1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

es tut so weh

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von sandralein27, 25. November 2006.

  1. sandralein27

    sandralein27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bei Kassel
    Werbung:
    meine mam ist am 01.10 diesen jahres verstorben und das mit 47 jahren sie war schwer krank.

    ich vermisse sie so sehr ich weiß einfach nicht weiter ich wollte ihr noch so viel sagen.

    kann mir jemand helfen kann man überhaupt kontakt aufnehmen mit verstorbenen ich würde so gerne wissen ob es ihr jetzt gut geht und ob sie uns sehen oder fühlen kann.

    liebe grüße sandralein
     
  2. Maud

    Maud Guest


    Ja das kann sie und du machst deine Mutter Traurig wen du leidest!
    Stelle dier eine Glaskugel vor in der unsere Welt steckt. Diese kugel befindet sich in einer größeren Kugel, das ist dan die Gestige Welt, darin befindet sich deine Mutter mit Ihrer Seelenfamilie die sie liebevol schon erwartet hatte.

    Diese Geistige Welt hat die Möglichkeit die Materielle Welt wahrzunehmen, und durch eine Art Telepathie alle deine Gedanken, Wünsche, Trauer und Leid warzunehmen und Leidest du leidet deine Mutter unsäglich. Den sie fühlt deinen Schmerz, und kann nichts dagegen tun, und weil sie entmaterialisiert ist eine Seele die aus geistige Energie bestäht.

    aber trotzdem in der Lage ist dich und deinen Schmerz wahrzunehmen. Rede mit ihr sie wird alles Verstehen, du wirst es fühlen das sie dich wahrnimmt.

    L.G. Maud
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    mein aufrichtigstes Mitgefühl für Dich, lass Dich umarmen.:liebe1: Du kannst Deiner Mutter auch jetzt noch alles sagen, sie hört es, 100-prozentig. Durch Deine Herzensverbindung zu ihr, wirst Du sie erreichen. Du kannst sie vielleicht nicht sehen, aber Du kannst sie spüren. Das ist dann, wenn es Dir warm ums Herz wird, wenn Du an sie denkst, das ist dann, wenn kleine Zeichen geschickt werden, wenn Du an sie denkst (Schmetterlinge, Federn, Regenbogen, Kirchenglocken, ...... es gibt so viele Zeichen....oder etwas, das nur ihr beide kennt und das euch zu Lebzeiten verbunden hat).
    Lass das Trauern zu, das ist wichtig und sei geduldig mit Dir selber.
    Fühl Dich herzlich umarmt
    viele liebe Grüße
    und die Energie von Jophiel
    Salaya
     
  4. sandralein27

    sandralein27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bei Kassel
    ich danke euch es tut so gut das zu lesen.

    ich vermisse sie so sehr ich will sie einfach nochmal in den arm nehmen und ihr sagen wie sehr ich sie liebe und das sie die beste mam auf der welt ist.

    es vergeht kein tag wo ich nicht daran denke ich brauche sie doch noch so sehr warum kann es nicht einfach ein schlechter traum sein?

    es ist so verdammt schwer

    sandralein
     
  5. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Hallo Sandralein,
    ich umarme Dich, weil ich Dich sehr gut verstehen kann.
    Ich glaube ganz bestimmt, dass Deine Mum Dir zuhört.
    An besonders traurigen Tagen habe ich dann eine Kerze angezündet, eine Lieblings-CD aufgelegt und mit meiner Mum gesprochen.
    Danach wurde ich stets ruhiger.
    Ein anderer Weg, den ich Dir anbieten kann ist,
    erzähle von Deiner Mum und keine angst, ich höre Dir schon zu.
    Jeder trauert auf seine Weise und es dauert lange, bis dieses Gefühl ein wenig nachläßt.
    Wenn Du traurig bist, dann sei es,
    wenn die Tränen kommen, dann weine.
    Versuche nicht alles zu unterdrücken, dann dauert es noch viel länger, auch Trauer will gelebt sein.

    Deine Mum ist bei Dir, vielleicht in diesem Moment ganz nah.

    Alles Liebe Ruschka
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Liebe Sandralein,

    es tut mir sehr leid für dich, ich kenne selbst diesen Schmerz.

    Aber deine Mama lebt in dir weiter. Vergiß das nicht!

    Und sie nimmt dich und deine Emotionen wahr. Rede einfach mit ihr, das hilft.

    Alles gute für dich!:trost:
     
  7. hackeklaus

    hackeklaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo, erstmal mein beileid und ich fühle mit dir. Mein Vati ist auch verstorben und ich würd gern wissen wie es ihm geht und was noch zwischen uns stand. Ich weis aber nicht wie das ist mit dem Kontakt aufnehmen und so. Vielleicht werden wir hier schlauer. Liebe grüße von mir.
     
  8. eva111

    eva111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Österreich
    meine mutter ist am 22.11.2006- also vor kurzem verstorben (unerwartet) und ich weiß eigentlich nicht wie das Leben weitergehen soll ohne sie!!!
     
  9. meisterkind

    meisterkind Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    411
    Ort:
    links neben der Venus und noch gerade aus
    Hallo,


    sie ist nicht Gestorben.......sie hat sich nur verändert!
    In deinem Herzen ist sie immer bei dir.

    Die liebe bleibt.

    Rede mit ihr sie wird dir nicht in Worten antworten aber mit deinem Herzen kannst du sie hören!!!
     
  10. Heinz

    Heinz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Steiermark Graz
    Werbung:
    Kann man. Ein Kontakt ist möglich, ich war nach dem Tod von meinem Vater im November 2005 in Bern bei dem international anerkannten Medium Gaye Muir. Sie hat so viele Details aus unserer Familie und über meinen Vater gewußt z.B. seinen Spitznamen, dass er einen Hund gehabt hat, wo dass Grab ist, wass ich dort planze usw. Sie hat mich so überzeugt, dass ich mit einigen Freunden Gaye Muir im März 2007 nach Graz eingeladen habe. Wenn du im Internet ihren Namen eintippst, wirst du eine Homepage mit allen Daten finden.

    Lg Heinz

     

Diese Seite empfehlen