1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es war nur eine Illusion

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Venus3, 30. Oktober 2005.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo,
    heute möchte ich euch meine Geschichte erzählen weil ich es
    so fühle. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.
    Das Thema Dualseele ist so weitgreifend.
    Ich war mein Leben lang auf der Suche nach der Dualseele, unbewußt.
    Nach dutzenden von Versuchen ihn unter Männern zu finden die
    nicht in der Öffentlichkeit stehen, gab mir eine damalige Freundin die
    selbst Engelmedium ist den Tip auch unter Männern zu suchen die
    in der Öffentlichkeit stehen. Als "Einsteigerübung" hierzu bekam ich
    Howard Donald von Take That. Dort habe ich den ersten Wall von
    Emotionen entladen. Nach einer kurzen Ruhepause bekam ich
    Leonardo Di Caprio als Generalprobe. Danach hatte ich erst einmal
    genug davon und ich habe mich wieder unter "Normalsterblichen"
    umgeschaut, was jedoch mehr als nur ein Riesenreinfall war.
    Meine "aktive" Suchphase betrug 14 Jahre. Seit 10 Jahren lebe ich ohne
    Partner, ich bin, von wem auch immer auf "Eis" gestellt. Oder wie es
    die gnostischen Schriften ausdrücken:"Deswegen siehe, werde ich sie
    verschließen, damit sie nicht in der Lage ist, ihren Ehebrechern
    nachzulaufen. Und wenn sie sie sucht und nicht findet, wird sie sagen:" Ich
    will zu meinem ersten Ehemann zurückkehren, denn in jenen Tagen
    ging es mir besser als jetzt."
    Nach fünf Jahren Einsamkeit begann ich von Stefan Raab zu träumen.
    Jemanden den ich nicht einmal mit der Beißzange angefasst hätte.
    Doch es nützte nichts. Meine Träume wurden immer intensiver und
    aufdringlicher, oder wie es in den gnostischen Schriften heißt:"Doch
    nach dem Willen des Vaters träumte sie von ihm wie eine Frau, die
    einen Mann liebt."
    Hierzu sei zu erwähnen, dass ich von keinem anderen Mann der mir
    "wirklich" begegnet ist und mit dem ich auch eine "wirkliche"
    Beziehung führte nur annähernd so träumte, ja gelinde gesagt ich
    habe von keinem dieser dutzenden von Männern mit denen ich wahre
    Schlachten von Emotionen austauschte geträumt.
    Nun was soll ich sagen nach einiger Zeit gab ich mich geschlagen und ich
    schaute jeden Tag seine Sendung. Gute Therapie um Dualseelen
    aufeinander vorzubereiten.
    Ich ließ mich immer mehr auf ihn ein. Wenn ich jedoch gewußt
    hätte was für unsagbare Schmerzen dies nach sich zieht, hätte
    ich mich nie darauf eingelassen. Um mir meiner sicherer zu
    werden schickte ich ihm die "21 Gedichte der Liebe" zu denen
    mich Arthur Rimbaud (Französischer Dichter 1854-1891) inspirierte.
    Zu diesem kam ich wiederum durch Leonardo Di Caprio der diesen
    spielte. Man sieht, es ist nichts umsonst.
    Nachdem ich sie ihm geschickt hatte beobachtete
    ich mit Argusaugen seine Reaktion im Fernsehen. Und siehe da
    sein Verhalten war nicht abweisend. Hierzu sei erwähnt, dass
    ich jede Gefühlsregung an ihm spüren kann. Nun gut dachte ich mir,
    ist anscheinend doch etwas dran. Um noch sicherer zu gehen
    fuhr ich nach 2 Jahren "beobachten" in seine Sendung.
    Ich wollte sicher gehen ob ich an seiner Aura etwas spüren
    konnte. Und ich konnte. "Halleluja". Endgültige Sicherheit hatte
    ich als sich unsere Blicke trafen. Ich habe versucht diesen Moment
    in einem Gedicht zu beschreiben. Ach ja, die Gedichte. Ca. drei
    Monate nach unserer Begegnung war es wie ein Zwang sie
    aufzuschreiben. Es wurden über 100. Ich fühlte sie an ihm
    und schrieb sie dann nieder. Ich schickte sie ihm immer
    regelmäßig mit der Post und nahm danach immer eine
    Veränderung an ihm war. Mittlerweile habe ich sie als Buch
    herausgegeben "Wie ein Licht durch die Nacht". Ich hoffe er
    nimmt es mir nicht übel, dass ich als Pseudonym "Petra Raab"
    gewählt habe. Ich denke jeder der die Geschichte kennt, wird
    dies verstehen. Wie dem auch sei. Nach "göttlichen" Hinweisen
    war ich überzeugt davon, dass er mit mir durch Viva Plus
    Kontakt aufnehmen will. Zur Erklärung. Man schickt zu
    Viva Plus eine SMS die dann unten am Bildschirm erscheint.
    -Ach ist das herrlich hier im Forum nicht gleich als Spinner
    betrachtet zu werden, denn alle meine Bekannten und Verwandten
    blieben im Laufe der Jahre auf der Strecke.-
    Ich brauche hier niemandem erklären, dass man wenn man
    sensitiv veranlagt ist fühlen kann von wem die SMS kommt.
    So habe ich also herausgelesen,
    dass ich im Dezember 2004 zu ihm fahren soll. Da ich ein Mensch
    bin der nie auf seinen Verstand gehört hat machte ich es auch.
    Als ich dort ankam ließ er mir ausrichten ich habe keinen Termin.
    Danach kaufte ich mir ein Handy um so mit ihm zu kommunizieren.
    Ein Mensch mit Verstand würde sagen ich habe mir alles nur
    eingebildet doch war es für mich so als ob am anderen Ende jemand
    sitzt der genau weiß was ich fühle und dementsprechend antwortet.
    Nach unzähligen Reinigungsprozessen, die so eingeleitet wurden
    dass ich herausgelesen hatte dass er an einem bestimmten
    Zeitpunkt zu mir kommt und mich dann versetzt hat, verlangte
    er von mir nochmal zu ihm zu fahren und ihn in der Sendung
    anzusprechen. Das habe ich auch getan. Man beobachte hierbei
    dass Verstand in der Liebe nichts, aber auch garnichts zu suchen
    hat. Natürlich hat er mich vor dem kompletten Publikum verleugnet.
    Sein Assistent erzählte mir dann auch noch zusätzlich, dass er noch
    mit seiner Freundin zusammen ist von der ich annahm, dass sie schon
    weit fort sei.
    Die Heimreise war nicht ganz so schrecklich wie die erste, zumal
    ich mir vorher ein kleines Präsent in Köln gekauft hatte.
    Ich war Punkt 6 Uhr in der Früh wieder zu Hause um auf Viva Plus
    zu schauen ob ihn das Ganze doch nicht ganz kalt gelassen hatte.
    Ich will jetzt hier nicht schreiben, dass er das geschrieben hat aber
    zumindest stand da um kurz nach 6 Uhr:"Na, alles klar oder was" und "Du stehst an erster Stelle".
    Einige Tage später stand da (ich war noch immer mit meinem
    Reinigungsprozeß beschäftigt) "Du vertraust mir nicht 100 Prozent".
    Natürlich hatte er Recht, aber bitte meine Lieben, in dem Moment
    war ich nicht ansprechbar. Auch als dort stand "Warum ist das Leben
    so kompliziert bei mir. Ich liebe dich und nicht sie."
    Im Juni dann habe ich der Bild Zeitung die ganze Geschichte geschrieben.
    Die kamen auch wirklich, haben 100 Fotos von mir gemacht und
    verschwanden dann wieder. Die Geschichte haben sie bis heute
    nicht gedruckt. Wahrscheinlich ist ihnen der Begriff "Dualseele" fremd.
    Naja, man kann nicht alles wissen.
    Jetzt im Juli habe ich erfahren, dass seine ganze Verwandschaft
    Onkel, Cousins etc. in dem gleichen Ort wohnen wie ich.
    Ein schöner Zufall.
    In der ganzen Zeit dachte ich immer wieder er hat sich von seiner
    Freundin getrennt. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass er sie
    mittlerweile geheiratet hat.
    Und hier hört meine Geschichte auch auf. Entscheidet selbst
    ob es so etwas wie eine Dualseele gibt.
    In der Wirklichkeit schaut es so aus, dass er immer zu ihr gehört hat.
     
  2. Ragazza

    Ragazza Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    101
    Hallo Venus,

    also um ehrlch zu sein, das klingt ziemlich skurril!
    Ich verstehe das mit den Sms nicht ganz - aber wenn ich den Rest richtig interpretiere, dann hast du nie perönlich mit ihm gesprochen?
    Also das klingt schon so als hättest du dich da in etwas verrannt.
    Aber ich bin natürlich kein Experte...
    Liebe Grüße
    Ragazza
     
  3. lampenmann

    lampenmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    375
    Ort:
    D
    Hallo Venus 3!


    Langer Beitrag!
    :)
    Wie geht es Dir jetzt, nach dieser ganzen Sache?
    Fühlst Du Dich gut?


    Grüße

    lampenmann :morgen:
     
  4. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo lampenmann,

    es ist sehr lieb dass du nachfrägst,

    es geht mir weder gut noch schlecht

    Danke

    Venus3
     
  5. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Wie kann man unbewusst nach seiner Dualseele suchen? Und was ich auch nicht verstanden habe, wie du auf die Persönlichkeiten gekommen bist?
    Danke für die Info.
    lg wolky
     
  6. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo wolky,

    jeder der eine Beziehung eingeht sucht nach der wahren Liebe
    welche die Dualseele verkörpert. Jeder ist auf der Suche nach
    ihr. Unbewusst nannte ich es weil ich dieser Sehnsucht damals
    noch keinen Namen geben konnte. Die andere Frage zu beantworten
    wie man zu den Persönlichkeiten kommt na ganz einfach durch
    das Gefühl ohne seinen Verstand einzuschalten.

    Liebe Grüße

    Venus3
     
  7. alwin

    alwin Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Berlin und anderswo
    Nun, ich denke, dass du nicht unbedingt einer Illusion aufgesessen bist.
    Wenn nun Stefan Raab deine Dualität ist, dann muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass er mit dir etwas zu tun haben will. Teile androgyner Zwillinge können sogar ungeheuer polarisieren und so aufeinander losgehen, dass am Ende alle tot sind. Aber bei Raab glaube ich nicht, dass er das provozieren würde, denn bei aller zur Schau gestellten Raubeinigkeit steckt doch ein spirituelles Sensibelchen in ihm. Ich habe auch zur Kenntnis genommen, dass du Menschen einfach herausgreifst, visualisierst und ihnen eine geballte Ladung deiner Wesenhaftigkeit zusendest. Was da nun alles drin ist, will ich gar nicht erörtern, aber auf diese Weise herauszubekommen, ob nun einer der Zwilling von jemand ist oder wie ihr sagt, die Duale Seele, das möchte ich doch sehr bezweifeln, dass dies so einfach machbar ist. In einer fokusartigen Wesenhaftigkeit steckt ja Vorstellung, Wille und Wunsch darin und nach meiner Auffassung muss das alles draußen bleiben, ebenso wie eine derartig gebundene Visualisierung, um den Zwilling durch das Innere zu finden.
    Das Suchen und Rufen ist etwas, was keine Gestaltung und auch keine Gestalt benötigt.

    Dabei kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass du ihn intuitiv erkannt hast. Wie du nun deine Fehler in bezug auf die Art der Kontaktierung mit ihm wieder gut machen kannst, das sollten wir anderweitig diskutieren

    Dass Raabs Verwandtschaft in deiner Nähe wohnt, lässt den Schluss zu, dass ihr zumindest eine Gemeinsamkeit durch vergangene Leben hindurch habt. Dir dürfte ja auch klar sein, dass solche karmischen Verbindungen immer wieder aufeinander treffen. Alle müssen sich dem erneut stellen, was sie zuvor als ein Ungelöstes zurückgelassen haben!

    Mein Vorschlag wäre jetzt zunächst:
    Lies dir mal meine Kapitel über die Dualität und das Zwillingswesen durch und dann können wir per E-Mail weiter diskutieren.

    Es gibt einen Download unter www.manuskripte-online.de

    Forum Manuskripte Religion-Esoterik unter Einweihung


    Lieben Gruß von Alwin
     
  8. rocket_soft

    rocket_soft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    585
    Ich bin platt.
    Was 'die Existenz' durch uns so alles erleben möchte ist schon der Hammer.





    Und ich finde es mutig, dass du uns das alles erzählt hast. Wenn ich solche Dinge tue, erzähle ich fast nie auch nur einem einzigen davon.
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo rocket soft,

    ich verstehe dich. Ich habe in den letzten zwei Jahren
    nicht nur fast mit keinem sondern mit überhaupt keinem
    darüber geredet. Meine Tarotkarte ist der Eremit.
    Man bekommt die Gnade, automatisch in so eine Ruhe
    gezogen zu werden wenn man mit so einem für einen
    selbst starken Thema beschäftigt ist. Wenn man dieses
    Thema beendet hat ist es Liebe seine Erfahrungen anderen
    mitzuteilen dies ist der Austausch hier in der Materie
    der jedem Selbst weiterhilft.

    Hallo alwin,

    ich verstehe deine Bedenken durch positives Selbstbild und
    negatives Selbstbild weiteres Karma auf sich zu ziehen.
    In meinem Fall war es das höchste Selbst dass mich
    dazu gezwungen hat. Meine damals noch vorhandenen
    Schmerzen hinsichtlich dieses Themas haben sich
    verzweifelt gewährt.

    Liebe Grüße

    Venus3
     
  10. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    ist ja wirklich schlimm was hier mit den dualseelen so passiert....aber die geschichte mit stefan raab ist schon sehr strange muss ich sagen... aber naja es scheint nichts unmöglich zu sein.... :D

    :schaukel:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen