1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

es gibt keine guten eltern mehr.. (nicht bei mir)

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Elb Krieger, 13. Februar 2006.

  1. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Es ging um die Sache mit dem ausflug..
    ich wolte mit meiner Frau und meinem Kind runter komen.
    meine frau wollte nicht und ich entschied so kruzfristig wie ich bescheiod gesagt hab das ich komme (obwohl es ihm nicht passt und ich 5 mal fragte ob es ok wäre und er sagte er stellt sich drauf ien ich hab gesagt ich komme) kurzfristig am selben tag wo ichkommen sollte absagte weil meien frau nicht wollte. eher gesagt hatte sie abgesagt weil es mir peinlich war zu sagen das ich zu hause bleib weil es meiner frau nciht gut geht..
    er sagte in mein wort kannn man kien gewicht mehr legen..
    das beste kommt noch.. ich habe mir von ihm vor einem jahr etwa cd´s geliehen.. er hat angst um seine dc´s so das er mir einen brief geschriben hat..

    !!in dem eer mir meine Hochzeitsfotos zurück geschickt hat inklusive die bilder seiner enkelin (meiner tochter)
    und damit es war ist weil man sowieso nix glauben kann füge ich hier den brief ein.. -.-
    denn irgendwo muss man seinen kummer los werden..
    und was denkt ihr darüber?

    (ich hba heute auch gleich seine cs zurück geschickt..
    ich glaube ich scheiss auf das gebot das sagt liebe und ehre deine eltern..
    es klingt hart aber so langsam tut es mir weh.. das nciht mal mehr mein vater was von mir wissen will..
    und das er mir die hochzeitsfotos geschikt hat zeigt das er keinerlei interesse hat an seinem sohn.. :(

    http://img462.*************/img462/218/paps2221eq.jpg
     
  2. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Ach Daniel, lass Dich gnuddeln.

    Ich weiß genau, wie sich sowas anfühlt. Ich habe mich mit meiner Mutter verworfen...oder besser gesagt, sie sich mit mir. Sie kann mich auch nicht sein lassen, wie ich bin; immer muss alles nach ihren Kopf gehen (nicht nur bei mir). Jetzt redet nicht mal mein Vater mehr mit mir. Ich kann von Glück sagen, dass ich ne E-Mail kriege, wenn jemand aus der Verwandschaft stirbt. Ich war lange enttäuscht, böse, wütend, traurig, fassungslos. Mal abwechselnd, mal alles zusammen.

    Aber ich hege nun keinen Groll mehr. Meine Mutter und ich können einfach nicht zusammen. Sie hat mich geboren, das ist alles. Wenn sie heute stürbe, könnte ich noch nicht mal weinen. Es würde mich einfach nicht berühren. Dafür ist zu vieles vorgefallen. Dennoch bin ich nicht mehr böse auf sie. Es ist eben wie es ist.

    Vielleicht kommst Du irgendwann auch wenigstens an diesen Punkt. Ich wünsche es Dir. Bei mir hat es lange gedauert, bis ich soweit war. Gräm Dich nicht. Es soll vielleicht nicht sein. Kümmer Dich um Deine Frau und Dein Töchterchen. Warscheinlich ist das Deine 'Investition' in Deine Zukunft.

    Alles Liebe :liebe1:
     
  3. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    ja du hast recht..
    wenn er oder meine mutter sterben würde würde ich doch heuln..
    was sol ich denn nur tun?
    in den a**+ kriech ich keinem mehr.. dadurch hab ich eine ausbildung als kfz-mechaniker die ich nie amchen wollte..
    nur wiel ich es recht machenn wollte..

    wieso ist das Leben denn nur so kompliziert.. wieso können denn nciht ale mit einander leben / lieben?
    geht es denn immer um reichtum habseeligkeit oder macht?
    wenn ich einem obdachlosen ein wurschtbrot geben bekomm ich von diesem noch mehr liebe als von meine eltern..
    das kanns doch nicht sein..

    das hat er warscheinlich in seinem suff geschrieben..
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Mein lieber guter Elb.

    :liebe1: Irgendwann vor etwas mehr als zehn Jahren hab ich was in mein Tagebuch geschrieben, das fällt mir jetzt ein, wenn ich das da oben von dir lese.

    Das Fatale daran war, daß sie mich dann (im Stil von Mariposas Familie) auch nicht mehr wollten, obwohl ich doch immer hauptberuflich ihre brave Tochter war.

    Es ist jetzt Zeit für dich - nicht mehr braver Sohn zu sein. Sondern du selbst, für dich und deine eigene Familie. Irgendwann wird dann eine Zeit kommen, vielleicht, wo das Telephon läutet und jemand sich dran erinnert, daß du doch sein Sohn bist. Dann könnt ihr euch neu begegnen - oder auch fremd bleiben, je nach dem, das wird sich dann zeigen. Du kannst deine Eltern ehren (für alles Gute, was sie in der Vergangenheit taten), aber du mußt dir nicht alles von ihnen gefallen lassen (was sie jetzt zu tun im Begriff sind).

    Alles Liebe Kinnaree
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    In den Generationen vor uns wurde leider sehr oft Liebe als Geschäft auf Gegenseitigkeit verstanden, vor allem zwischen Eltern und Kindern. Wir kennen doch alle diese Sprüche, die uns heut noch zum Schaudern bringen (ich nenn sie negative Mantren) - "Was habe ich doch alles für dich getan - und jetzt bist du so undankbar" "Wie kannst du mir nur so was antun, ich habe doch auf so viel verzichtet wegen dir" "immer war ich für dich nur der Trottel - und was ist der Dank dafür" oh Graus.

    Mit einem Wort, es hatte eine lange Tradition, daß Eltern ihre Pflichten erfüllten und dafür von den Kindern ewige Dankbarkeit und Selbstaufopferung erwarteten. Langsam, aber sicher, beginnt sich eine neue Sichtweise durchzusetzen. Ich krieg meine Kinder aus purer Freude am Leben, akzeptiere die Tatsache, daß das bedeutet, für einige Zeit die Verantwortung mit allen Konsequenzen zu tragen - und sie dann, wenn es Zeit dafür ist, loszulassen in ein eigenes Leben, an dem sie bitte Freude haben mögen. Und sunscht nix. Wenn es mir gelungen ist, das zu vermitteln, was ich unter Lebensfreude verstehe, dann werden sie weiterhin freundschaftlich mit mir verkehren - erwarten sollkannunddarf ich bitte sonst nichts. Sie mögen einst ihren Kindern das weiterzugeben versuchen, was ich ihnen geben wollte, das ist der Sinn der Sache.
     
  6. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    nein da irrst du dich mein vater hatseinen Stolz so wie der König sein Zepter.
    Er sagt: Irgendwann ruft er schon wieder bei mir an.
    Als ich im Heim war hat er sich auch niocht um mich gescherrt ich war der erste der sich gemeldet hat.

    Und danken für das....

    tut mir leid ausser schläge brutale disziplinen und marionetten leben finde ich nichts..
    wenn ich drann denke das ichd as bewusst sein verloren hab als er mich zuletzt schlug bei meiner oma mit 16 das ich den auf prall nicht merkte wie ich auf den boden flog. wird mir heute noh ganz übel.. -.-
    das kann aich auch nciht verdrängen des es ist immer da. :(
    LG
    der ElbKrieger
    (wenigstens passst mein nick nun volkommen gegen alles muss ich mich wehren sogar gegen meine dämlichen eltern)
     
  7. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Guten Morgen,
    Lass dich drücken Daniel,Ich sage nach wie vor das sie dich nicht verdient haben.Du bist so liebenswert,vergiss das nicht...
     
  8. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    so bin ich das?
    danke Iri :)

    mein Vater sagte einmal:
    Wieso soll ich dich in den Arm nehmen (als ich ihim das vor warf) du musst mich als erster in den Arm nehmen..



    was soll man da als 11-jähriger haltn? :(
    LG
    ElbKrieger
     
  9. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Da kannst du auch nix von halten.Er sollte für dich da sein ,kann sich nicht einfach aus der Verantwortung ziehen.
     
  10. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    ok sag ihm das, aber ich denke nicht das er sich darauf einlässt :(
     

Diese Seite empfehlen