1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es wird dunkel schwer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von AnneMari, 26. Juli 2011.

  1. AnneMari

    AnneMari Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    ich würde gerne wissen, warum ich seit fast 30 Jahren in der Nacht wach werde mich nicht bewegen kann, es ist stockfinster eine dunkle flimmernde Decke oder Wand senkt sich auf mich herab, ich bekomme keine Luft und mein Körper fühlt sich, vor allem die Hände, ganz dick an. Es passiert nicht jede Nacht aber manchmal.... und das ist der Horror ! Was kann das sein?
    LG
     
  2. JessicaB

    JessicaB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    hi annemarie! du sagst du wirst wach.. meinst du dass du wirklich wach wirst???

    wenn ja: ich habe mal gehört, dass es bei manchem menschen eine störung gibt zwischen schlaf und wachzustand: im schlaf bewegt man sich aj normalerweise nicht bzw. sehr eingeschränkt (sog. schlafstarre).. manchmal kommt es vor, dass jemand aufwacht und noch körperlich (aber nicht mer geistig) in dieser starre verharrt.. (ist mir auch schon mal passiert, zwei mal..war echt komsich, man denkt man kann sich nicht bewegen, nicht mit willenskraft) meinst du das könnte es sein?

    oder ein traum?
     
  3. schützefan

    schützefan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Ja bitte, erkläre mal ob das im Traum ist oder du tatsächlich wach wirst und du dieses Gefühlt bekommst.

    Vielleicht könntest du eine Art von Klaustrophobie haben die eventuell nicht ganz gängig ist. Vielleicht solltest du dir mal einen Tag frei nehmen bei der Arbeit und mal zum Arzt hingehen damit er Dich berät. Oder eventuell einen Psychologen der Dir dabei hilft? Ist natürlich auch möglich.

    LG
     
  4. AnneMari

    AnneMari Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Danke schon mal für euer Interesse !
    Mir kommt es vor als wenn ich wach bin, ich kann klar denken, aber ich kann mich überhaupt nicht bewegen oder irgendwie mitteilen. Ich muss immer warten bis es vorbei ist, ich hatte schon versucht dagegen zu steuern, aber es geht nicht. Mein Körper fühlt sich dick und schwer an, wie Blei. Ich versuche immer ruhig zu bleiben, als Kind bekam ich Panik und Angst , ich wußte ja was gleich noch kommt, keine Luft bekommen und so weiter. Inzwischen denke ich immer gleich ist es vorbei....
     
  5. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo,

    wenn du sehr unter Ängste leidest, zB Klaustrophobie, dann kreierst du mit deinen Ängsten und Angstphantasien auch Wesenheiten in der Astralwelt. Nach dem Aufwachen aus dem Schlaf ist oft ein erhöhter Zugang zur Astralwelt, aus meiner Sicht mit dem Ergebnis, du erlebst nun das was du vorher mit deinen Angstphantasien gedacht und damit auf einer Astralebene erzeugt hast, sozusagen real. Dass du nun keine Luft bekommst, ist dann sozusagen die Panikreaktion.

    Es geht also darum, dich zu stabilisieren und mit deinen Ängsten fertigzuwerden. Hier wäre es gut, untertags bereits deinen Ängsten entgegen zu treten und nicht vor ihnen davonzulaufen, denn nur durch entgegentreten lassen sie sich überwinden. Vielleicht wirst du auch therapeutische Hilfe benötigen; vieleicht kann dir zB auch Homöopathie helfen, um zB bereits untertags deinen Ängsten besser entgegen zu treten, hier kann ich bei der Gelegenheit auf meinen Thread „Angst, Homöopathie, Sensibilität und Frequenzerhöhung“ verweisen ( http://www.esoterikforum.at/threads/132503 ). Ich glaube, es wird aber für deinen Fall auch schulmedizinische Mittel geben, die es dir ermöglichen, angstfreier und besser durchzuschlafen, hier müsstest du einen Neurologen kontaktieren.

    Liebe Grüße,
    tschü
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ich hatte sowas jahrelang mit meiner Zunge, Mundraum, Gesicht; dieses dickliche Gefühl.

    Nun ist es seit 2 Jahren weg, ein User sprach zu mir. Ich hatte das Gefühl nur noch einmal seither,
    aber es hatte keine Macht mehr.
    Weg!
     
  7. AnneMari

    AnneMari Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Danke für die Antworten. Das ist ja mal was. Ich denke damit kann ich was anfangen !!:danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen