1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es gibt da ein Land ....

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Destructus, 30. September 2008.

  1. Destructus

    Destructus Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    brief an megara (habe schon immer einen fabel für kritische menschen gehabt:D)

    kennst du das?
    ...wir alle leben in paralell in 2 welten..
    eine die äußere sogenannte reale welt...
    eine die innere virtuelle abbildung.....

    die äußere ertasten wir mit unseren sinnen
    spüren, erkennen.... bilden nach in uns..

    stück für stück erschaffen wir uns so eine eigene welt in uns... und beleben sie auch . der baum draußen vorm fenster - schließe deine augen und du wirst sehen das er von uns auch in der inneren welt geplanzt wurde

    siehe das auto welches draußen gerade vorbeifährt
    schließe die augen und es wird in dir weiterfahren - unbekannten zielen entgegen

    siehe die katze wenn du eine hast - nimm sie - nehme sie auf deinen arm - kraule ihr fell - spüre ihre wärme - höre ihr wohliges schnurren - schließe deine augen - und die wärme spürst du immer noch - auch nach langer zeit wenn die "reale" längst verstorben ist wirst du die wärme noch spüren - wird sie in deiner virtuellen welt immer noch durch deine wohnung und deinen vorstellungen huschen.....

    denn sie ist ein integraler und permanenter teil deiner inneren welt geworden - warum sollte sie diese verlassen? nur weil ihr äußeres vorbild deine sinnlich erfassbare umgebung verlassen hat?! sie wir dir eins fauchen :D und weiter deine inneren tapeten zerkratzen....

    wenn dieses aber schon tote materielle gegenstände und ätherisch/astral belebte wesen wie bäume und katzen vermögen - was ist dann erst mit den geistig beseelten möglich welche wir in unsere innere welt gepflanzt haben...
    warum sollte sich deren geiskörper in der inneren welt seiner eigendynamik enthalten.. warum sollte er seine empfindungen nicht uns gegenüber äußern .... - auch wenn das original längst gegangen ist?

    so teilen wir uns auch unsere innere welt mit vielen geistigen geschöpfen auf ziemlich engen raum.

    zu eng um sich in permanenter verbitterung,
    hader und mißgunst zu bewegen.

    egal wie nun auch die beziehungen in der äußeren welt immer beschaffen sein mögen - in der inneren sollte außer liebe nichts sein - wozu auch .....

    innere welt - äußere welt ?
    nah - fern ?
    virtuell - wirklich?
    Real => Real !
    l
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Destructus! :)

    Danke für den schönen Beitrag! :)


    Da hast du sowas von recht! :thumbup:

    Ist das Zitat von Thornton Wilder nicht aus "Die Brücke von San Luis Rey"?
    Muss doch mal gucken, wo ich es stehen habe, habe es schon lange nicht mehr gelesen!


    Liebe Grüße

    believe :)
     
  3. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Esoterik kritisch???
    Wenn das ein Witz sein soll, habe ich ihn nicht verstanden. In meiner humorlosen Naivität tippe ich aber eher auf eine Themaverfehlung.
     
  4. Destructus

    Destructus Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    60
    lieber nehemoth,
    was muss ich tun um in deinen augen als begnadeter kritiker zu erscheinen?
    häufiger das wort nein oder nicht verwenden?
    rein destruktiv andere theorien von der beschaffenheit der geisterwelten ad absurdm führen und sie falsifizieren?
    persönlicher und aggressivr gegen deren autoren vorgehen?

    nenne mir doch bitte dein kochrezept eines echten kritikers...
    oder meinst du etwa das eine einzelne frage reicht, im stile " das soll echte esoterik sein?"

    nenne mir doch bitte deine methodik wie eine "kritik" in bezug auf "esoterische" "geisterwelten" aussehen könnte......

    lg
    destruktus
     
  5. Nori

    Nori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    12
    Ort:
    NRW
    hehehe destructus.... auch wenn ich nicht ganz verstehe was das hier zu suchen hat möchte ich dir dafür danken dass dein thread so toll ist. :D
     
  6. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Werbung:
    Lieber Destruktus, ein Patentrezept habe ich natürlich nicht. Jedoch suchte ich vergeblich nach Kritik in deinem Thread. Du erzählst etwas, das ist alles. Du nimmst weder Bezug auf konkrete esoterische Themen noch noch äußerst du dich in irgendeiner Weise skeptisch. Du stellst keine Fragen, hast keine Zweifel. Wo ist da die Kritik, die Kritik an Esoterik, wie der Titel des Unterforums verspricht? Deinen Beitrag könnte man höchstens ironisch auffassen und in etwa so deuten: "Hähä, ihr behauptet ständig nur, ohne irgendwelche Fakten zu liefern!" Da er aber nicht ironisch gemeint ist, drückt er eine Überzeugung aus. Und eine Überzeugung ist keine Kritik. Oder möchtest du, dass deine Überzeugung kritisch diskutiert wird? Kurz gesagt verstehe ich einfach nicht, warum du einen völlig kritiklosen Beitrag unter "Esoterik kritisch" veröffentlichst.

    lg Nehemoth
     
  7. Destructus

    Destructus Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    hallo nehemoth,
    ich meine nicht das kritik sich auf eine bestimmte form des textaufbaus beschränkt sondern sich in erster linie durch den inhalt und den sich dort enthaltenen theorien und aussagen im kontext zum hauptthema (hier esoterik) offenbart!

    wenn du meinen beitrag gelesen hast und dich mit den mainstreams der esoterischen "geisterwelten" auseinandergesetzt hättest müßten dir eigentlich grundlegender unterschiede begegnet sein welche ich durchaus als kritisch bezeichnen darf.
    so denke ich dass auch die bloße erstellung eines alternativen beitrags als kritik bezeichnet werden kann ohne das man den mündigen leser explizit mit der nase auf einzelne passagen stupsen muss.

    lg
    destructus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen