1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik - Opium für's Volk?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von whiterabbit, 20. November 2005.

  1. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    floskel der einigung

    meiner meinung nach führt die gegenwärtige wirtschaftliche situation - eine situation in der der psychische druck aufgrund der hoffnungslosen jobaussichten, in anbetracht einer liberalen marktwirtschaft - zwangsläufig zur esoterik.

    wie zu allen jahrhunderten boomte der esoterische "markt" einmal mehr denn je, umso ärmer und hoffnungsloser die aussichten des eigenen lebens im fordergrund der alltagssorgen stand. die aufrechterhaltung der eigenen existenz - vergleiche ich mit dem bios einer jeden zelle. das überleben ist schlüßel des erlebens selbst.

    esoterik, der sichere hafen einer hoffnungslosen extenziellen aussicht.

    kein wunder das der esoterische markt, und folgedessen die selbstständigkeit dieser nische geradezu boomt, sehnt sich der mensch doch nach einem sinn, in einem sinnlosen dasein - in einem gefängnis des geistes, gebaut auf hoffnungslosen aussichten eines selbstverwircklichten erlebens, durch gitterstäben des marktwirtschaftlichen überlebenszwanges blickend auf den konkurenzkampf eines überlebenstrips des zweiten jahrtausents.
     
    blackpink und aleister gefällt das.
  2. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Guten Morgen Häschen, so ein Zufall, die Emanze liest als erste dein Thema ;)
    Bist du dir sicher, dass du mit dem Begriff Esoterik nicht viel zu pauschal handelst? Viele Menschen sind erfüllt, stehen oft beruflich ganz oben und befassen sich DOCH mit Esoterik! Warum? Weil ihnen unter Umständen ein kleiner Teilbereich der Esoterik zuspricht, weil sie einen lieben Menschen verloren haben (Leben nach dem Tod) oder sie ganz besonders gerne Traumdeuten!
    Manche entdecken immer mehr ihre hellsichtigen Fähigkeiten und das Schicksal zieht sie förmlich in den Bereich Esoterik -
    Ganz ohne hoffnungslosem Leben, ganz ohne beruflicher Verderbnis!

    Kannst du dir das vorstellen? ;)

    Alles Gute und einen schönen Sonntag!
     
  3. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    ja ich gebe dir vollkommen recht... hoert auf auf irgendeine art und weise gluecklich sein zu wollen..
    mordet leiber dann gibs auch mehr essen... oder mehr arbeitsplaetze..
    kann doch nicht sein, das ihr zufriedenheit anstrebt, ihr sollt hassen ecuh schlecht fuehlen, andere beleidigen, unterdruecken ....... ( wacht doch bitte mal auf!)
     
  4. big_lil_L

    big_lil_L Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    134
    LOOOOOOL

    ha ha das bedeutet ja, dass du denkst der Job, Die Arbeit, Das Geld sei alles was der Mensch braucht!

    Deine Aussage impliziert, dass die grosse Mehrheit der Esoteriker wirtschaftlich tief in der Scheisse sitzen..LOL

    Du denkst, dass Sinnlosigkeit,Hoffnungslosigkeit etwas schlechtes wäre....dann sage ich dir, als einer der wenigen kompetenten User hier im Forum: deine Weg ist noch lang hart und verdammt steinig!

    köstlich:)
     
  5. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Hallo,

    ich habe jetzt die letzten Postings entfernt.
    Bitte bleibt sachlich beim Thema.
    Persönliche Beleidigungen tragen nicht dazu bei, ein Thema zu erörtern.

    LG Nithaiah
     
  6. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    big fuehltets du dich beleidigt?? ich nicht war gern dein schaf...

    ach und eigentlich waren wir nicht weit weg, uns beiden gefiel nur das eingangsposting nicht, ich zeige es sarkastisch, du wie man es machen sollte ( wobei das koestlich, dem ja auch nah kommt)
     
  7. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    diejenigen die sich am meisten über das eingangsposting aufregen, habe ich offenbar angesprochen, so das der titel "esoterik - opium für´s volk?" völlig eigenwillig interpretiert und subjektiven projektionen unterlegen ist.

    es lebe die individualität! :lachen:
     
  8. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    [​IMG]

    [​IMG]


    Lg, blackpink [​IMG]
     
  9. big_lil_L

    big_lil_L Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    134
    Ahriman und ich fühlen uns nicht beleidigt, wir pflegen nun mal einen schroffen Umgangston, so wie es für die schitzoide Persönlichkeitsstörung charakteristisch ist! :)
    Jegliches sozialethisches Feingefühl fehlt uns. Wir sind eben auch nur Menschen und arbeiten an uns!- jederman hat nun mal seine Schwächen...so auch wir!

    Des weiteren haben wir das Thema inhaltlich bereichert und ausgeschmückt und sind keineswegs von Thema abgeschweift.

    Mischt ein wenig Torheit in euer ernstes Tun und Trachten - Albernheiten im richtigen Moment sind etwas Köstliches!:rolleyes:


    Meister L
     
  10. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:

    ja dann nenn mir einen der sich aufregte....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen