1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoteriker sollen unter die Brücke ziehen ????

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Indie, 15. Juni 2005.

  1. Indie

    Indie Guest

    Werbung:
    Wie denkt ihr darüber ?

    hmmm...vielleicht mache ich mich ein wenig unbeliebt, aber im Grunde versuche ich etwas zu begreifen.

    Hmmm, wie fange ich an, am besten mit dem ersten Gedanken:

    Die Schönheit eines Wesens und seine unbekümmerte Einzigartigkeit etwas wirklich unglaubliches zu vollbringen werden wir vielleicht gar nicht bemerken solange wir vorstellungsbehaftet ein solches Wesen "erschaffen" und es dann sobald es erscheint schlicht und ergreifend ungewürdigt übersehen.

    Ich dachte an den Film mit dem Schwarzen in einem Gefängnis der die Schmerzen der Menschen nehmen, der heilen konnte, und nur weil er ein kleines Mädchen in dem Arm hielt, dem er nicht mehr helfen konnte unschuldig im Gefängis landete, und mit einer der größten Gaben der Menschen überhaupt unerkannt hingerichtet wurde.


    Wie komme ich dazu ?


    Ich lese öfter hier: Huch da verlangt jemand Geld für dies und das, für Energie, für was weiß ich was...., gibt ja viele hier die tolle, seltene Sachen anbieten.

    Ich kann viele der Dinge nicht, dafür andere, die kosten auch Geld, oder sind manchmal kostenlos , auch ich habe eine Wohnung, Strom, Telefon, naja, Backsteine nehmen sie beim HL nicht *gggggg*

    Persönlich habe ich keine Probs damit wenn mir hier jemand Hilfe anbietet, und dafür etwas nimmt, denn - ich kann es auch einfach bleiben lassen.

    Manchmal weiß ich ja gar nicht, dass es soetwas geben könnte, denn die Vielfalt ist ja auch interessant hier.

    Ich habe es schon in anderen Foren erlebt:
    Esoteriker und Geld sind zwei krasse Welten, klar reiben sie sich, aber müsste ein bekennder erwachter dann schlussendlich unter die Brücke ziehen ?

    Bisher ist mir hier auf dem Board noch keiner begegnet der "überteuert" gewesen wäre.

    So, das wollt ich schon länger mal los werden.

    Danke fürs Lesen. Und bitte es ist lediglich mein Blickwinkel, und ich möchte keinen persönlich angreifen.

    Liebe Grüße
    liebe
     
    ChrisTina gefällt das.
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Liebe liebe, :D

    wir haben diese Thema schon mal hier behandelt.

    Man muß dem Geld gebieten, nicht gehorchen.

    Deutsches Sprichwort

    Ich denke, es kommt darauf an, wie man das Geld einsetzt. Es gibt meiner meinung nach nicht nur schlechte Zwecke für Geld.
     
  3. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo

    Ich bin dafür, dass alle Esoterik-Schwindler ab sofort verhaftet und in eine Zelle gesperrt werden. Zuerst alle die, die meinen, Sie könnten andere mit ihren spirituellen Kräften helfen. Nur was mach ich dann so allein hier im Forum? Aber mein Freund muka ist ja auch noch da. Wir bilden dann eine Online-Meditationsgruppe. Was sagst Du dazu, muka?

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Hey Gerrit,

    zählst du Wissen auch als spirituelle Kraft ?

    Danke
    Muka
     
  5. Equinox

    Equinox Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    817

    Hallo Lotusz

    Sei du Selbst.


    Grüße Equinox
     
  6. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo muka

    Ich meine ja nur die, die Geld dafür nehmen. Sind wir nicht sowieso unbezahlbar?

    Alles Liebe. Gerrit
     
  7. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Axo, ja da ist was dran. Ich denke keiner hat einen Wert, den man in Zahlen ausdrücken kann.

    dir auch alles Liebe
    muka
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Muss ich das jetzt wirklich fragen?
    Wieviel Wert hat ein (materielles oder immaterielles) Gut oder eine Dienstleistung?
    a) So viel, wie jemand dafür bereit ist zu bezahlen.
    b) So viel, wie der Staat gesetzlich festsetzt.
    c) So viel, wie der Verkäufer dafür fordert.
    d) So viel, wie der demokratische Konsens festlegt.

    Und so weiter.

    Wenn du diese Frage ein für allemal richtig beantworten kannst, so hast du gute Chancen, den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften (gibt's den überhaupt?) zu erhalten.

    Ich sehe keinen Grund, warum die Kartenleger, Astrologen, Geistheiler, Wahrsager usw. kein Geld für ihre Dienstleistungen nehmen dürfen sollen. Sie erbringen eine Dienstleistung, die ein Bedürfnis deckt (nur: Kontrollmechanismen sind/wären nötig, und es gibt ja inzwischen auch Kodexe, welche die Mitglieder einer Vereinigung binden und einen Qualitätsstandard schaffen sollen).

    Im übrigen darf man sich ruhig mal folgendes überlegen:
    Ein Wirtschaftsconsultant verdient pro Stunde in der Schweiz ca. 100 bis 200 Euro (oder mehr). Welche grosse Consultingbude (Price Waterhouse Coopers?) war das nochmals, welche vor Jahren während des Internetbooms gemeinsam mit einer Schweizer Grossbank (shit, jetzt habe ich auch diesen Namen vergessen, naja) rund 270 Millionen Euro in den Sand gesetzt haben?
    Sind die ihr Geld wert oder sind sie es nicht? Sie erbringen lediglich eine Dienstleistung.
     
    ChrisTina gefällt das.
  9. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hi,

    hab mal bei einem Film (dauerte über 300 Minuten)gehört, derjenige der Geld für das Heilen nimmt, dem wird wieder die Heilkraft entnommen (angeblich vom kosmischen Gesetz).
    Ich kenne einen sehr prominenten Heiler, der schon im Königshaus von England und im Kaiserhaus von Japan usw. war.
    Bei dem haben schon einige Patienten mehrere 10.000,-- (teilweise schon 100.000.--) Euro gelassen.

    So, und nun zu meiner Frage, kann es wirklich sein, dass die Heilkraft abnimmt, wenn der Heiler "soviel" Geld nimmt?!

    Danke
    lg
    prema
     
  10. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Werbung:
    hallo ihr alle,
    solange wir in einer welt leben, in der wir geld brauchen, um unsere miete etc zu zahlen, müssen wir dieses auch verdienen.

    ein therapeut hilft auch, versucht zu verstehen, versucht menschen zu "heilen" , in der entwicklung weiter zu bringen. er tut dies im tausch für geld. schließlich muss ja auch er leben können.

    immer noch ist es unsere entscheidung, ob und wieviel wir gerne für weiterentwicklung bezahlen wollen.

    ich habe auch mein "helferlein" für alle lebenslagen. ich nehme ihre phantastischen dienste in anspruch und - da ich ihr auch keine rohre verlegen kann oder ihr die haare schneiden - tausche eben geld dafür ein. wenns bei mir knapp ist, nimmt sie weniger. wenns bei mir gut läuft, soll sie auch was davon haben und sie bekommt mehr. leben und leben lassen. ich kann selbst entscheiden, ob mir das das WERT ist, oder nicht. ich könnts ja auch lassen und mich allein durchwurschtln.

    zudem hab ich ein eigenartiges motto. ich geb mein geld aus, damit es wieder zurückfließen kann. wenn ich verzweifelt daran festhalte, verlier ich es vielleicht. eines tages wird es vielleicht gar nimmer nötig sein, für irgendetwas zu bezahlen - vielleicht fällt uns dann alles zu und wir tauschen uns durchs leben - so wie es früher einmal war!

    alles liebe
    f-
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen