1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es tut so weh!

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von *Mina*, 29. April 2006.

  1. *Mina*

    *Mina* Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Vor kurzem ist ein lieber Mensch und eine für mich sehr wichtige Person verstorben. Es war wie ein Schlag ins Gesicht! Er war doch noch so jung!? Ich kann es nicht begreifen! Und es tut so weh das er einfach fort ist! Ich werde ihn nie wieder sehen und dabei hatte ich noch soviel zu sagen... Es bleibt nur die Erinnerung und der Schmerz, der mich nicht mehr los lässt!
     
  2. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Er ist nicht fort. Also sag ihm alles, was Du ihm noch sagen möchtest. Gut möglich, dass er Wege findet Dir zu antworten.

    Allerdings mindert das den Schmerz nicht, wie ich gerade erlebe. Im Gegenteil....
     
  3. *Mina*

    *Mina* Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Hallo Klartext, vielen lieben Dank für Deine Zeilen!

    Weißt Du, ich erzähle ihm tagtäglich etwas. Aber da ist nur schweigsame Leere... Ich träumte von ihm und von da wurde der Schmerz nur noch schlimmer...
     
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Gut möglich, dass er noch etwas Zeit braucht. Oder andere Wege der Kommunikation nutzt als das Gespräch. Tarot-Karten, Eingebungen, ein Medium, das Du konsultierst. Bleib empfangsbereit und bitte ihn sich bei Dir zu melden, wenn es für ihn okay ist.

    Das habe ich auch gerade erlebt. Träume sind nun mal auch Brücken zu unseren Lieben, die uns bei der Rückkehr in den Wachzustand den Verlust doppelt intensiv spüren lassen.
     
  5. *Mina*

    *Mina* Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Meinst Du sowas ist möglich?

    Du auch? Ich komm mir so einsam vor. Sorry.....
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Mina,

    das tut mir leid für dich.

    Immer braucht es Zeit, damit es nicht mehr so schmerzt. Man wacht aus einem Traum auf und ist konfrontiert mit der Wirklichkeit und weint.

    Aber vielleicht ist das ganze Leben ein Traum und eines Tages wachst du auf in einer anderen Wirklichkeit und lachst, und umarmst ihn,auch das ist möglich.

    Eine wirkliche Trennung gibt es nicht und doch seid ihr, auf dieser körperlichen Ebene , getrennt. Akzeptieren , daß er gegangen ist, kann helfen. Vielleicht für dich eine Aufgabe im Loslassen. Aber laß deine ganze Trauer zu, das ist der beste Weg, auch wieder die Sonne sehen zu können.

    Ich wünsche dir alles Liebe

    Morgenwind
     
  7. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Ja, es ist möglich. Ich habe gerade vor einigen Minuten wieder mit IHM kommuniziert, dabei Rotz und Wasser geheult und mich gleichzeitig gefreut über seine Kommunikationsbereitschaft.

    Der wundervolle Mensch, den Du so vermisst, ist längst nicht so "weg" wie Du glaubst.

    Du und ich und viele andere auch. Mittlerweile hat mich das Schicksal zu einer ganzen Reihe von Frauen geführt, die ihren Ehemann oder Geliebten jung verloren haben. Wir sind nicht einsam, wir sind viele!

    Laß Dich mal in den Arm nehmen und drücken. Ich weiß nur zu gut, wie Du Dich gerade fühlst.
     
  8. *Mina*

    *Mina* Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Hallo Morgenwind, auch Dir vielen lieben Dank für Deine Zeilen!
    Darüber habe ich schon einige Male nachgedacht.

    Ob er mich sehen kann?

    Das Loslassen... ja. Ich möchte so gerne, ich kann aber nicht. Es ist so ein Zwiespalt: vielleicht kann er nicht gehen, wenn ich nicht loslasse? Gehen, an diesen Ort?! Aber er soll bei mir bleiben!

    Bin ich etwa zu egoistisch? Denke ich nur an mich?

    Ja? Wie machst Du das? Wenn ich Dich das fragen darf?
    Eine wundervolle Vorstellung!
    Danke! Das tut echt gut!
     
  9. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Bestimmt.

    Mach Dir keine Sorge, eine Seele kann beides - ins Licht gehen und bei Dir sein.

    Mach Dich nicht fertig, es ist doch schon schwer genug.

    Wir kommunizieren über die Wege, die ich normalerweise auch benutze, um geistige Informationsquellen anzuzapfen: Spontane Eingebungen, Träume, meine Tarot-Karten und einige ausgewählte gute Kartenlegerinnen. Vorhin hab ich ihn über meine Tarot-Karten zu einigen Infos befragt, die er einer befreundeten medialen Kartenlegerin gegeben hatte. Was genau die meine Karten in diesem Kontext zu bedeuten hatten "wusste" ich plötzlich.

    Auch meine vor 4 Jahren verstorbene Granny scheint sich kürzlich, als ich an ihrem Grab war, gemeldet zu haben. In Form eines Impulses etwas zu tun, wozu ich eigentlich weder Lust noch Zeit hatte. Ich konnte vom Grab erst weggehen, als es erledigt war.

    Magst Du mehr erzählen, was ihn und Dich verbunden hat und warum er so früh verstorben ist? Oder ist das eine zu neugierige Frage?
     
  10. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    oh, ich glaube nicht, daß du ihn loslassen "mußt", damit er gehen kann. Er ist doch frei! Er ist nicht mehr im körperlichen Leben, und nur das ist zu akzeptieren. Nur diesen Gedanken, ihn körperlich um dich zu haben, solltest du loslassen.

    Was Klartext schreibt, ist wunderschön, nicht wahr? So traurig es auch ist. Ich hoffe sehr für dich, daß auch du das spüren wirst, dass er nicht wirklich weg ist und euch beiden, dir und Klartext, wünsche ich alle Kraft, die ihr braucht und alle Hoffnung.

    lliebe Grüsse

    morgenwind
     

Diese Seite empfehlen