1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

es lässt sich nicht abwischen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Nayeli, 10. Februar 2010.

  1. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    Werbung:
    ............so lange versuche ich mich zu säubern, es geht nicht.
    Gerade jetzt, wo meine Kinder so langsam das Nest verlassen, geht es mir immer schlechter. Sie waren doch mein halt , all die Jahre.
    Die Erinnerungen kommen hoch, ich mach Sachen die keiner versteht, selbst ich nicht.
    Ich habe versucht meinen Peinigern zu verzeihen, warum gelingt es mir nicht?
    Ich fühle mich gefangen in einem schmutzigen Körper, ich mag es oft nicht aushalten.
    Beschäftige mich mit anderen ihren Sorgen aber die meinen werde ich nicht los.
    Obwohl ich eigendlich stark bin und fast alles zu schaffen glaube, bringt mich die Vergangenheit bald um meinen Verstand.
    Ich höre oft....es ist doch schon lange her....wenn das so ist...warum wiegt es dann so schwer.
    Was kann ich tun, manchmal glaube ich , ich könnte mal das Falsche tun.
     
  2. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Liebe Nayeli!

    Kinder sind doch nicht dazu da, Eltern Halt zu geben. Kinder sind dazu da, Kinder zu sein. Eltern sind dazu da, Kindern Halt zu geben. Warum kannst Du nicht alleine stehen?

    Verzeihen? Verzeihen ist für den Verstand der Ruhe möchte. Verständlich und doch, unmöglich wie Du spürst. Dazu beglückwünsche ich Dich, denn viele glauben noch dran. Wenn es Peiniger gab, warum willst Du sie besser behandeln als sie Dich behandelt haben? Bist es Dir nicht Wert, Dich zu wehren? Was sagt Dein unterer Rücken dazu?

    Die Gedanken sind frei. Lass raus, was an Gefühlen in Dir ist, das ist DER WEG. Es fällt nichts von dem auf Dich zurück, denn es ist schon alles da, was endlich gehen möchte. Lass es frei statt es zu halten, es ist in Dir...

    Alles Liebe
    Andreas
     
  3. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Hallo Nayeli, eine herzliche Umarmung von mir....:umarmen:

    Warum fühlst du dich beschmutzt?

    Was z.B.?

    Verzeihen heisst für mich nicht, dass verletztende Verhalten anderer gutzuheißen. Verzeihen bedeutet für mich, mir Liebe und Respekt entgegen zu bringen um den Groll, die Wut abzulegen, vor allem wenn die Vorfälle schon lange zurückliegen. Ja, andere haben mich missbraucht, ausgenutzt usw.. aber das "war" einmal und ist vorbei. Heute verleihe ich den Menschen aus der Vergangenheit keine Macht mehr über mich, sondern ich vergebe mir den Groll, wenn es wieder einmal nötig ist. ;)


    Liebe Nayeli, vielleicht kann ich dir damit einen Denkanstoß geben. Lass auf jeden Fall von dir hören, du genießt meine Wertschätzung und Zuneigung, dass weisst du.

    Herzliche Grüsse violet
     
  4. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.365
    Hallo Nayeli,

    Nur anderen zu vergeben reicht nicht. Auch sich selbst zu vergeben gehört dazu. Solange du dir selbst Vorwürfe machst, kommen auch die Gefühle immer wieder Hoch. Sehe zu das du mit dir ins Reine kommst. Und noch einen Rat hole dir hilfe von jemanden, der deine Situation versteht.

    In Liebe Roti
     
  5. suenja

    suenja Guest

    Liebe Nayeli,

    Bis vor kurzer Zeit ging es mir ähnlich wie dir.Du hattest deinen täglichen Stress,warst abgelenkt von den Sorgen und dem Kummer deiner Fanilie und hattest keine Zeit für deine Gefühle,die Jahrzehte lang noch in dir brodelten.

    Welcher Schritt für dich der richtige ist,kannst nur du dir beantworten...Verzeihen...ja aber wie?
    Eine wichtige Überlegung dahingehend wäre...

    1.Was wäre ich ohne meine Erfahrungen und dem daraus resultierendem Wissen?

    2.Wie wäre mein Leben verlaufen,ohne meine Vergangenheit?

    3.Hätte ich auch dann diese tiefen Einsichten bekommen,die mich zu dem machten was ich jetzt bin?

    Die Frage WARUM...ist hinderlich ,um diese Krise zu bearbeiten.

    Sei stolz auf das was du erreicht hast und ganz besonders stolz auf dich...denn du hast es geschafft trotz dieser Widrigkeiten deinen Kindern Liebe und Geborgenheit zu schenken.
    Alles Liebe für dich und besonders viel Kraft

    Suenja
     
  6. Tara88

    Tara88 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    60
    Ort:
    MVP
    Werbung:
    ja es ist richtig, es lässt sich nicht abwischen, ich hoffe du erhälst hier die Hilfe , die du brauchst:umarmen::umarmen::umarmen:
     
  7. - Wie ich das verstehen kann?
    - Heißt das, ich muss mir verzeihen, dass ich missbraucht wurde?
    - Hab also ich in deinem Sinne schuld, dass dies geschah? :confused: :zauberer1

    Bitte erkläre dich ungeräuchert - Danke

    SB1876
     
  8. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    @Nayeli..,

    deine Kinder waren dein Lebensinhalt--bisher , gaben dir auch energie und du dir dadurch selber...dein neuer Lebeninhalt könntest du Selbst sein.. wie ich vermute ist dies nötig.. wählst du einen bequemen weg - wird das nichts - du musst lernen dich nun allein mit Energie zu versorgen -ich weiss das ist nicht leicht -wo doch sovieles blokiert - stell ein Ziel auf und zusammen mit deinem Willen wirst du Wege finden zur eigenen Befreiung aus dem karmischen Kreislauf und hin zur Glückseeligkeit
    du kannst mal hier lesen als eine mögliche Variante die ich selbst empfehlen kann

    glg Ron
     
  9. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    dazu fällt mir gerade noch ein:

    Verbindungen Opfer-Täter bleiben eine ewigkeit bestehen und schädigen bzw schwächen das eigene energetische System somit ist es unbedingte Vorraussetzung dies zu reparieren/zu trennen als Vorraussetzung um überhaupt Verzeihen /Verstehen zu können - denn Verzeihen / Verstehen funktioniert nur wirklich wenn das eigene energetische System einigermassen läuft - sonnst bricht man immer wieder ein - für einen verstandesmässigen Vergleich gilt das ebendso... das hält nicht lange...
     
  10. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.365
    Werbung:
    Für mich gibt es keine Schuld. Wir sind alle einmal Täter und Opfer. Mit dir selbst vergeben meine ich, die Bereiche in dir zu vergeben, wo du dir selbst Vorwürfe machst.
     

Diese Seite empfehlen