1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik im Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pluto, 31. März 2005.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    heute habe ich mir überlegt ob es möglich ist, das Thema "esoterische Begabung" im Horoskop an einer Konstellation zu sehen. Die Geheimlehre würde ich dem 8. oder 12. Haus zuordnen.

    Wie seht ihr das?

    Liebe Grüße pluto
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Pluto :)

    eine interessante Frage, doch könntest du den Begriff "esoterische" Begabung näher umschreiben? Das, was heute als "Esoterik" bezeichnet wird, ist ja ein ziemlich großes Gebiet, und so hingezogen ich mich zum Beispiel zur Astrologie und zum Tarot fühle, so ziemlich egal sind mir Gebiete wie Magie, Channeling etc. Oder geht es dir ganz speziell um das, was wirklich "geheim" ist, also nicht so einfach zugänglich?

    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Pluto,

    ich habe es bis jetzt so gehört in verbindung mit den Planeten die Häuser
    sind dann der Ort wo die Praktiken augeübt werden.
    Neptun und mit seinen Aspekten arbeiten mit unsichtbaren Energien.
    Pluto und mit seinen Aspekten arbeiten wo manipuliert wird z.b.
    Chiropraktiker,Psychologe usw.
    Mond wo es um Psychologie geht.
    Uranus wo es um neue Methoden geht.
    Wenn Planeten in 8. oder 12. Haus stehn mit den kann man eh mit
    allen Esoterisch arbeiten.

    Liebe Grüße Helga
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo GreenTara,

    eigentlich hatte ich so allgemein gedacht, so alles, was unter "esoterisch" läuft. Kein spezielles Gebiet.

    Wenn ich mit diesem Bereich zu tun habe, ist es nur möglich sich mit ausgesuchten Freunden, Gruppen oder hier im Internet zu unterhalten. Gebe ich öffentlich zu dass ich z.B. Horoskope erstelle oder Karten lege, stehe ich schnell unter Beschuss und muss oft mit Gespött oder anderem rechnen.

    Bei anderen Berufen kann ich überall damit "prahlen" (wenn´s schlimm kommt). Sie sind halt akzeptiert.

    Und deswegen habe ich mir überlegt, ob es Konstellationen gibt, die den RE eher zum esoterischen hinziehen, es vielleicht sogar beruflich ausüben lassen, oder gar nicht. In diesem Bereich sehe ich schnell die Grenzen verwischen zwischen Hobby und Beruf. Daher meine Frage.

    Liebe Grüße pluto
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    LIebe Helga,

    Uranus, Neptun und Pluto im Aspekt zu den anderen Planeten, zeigen zunächst paranormale Fähigkeiten auf, welche schließlich transpersonal genutzt werden können. Esoterik, hier hat ja die Rita schon zu Recht nachgefragt, da dieser Begriff sehr weit gehalten wird. Das API lehrt ja die astrologische Psychosynthese, Roberto Assagioli, deren Begründer, lehnte sich sozusagen an der vorhandenen Dreiheit der esoterischen Analogien an.
    Zufälligerweise habe ich heute einen ausführlichen Artikel von Louise Huber bei astrologie.de im API Forum geschrieben! Es ist der erste Teil einer mehrteiligen Serie, in welcher die drei grundsätzlichen Ebenen des menschlichen Daseins beleuchtet und astrologisch erklärt werden. Ich hätte diesen Beitrag gerne hier reingesetzt, aber er wird mit der Meldung "zu viele
    Zeichen" zu lang sein...

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold :kiss3:
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Pluto :)

    hm, das hört sich für mich schon ganz anders an... Ich meine, du sprichst hier ja eher mangelnde Akzeptanz bestimmter Tätigkeiten durch andere an - weniger Begabungen an sich.

    Das dollste, was mir mal passierte, als ich meine astrologische Tätigkeit ganz offiziell machen wollte, war folgende Auskunft beim örtlichen Gewerbeamt:

    "Astrologie ist eine Wahrsagemethode und deshalb eine sozial unwertige Tätigkeit, kein Gewerbe."

    Ich bekam also keinen Gewerbeschein. :D

    Dann habe ich mich beim Finanzamt gemeldet, das sich aber nie wieder bei mir meldete. Mit anderen Worten, meine Tätigkeit war derart "unwertig", dass keine Instution mein Geld wollte... ;):D

    Echte Geheimlehren - und das ist das, was ich unter "esoterisch" verstehe, sind häufig "Einweihungs-Wege". Da ich über so einen aber kaum sprechen würde, besteht auch nicht die Gefahr, mich deshalb in eine Art "Abseits" zu stellen.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo GreenTara,

    so dachte ich auch einmal. Bei mir war es genau anders herum mit dem Gewerbemeldeamt: sie schrieben mich nach einer Anzeige in der Tageszeitung an, ich müsse unbedingt ein Gewerbe anmelden. Wiederwillig tat ich dies und fragte was das für ein Witz sei, da ich kaum Einnahmen hätte. Mittlerweile ist es wieder abgemeldet. Ich glaube, dass es dem Amt einzig um die Gebühren der An- und Abmeldung ging.

    Liebe Grüße pluto
     
  8. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Lieber Arnold,

    vielen Dank für deinen Hinweis auf deinen Artikel ich werde ihn mir ansehen.
    Für mich ist Esoterik alles was nicht materiell ist.So bin ich nicht so an-
    greifbar weil es scheint für viele ja noch immer ein Verbrechen zu sein
    wenn man sich damit beschäftigt.
    Weiters glaube ich das mit dem Wassermannzeitalter es sowieso für alle
    ein Thema werden wird.Hat nicht jeder irgendeine übersinnliche Fähigkeit
    in seiner Natur.Und geht es nicht darum seiner Natur wider näher zu
    kommen.
    Allso würdest du Planeten im 8. und 12. Haus der Esoterik zuordnen
    oder nicht.

    Noch was, mein AP durch mein 7. Haus ohne Planeten besetzung,
    da habe ich gelesen da nimmt man alles auf ist das dann ja auch
    Esoterisch.

    liebe Grüße Helga :kiss3:
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Helga,

    Sicher, die Wasserhäuser im Horoskop stehen für das Fühlen, aber es richtet sich natürlich immer nach der Fragestellung bzw. Ebene im Horoskop. Du kannst genau genommen jeden Planeten, jedes Zeichen, jedes Haus esoterisch betrachten. Ein Horoskop ist etwas dynamisches, da es ja einen Menschen in seiner Entwicklung das ganze Leben lang begleitet. Dabei lernt der Mensch mehr oder weniger bewusst oder unbewusst im Laufe seines Lebens hinzu. Man darf auch hier keine Wertung sehen, sobald der eine den geistigen Pfad erkannt hat und beschreitet, während ein anderer in der materiellen Ebene behaftet bleibt. Fehlendes sucht immer nach Ausgleich und Ergänzung. Daher gibt es viele Menschen, welcher auf anderer Ebene, als die der esoterischen, handeln und wirken.

    Aber, der natürliche Mechanismus vom Stirb und Werde ist so ausgerichtet, dass man gerade in Krisenzeiten und persönlichen Niederlagen diesen Weg erkennt und begehen lernt.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold :)
     
  10. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo, ein interessantes Thema.
    Ist es nicht so, das Esoterik bedeutet, das man nach innen schaut. Die Suche geht nach innen. Das ist der Unterschied zur allgemeinen Wissenschaft, die viele Phänomene im Außen erforscht, die auch sehr wichtig sind. Wie ist ein Atom aufgebaut, wie funktioniert der Körper. Ich denke die Esoterik ist mehr subjektiv, weil es so viele Wahrheiten gibt, wie es Lebewesen gibt. Jeder findet seine eigene Wahrheit, die für die eigene Entwicklung wichtig ist, in sich selber. Das ist Esoterik. Die Wissenschaft ist objektiv. Die Erfindungen können nützlich für jeden sein, oder sie können zerstören.
    Die Frage ist also: Wo finde ich am leichtesten zu meiner inneren Stimme?

    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen