1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esel - in Träumen Karma lösen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von AnnaSabrina, 28. April 2009.

  1. AnnaSabrina

    AnnaSabrina Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Österreich - Linz
    Werbung:
    habe geträumt, dass ich mit papa auf einem hügel war (dort haben wir gewohnt) und wir maschierten talwerts zu den indianer (weiß nicht mehr was wir von denen wollten)

    dort bin ich dann plötzlich neben meinem ex gelegen - beide nackt und er wollte mich küssen und grinnste mich an. ich schüttelte den kopf und sagte, dass das nicht geht weil ich ja wieder mit meinem freund zusammen bin

    (ich bin damals meinem freund mit dem ich jetzt wieder zusammen bin mit meinem ex fremdgegangen.....)

    und mein ex brüllte mich auf einmal voll an warum ich dann überhaupt hergekommen bin

    und ich hab ihm dann gesagt, dass wir eigentlich nur zu den indianern wollten


    für mich ist es so als hätte ich ein karma gelöst weil ich eben damals fremd gegangen bin und der verführung nicht wiederstehen konnte, was meint ihr? kann man in träumen in andere welten und dort karma lösen? macht man im traum eine reise in eine zweite, parallele welt??




    zurück geritten bin ich dann auf dem esel, einen hügel hoch auf kopfsteinplaster.

    der esel war langsam aber er kämpfte sich mit voller leistung stufe für stufe hoch! ganz weit rauf! ich konnte von dem esel den nacken sehen und das fell und die ohren und ich konnte eben seine füße sehen die stufe für stufe hochstapften

    was bedeutet der esel? die bedeutung für bergauf weiß ich :)


    danke liebe grüße bussis sabsi
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Zunächst geht es darum, dass du mit deiner absoluten Logik und deinen verbindlichen Werten, wie Gerechtigkeit, Ordnung und Moral (Vater) in dein Unterbewusstsein hinabsteigen möchtest, um dort mit der Kraft deiner Urinstinkte zur Selbsterkenntnis über dich selbst zu gelangen (Indianer).

    Auf diesem Weg zu den Indianern wird unbewusst auch das reale Thema mit dem früheren Freund hochgespült. Damit möchtest du dich aber auf dem Weg zur Selbsterkenntnis eigentlich nicht beschäftigen und lässt deshalb deinen früheren Freund als Souffleur deiner eigenen Logik nach der Sinnhaftigkeit deines Tuns fragen.

    Das führt dann zur Erkenntnis, dass sich dein Weg zur Selbsterkenntnis doch sehr mühsamer gestaltet, als du es erwartet hattest (Kopfsteinpflaster, Stufen). Der Esel symbolisiert dir dabei, dass du in der Sache zwar unentwegt vorankommst, aber das Fortkommen nicht so recht zu beherrschen scheinst. Mit dem Blick auf den Esel wird dann diese Erkenntnis noch weiter ausgestaltet und unterstrichen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass du auf deinem Weg zur Selbsterkenntnis den falschen Weg eingeschlagen hast und sich nun eine unterschwellige Frustration in deiner Seele verbreitet. Ich würde an deiner Stelle einmal über das Ziel nachdenken, möglicherweise hat dich ja eine Fata Morgana auf den falschen Weg geführt.

    Nun noch zu deiner Frage mit dem Karma:
    Verschieden Naturvölker (Indianer, Aborigines) glauben, dass die Traumwelt ihr anderes reale Leben ist. Spirituell gesehen ist das also tatsächlich eine Reise in eine parallele Welt und im erweiterten Sinn kann man dort auch sein Karma verändern. Das ist aber nicht durch den Traum als solchen möglich, sondern aus der Erkenntnis des Traumgeschehens.

    Ich weiß nicht, aber bei dem Begriff "Karma" überkommt mich immer ein beklemmendes Gefühl der Unfreiheit. Ich mag mir nicht vorstellen, dass meine Seele, in einem ewigen Kreislauf gefangen und als Knecht der Ratio dienen soll. Man braucht sich dazu nur einmal das archaische Kastenwesen in Indien anschauen, um das Ergebnis dieser Vorstellung zu erkennen. Irgendwie erinnert mich das dann auch an die Gottgewollte Ordnung in unserer Vergangenheit. Nein, meine Seele soll sich lieber auf einer sonnigen Wiese oder in einem klaren Bach tummeln und sich unter einem schattigen Baum ausruhen können.:angel2:


    Einen kleinen Lichtstrahl, der dich auf den richtigen Weg führen soll :zauberer2
    Merlin
     
  3. AnnaSabrina

    AnnaSabrina Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Österreich - Linz
    wow .. bin sprachlos...

    es stimmt ALLES!!

    ich bin schon seit längerem auf der suche nach meinem wahren ich, bin leider öfters auf den falschen weg geraten

    einmal wollt ich so sein wie meine arbeitskolleginnen - mutierte total zur tussi - kitschiger schmuck, roter lipenstift, shooting fotos

    oder einmal hatte ich eine kurze phase da hatte ich einen typen nach dem anderen...

    das bin aber alles nicht ich. ich bin ein offener und fröhlicher mensch, total natürlich, bin so wie ich bin und so wie ich es will und nicht so wie es eine gesellschaft vorschreibt

    hab einen starken GERECHTIGKEITSSINN (sternzeichen löwe), wenn ich was mache dann ganz und genau -> ORDNUNG (aszendent jungfrau), halte nichts von falschen leuten - das schlimmste ist wenn mir wer mittens ins gesicht lügt -> MORAL

    und meiner meinung nach hab ich auch eine starke LOGIK - denk über alles und jedem nach, warum macht er das, wieso reagiert er so, warum hat er das gesagt, wie denkt er jetzt, was fühlt er (aszendent jungfrau)


    also eigentlich trifft alles auf den punkt zu was du geschrieben hast, obwohl du mich gar nicht kennst, sogar die charaktereigenschaften passen wie die faust aufs auge... bin von deiner traumdeutung stark beeindruckt!!! danke!!!! :umarmen:



    ich glaube nicht dass wir "gefangen sind" nur ich glaube, dass wir bestimmte charakterzüge ändern müssen, dass wir - ich nenns jetzt mal erleuchtet - sind, und deswegen das "karma"

    karma sind einfach nur schlechte charaktereigenschaften / charakterzüge

    und auf die fehler müssen wir einfach draufkommen um "lichter" zu werden - was übersetzt sogar "klüger" heißt und deswegen bekommen wir von denen da oben -> :angel2::geist::blume: bestimmte "aufgaben" hingeschmissen - und zwar so lange bis wir es kapiert haben! egal ob im gleichen leben oder dann halt im nächsten leben

    so sehe ich das


    danke :rolleyes: :umarmen: hab dich lieb
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Sabrina,

    danke für dein Feedback, denn nur damit kann ich lernen die Seelenwelt des Menschen zu verstehen.

    Noch ein paar Gedanken zum Karma: Es entsteht als Folge jeder Handlung, also auch einer guten. Es geht dabei nicht um den Ausgleich zwischen dem Guten und Schlechten, sondern um den Erhalt des ewigen Kreislaufes der Wiedergeburt. Ziel ist es den Kreislauf zu durchbrechen, in dem weder ein gutes, noch ein schlechtes Karma erzeugt wird. Der Dalai Lama hatte einmal in einem öffentlichen Gespräch davon gesprochen, dass es für Europäer sinnvoller sei ihr Seelenheil in einer Religion aus dem europäischen Kulturkreis zu suchen – als in einer fernöstlichen Welt, zu der ihnen der grundlegende Zugang fehlt.

    Mit dieser Betrachtung machst du deine Seele dann zu jenem tumben Knecht der Ratio, von dem ich geschrieben hatte. Arme kleine Seele.:brav:


    Es lebe die Freiheit der Seelen :thumbup:
    Merlin
     
  5. AnnaSabrina

    AnnaSabrina Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Österreich - Linz
    ich glaube an gott, an jesus und an engeln,

    alles gottheiten der europäischen region.

    du hast recht, außer wiedergeburt, erleuchtung und karma hab ich null ahnung vom buddhismus und diese dinge kommen in der europäischen esoterik auch vor.

    ich habe viel zu lernen und dass ist auch gut so, aber als arm sehe ich mich deswegen nicht. ich mag mich und ich mag meine seele. ich bin glücklich so wie es ist.
     
  6. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Werbung:
    Der Esel bedeutet, dass dich die Tiere versklaven wollen und so tun, als würden sie dir helfen. Sei auf der Hut.

    Besser geh zu den Indianern, dort bekommst du Weisheit und spirituelle Lehren und ein ewiges Leben.

    Sei in Mexiko.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen