...
    Meisterbriefe gibts da noch nicht. Und irgendwie muss man doch die Werbetrommel rühren:clown:
     
  8. ChriMo

    ChriMo Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    125
    Wenn ich nach dem geh, was ich als Kleinkind konnte, könnt ich mich auch als Helleseherin verkaufen.
    Sowas klingt mit dem Älterwerden ab und muss neu erlernt werden.
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das trifft nur für Standard-ErZIEHung zu. Es soll Familien geben, wo das Spirituelle nicht verbannt sondern auch in Kindern gefördert wird, wenn es sich zeigt.
     
  10. ShaNiraa

    ShaNiraa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    mir stellt sich da die Frage: Was ist eine solide Ausbildung im Esoterik-Bereich ?
    Also ich persönlich bevorzuge eine Kartenlegerin, die schon als Kind hellsichtig war im Gegenzug zu einer, die zwei Seminare im Kartenlegen absolviert hat.

    Dazu muss ich allerdings wieder sagen, dass es auch sehr gut möglich sein kann, dass die, die diese Seminare besucht hat ebenfalls ihre Hellsichtigkeit wecken konnte.

    Ich denke aber gerade am Esoterik-Markt werden soviele unzählige Ausbildungen angeboten und viele darunter sind einfach nur überteuerter Schund.
    Jeder der sich im Esoterik-Bereich weiterbilden möchte, braucht daher zumindest eine sehr gute Intuition um tatsächlich für sich das Richtige zu finden, was ja irgendwie wieder eine gewissen Feinfühligkeit vorraussetzt.
    Z.b. kann heute schon wirklich jeder eine Ferneinweihung in Reiki machen - aber von den meisten würde ich mir nie Reiki geben lassen.
    Im Grunde genommen - ob Aubildung oder in die Wiege gelegt - so Unterschiedlich die Menschen sind - so unterschiedlich sind auch ihre Wege und dann auch ihre Klienten.
    Ich entscheide meistens nach Sympathie, nach meinem Bauchgefühl und dann sehe ich mir die Ergebnisse an.
    Die Ausbildung ist mir im Grunde genommen egal, wenn mir derjenige weiterhelfen kann und gut tut.

    Alles Liebe
    Shaa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen