1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik und Politik - Die Violetten

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Drakophilos, 4. August 2005.

?

Was bedeutet euch eine esoterische Partei?

  1. Ich bin für eine esoterische Partei und würde sie unterstützen

    18 Stimme(n)
    33,3%
  2. Ich bin für eine esoterische Partei aber will mich nicht explizit dafür einsetzen

    11 Stimme(n)
    20,4%
  3. Ich wähl auf keinen Fall eine esoterische Partei

    8 Stimme(n)
    14,8%
  4. So ein Mist! Das fehlt Deutschland gerade noch!!

    17 Stimme(n)
    31,5%
  1. Drakophilos

    Drakophilos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Unterfranken
    Werbung:
    Ich hab in letzter Zeit überlegt ob ich überhaupt wählen gehen will. Keine der großen Parteien kommt für mich in Frage. SPD kann nix, CDU/CSU will nur Geld erwirtschaften und widerspricht meinen Grundsätzen, B90/Grüne haben ihre Grundsätze veraten und verkaufen sich um mitmischen zu dürfen...FDP...naja was nützt mir noch mehr Wirtschaft? Die neue Linkspartei basiert auch nur auf Gerede und Hoffnung vieler Enttäuschter. Allen gemein ist sowieso, dass sie nix als Wirtschaft im Kopf haben. Ich könnt ja jetzt mit dem "Erst wenn der erste..." Spruch anfangen... Ich bin mit meinen 19 Jahren schon so Politik verdrossen! Also hab ich überlegt, ob ich meine Stimme irgendeiner radikalen Umweltschutzpartei geben soll. Dabei bin ich aber auf die Violetten gestoßen. Erst war ichn bischen skeptisch, aber jetzt weiß ich wem ich meine Stimme geben werde! Klar, das Parteiprogramm ist sehr optimistisch und die Chancen sind klein, allerdings geht die Parteivorstellung mit meiner Hand in Hand. Damit diese Partei aber überhaupt ne Chance bekommt, muss sie erstmal gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen. Wer sich interessiert sollte sich mal aufmerksam die Infos durchlesen und denen helfen (mit Unterschrifen, Geld, etc...) www.die-violetten.de .

    Was haltet ihr eigentlich davon? Kommt es für euch überhaupt in Frage eine esoterische Partei zu wählen? Würdet ihr überhaupt die Anstrengungen die nötig sind um einer noch jungen Partei zu helfen auf euch nehmen (z.B. ein Formular bei euch im Rathaus unterzeichnen zu lassen)?
     
    Shan-Troh-Peas gefällt das.
  2. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Naja, die schreiben, daß jeder an allem selbst dran schuld sei und das eine Einteilung in Täter und Opfer nicht mehr sinnvoll sei. Soll das eine esoterische Anarchie geben ? Oder stecken etwa geschickte Arbeitgeber dahinter die schon die nächsten Massenentlassungen planen ? In jedem Fall laß ich von dieser Partei die Finger weg.... :mad:
     
  3. sunlight777

    sunlight777 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    schwobeländle
    :lachen: die violetten

    klingt ja toll aber wie muss ich mir die wirtschaft dann vorstellen?
    sitzen wir alle im kreis und stimmen in das gewaltige OM ein und hoffen, dass sich davon die felder bestellen, die kühe sich melken und alles durch licht und liebe von alleine regelt?

    super :roll:

    sorry aber heute fehlt mir die muse an märchen zu glauben!

    morgen wieder!

    lg sunlight :winken5:
     
  4. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    utopia.... wir werden insektopia finden ( ants)

    also waere schon gut, nur leider wirklcih schwer vereinbar, alleine die diskusionen hier im forum... nee aber ne wenioger materialistisch eingestellte politik wo echt der mensch im vordergrund staende... ( alles voller liebe)
    man wird ja traeumen duerfen hehe
     
  5. Reinfried

    Reinfried Guest

    Schönen Guten Morgen!

    Vorerst mal Danke für dieses Thema, ich finde es hochinteressant.

    Ich hab mir das Programm durchgelesen und die Ideologie....Im Prinzip spricht mich das sehr an (obwohl mir das Wort "göttlich" viel zu oft drin vorkommt, das irritiert und lenkt von den eigentlichen Inhalten ab).

    In privaten Diskussionsrunden wurde schon oft der Vorschlag gemacht, doch selbst mal tätig zu werden und eine Bewegung zu gründen, die ähnliche Inhalte hat.

    Doch ich glaube, dass dieses Vorhaben bereits daran scheitern muss, weil ein spiritueller Mensch genau die Qualitäten, die ein Politiker haben muss, nicht entwickeln könnte. Ehrlichkeit und Enthusiasmus könnten zwar viele ähnlich Empfindende "aufwecken", doch wenn ich mir ansehe, mit welchen Mitteln Politik allgemein betrieben wird, so wäre diese Partei ganz schnell mundtot.

    Politik muss man lernen. Massen zu beeinflussen, Argumente des "Gegners", mögen sie auch besser sein, durch Übertreibung dieses Argumentes lächerlich erscheinen lassen, die Worte des Gegenübers bewusst falsch deuten... Es gibt bereits Bücher zum Thema dialektische Rabulistik und ehrlichgesagt - beim Durchlesen wird mir schlecht, es finden sich die Techniken unserer Politik beschrieben.

    Politik heißt für mich: Die INHALTE einer Partei verschwinden zugunsten der Macht.

    Und das Herz der Menschen anzusprechen ist zwar möglich, aber leider keine Garantie, dass sie diesem auch folgen würden.

    Ich würde, gäbe es so eine Partei auch in Österreich, diese wählen, weil sie das Thema direkte Demokratie als Inhalt hat. Auch wenn so eine Partei wahrscheinlich nicht viele Chancen hätte...

    Alles Liebe
    Reinfriede
     
  6. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    Hi Drakophilos.

    Ja. Ich würde schon eine spirituelle Partei wählen (ob das die gelinkte "violette" ist, müßte ich erst genauer prüfen). Ob das nun utopisch ist oder nicht, jedenfalls spiegelt sie das, woran ich glaube bzw. wie ich mir die Zukunft für mich auf diesem Planeten wünsche.

    Ob ich nun die SPD, die Grünen oder sonstwen wähle: Was ist daran utopischer als eine spirituelle Partei ?

    Übrigends als damals die Grünen auf dem Plan erschienen hat es dieselben Stimmen gegeben ... Ironie, Ungläubigkeit. Sie mögen ja im Grunde gescheitert sein, was ihre Ideologie betrifft, aber es kann wohl keiner abstreiten, dass sie was die Umweltpolitik betrifft einiges - wenn nicht sogar jede Menge - erreicht haben.

    Sie haben unser Bewußtsein auf jeden Fall reformiert ... dasselbe würde ich mir von einer spirituellen Partei versprechen.
     
  7. Sansara

    Sansara Guest

    Politiker befriedigen in ihrem Beruf ja zumeist ihre Gier nach Macht.
    Dazu noch glauben sie an Konsum, ewigen Wachstum und Kapitalismus als Grundpfeiler der Welt.
    Spirituelle Selbstbefreiung von der Gier nach Macht und Konsum als Ersatzreligion kann nur vom Einzelnen ausgehen.

    Deshalb weiß ich nicht, was die Violetten in der Politik wollen.

    Etwas OT: Es gibt ein Sachbuch, in dem die großen Konzerne mit Menschen verglichen werden. Sie entsprechen Psychopathen! Massenentlassungen trotz Rekordgewinne zur weiteren Gewinnmaximierung - im Kleinen würde das sofort geächtet. Trifft das nicht auch auf Politiker zu, deren einziges Ziel Machtmaximierung ist? Die Idealisten machen entweder keine Karriere oder erliegen früher oder später dem Geruch der Macht...

    LG von Sansara
     
  8. Sharon

    Sharon Guest

    Seh ich genau so wie Du Mara... Dass diese Violetten (ohne dass ich ihr Programm genau kennen würde) vielleicht ein Umdenken bewirken würden, könnte gut sein.

    LG, Sharon
     
  9. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    hmmm da wurde ich aber GANZ falsch verstanden...

    ich meinte nicht es ist utopisch zu waehlen, das waere ja ziemlich merkwuerdig so etwas zu sagen...

    eher wenn eine solche Partei zur Wahl staende und diese dann auch die noetigen Stimmen kriegen wuerde um ihre Ideale durchzusetzen, welche unseren Idealen entsprechen ( was ja schon mal nicht der Fall ist, da sie doch sehr versch. sind) und alles schoen waere und jeder jeden liebt... Menschen unter Menschen ohne egoistische Ziele......

    ok ich koennte das weitermachen, aber das meinte ich mit Utopia.. nen kleiner Scherz eben whatever
     
  10. Randolph Carter

    Randolph Carter Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    100
    Werbung:
    naja...ich wähle sowieso die appd... :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen