1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik und Exoterik???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Nahatkami, 17. März 2006.

  1. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hallo,

    kann mir hier jemand die Unterschiede erklären??? Oder überhaupt, was das eigentlich sein soll?

    Danke :)
    Nahatkami
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    In allerkürzester Kurzform::)

    Eso = innen
    Exo= außen

    Sprich - die einen sehen die Dinge von außen an und die anderen versuchen, das innere Wesen der Dinge mit zu erfassen.

    Gruß von Rita
     
  3. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo RitaMaria,

    Hm??? Und da gibt es dann einen Unterschied???

    Nahatkami
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Terminus korrekt :) Ich erlaube mir, dieser Kürze noch kurz eigene Kürze anzufügen.

    Als Exoterisch gelten Religionen, die das Göttliche im Aussen plazieren. Die Klassiker sind da die berühmten drei Abrahamistischen: Christentum, Judentum und Islam.

    Esoteriker suchen dagegen das Göttliche im Innern.
    Bzw. Esoterik muss nicht unbedingt automatisch religiös sein. Aber Schwerpunkt liegt auf jeden Fall im Inneren, sozusagen in der spirituellen Entwicklung des Individuums. Unabhängig zu äusseren Instanzen.
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Wow. Gute Frage.

    Absolut gesehen wohl nicht. Also im Ergebnis. Es ist dem Ziel völlig egal, auf welchem Weg du es erreichst. Das bedeutet, wenn wir Unterschiede zwischen Eso und Exo suchen, beschreiben wir immer nur die Fassade und nicht den Inhalt.
     
  6. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Werbung:
    Hallöchen,

    Teilweise ist es auch gar nicht einfach eine Religion als exo- oder esoterisch zu bezeichnen. Man findet gar nicht so selten Ansätze des Einen im Anderen.
    Ein gutes Beispiel ist hier das Feiern des Abendmahls im Christentum. An sich ist das nicht exoterisch (Erst durch die Wandlung wird es exoterisch)
    Es kommt, wie so oft auf das individuelle Verständnis an.

    Darüber hinaus denke ich aber auch, dass es in letzter Konsequenz egal ist. Ich denke, das wichtige am Glauben ist, so abgenutzt sich das anhört, das Ergebnis. Wenn man seinen Alltag mit Leibe anreichert braucht man sich nicht um Weisheiten und Begrifflichkeiten zu kümmern, die häufig verwirrend sind.
    Schlussendlich sind es nur Worte und es kommt nur darauf an, was mit ihnen verbindet.

    Aber auch das ist nur meine Meinung.:)
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Hallo Dregor,
    es hat ja auch jede Religion ihre exoterischen und ihre esoterischen Bereiche. Und du kannst jeden Glaubensinhalt und jedes Problem esoterisch oder exoterisch angehen und betrachten. Wenn ich mich hilfesuchend vor eine Marienstatue stelle und eine Kerze anzünde, ist das exo, wenn ich vor ihr knienbleibe und in mich hineinhorche und still werde - und sogar noch irgendetwas sich in mir regt, was mir hilft, dann ist das eso. Wenn ich die Tara als göttliche Eigenschaft in mir zu verwirklichen versuche, dann ist das eso. Wenn ich vor einer Tara-Statue 7 Wasserschalen fülle, dann ist das exo.

    Wenn ich aber die Kerze anzünde in dem Bewußtsein, ich wende mich an ein äußeres Bild als sichtbares Zeichen für ein Wissen in mir, wenn ich die Wasserschalen fülle im Bewußtsein, ich ehre ein äußeres Bild als sichtbares Zeichen für Fähigkeiten in mir, dann ist die scheinbare exo-Tätigkeit in Wirklichkeit auch eso.

    So gesehen gibts keinen Unterschied.
     
  8. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Jaaaiiiiin....
    Jeder Jeck ist anders.
    Den einen reicht das, das eine oder andere zu glauben und das umzusetzen. Feine Sache. Absolut bewundernswert, und das meine ich ganz ehrlich.

    Anderen reicht das eben nicht.
    Die wollen das "warum" wissen und was wirklich dahintersteht.
    Muss nicht heißen, dass es dann an der liebevollen Praxis fehlt, obwohl die Gefahr dann zweifellos größer ist...

    Und ich mag Verwirrungen ganz gerne, weil das Entwirren so viel Spaß macht:zauberer2

    Lieben Gruß,
    Rita
     
  9. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Liebe Rita,

    du hast nur teilweise zitiert, ich sagte noch, dass das nur meine Meinung sei und stimme voll und ganz mit dir überein, dass sich Glaube nur individuell ausleben lässt.

    PS: Schön mal wieder mit dir zu schreiben.
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    PPS..
    an mir lags net, du hast dich hier rar gemacht:liebe1:

    Lieben Gruß,
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen