1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Es bewgt sich doch!"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 30. April 2009.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Wiener Schwurgericht verurteilt den 67-jährigen Gernd Honsik wegen Wiederbetätigung zu 5 Jahre Knast.

    Der österreichische Neonazi, Gerd Konsik, ist am Montahabend von einem Schwurgericht in Wien wegen Wiederbetätigung zu fünf Jahre Haft verurteilt worden. Konsik hatte sich vor fast 20 Jahren nach Spanien abgesetzt, um eine haftstarfe wegen des gleichen Deliktes zu entziehen. Erst im August 2007 hatte ihn die spanische Justiz auf einen internationalen Haftbefehl hin ausgeliefert. Im neuen Verfahren ging es um Schriften, die der 67-jährige in Spanien veröffentlicht hat.

    Dies ist ein guter Nachricht! Es zeigt, dass auch in Österrech wenigstens heute, Laienrichter gibt die bereit sind Neonazi - Betätigung nicht aus "Kavaliersdelik" einzustufen und zu ahnden...Das war nicht immer so in "Felix Austria". Ich erinnere mich noch gut an den "Prozess" gegn ein Herr Nowak in Wien in den 60er Jahren. Dieser Herr Nowak, stellverterter Eichmanns in Budapest, oganisierte die Transporte der ungarischen Juden nach Auschwitz im Jahre 1944... Er wurde in Wien wegen "Befehlsnotstand" in mehreren Prozessen freigesprochen.

    Shimon1938
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    Lass einfach mal Deine Anspielung bzgl. Österreich - das hat nämlich auch was diskriminierendes.
    Und wennst es nicht lassen kannst, dann schreib die Bundesregierung an und nicht uns...
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    Du beschreibst Dich in Deinem Profil als "Lebenskünstler" also hast Du wohl nicht viel zur Entwicklung beigetragen sondern kassierst jetzt Rente und das ist alles...
    Wäre es nicht so, hättest Du einen Beruf angegeben - wo Du auch sonst so korrekt bist.
    Lass einfach uns Österreicher in Ruhe und trage "Deinen" Krieg alleine aus....
    Glg W.:)
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom wusel!

    da ich "gelerneter österericher" bin und gut 30 Jahre in wien gelebt habe freue ich mich natürlich, das in wien etwas ändert... wenn es dir nicht passt, dass ich das thema immer wieder aufgerife, lieber wusel, dann ändere deine heimat, damit es nicht mehr notwendig ist, dass ich darüber schreibe...

    wünsche dir eine geruhsame nacht, ;)

    shimon1938
     
  5. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    Du greifst immer an - deswegen nehm ich Dich nicht ernst... hab schon ewig mitgelesen..
    Umziehen werd ich nicht...
    Schade - dachte wir können a bisl normal kommunizieren, aber Du (oder Sie passt wahrscheinlich besser) bist (sind) nicht dazu bereit... immer auf Konfrontation - Hält sie vielleicht auch am Leben.
    Schade - Sie hätten uns Jungen sicher viel zu erzählen, nur passt halt der Zugang von Ihnen nicht - bin ja nicht der erster der aneckt....
    Soviel zum wirklichen Zeitzeugen.............
    Sie vergeben ihr Wissen indem Sie so verbohrt sind...

    Schreiben Sie doch mal wie es wirklich war im Krieg als Jude...

    Mich interessiert das - andere sicher auch...

    Was haben Sie erlebt?
    Welche Angst hatten Sie?
    Reden Sie darüber anstatt immer nur anzuprangern, dass wir keine Ahnung haben....
    Ganz herzliche Grüsse....
     
  6. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Gelernter Österreicher - was ist das?
    Was beschreibt den gelernten Österreicher?
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom wusel,

    da ich auch ein "witzbold" bin, drücke ich mit dieser ausdruck aus, dass ich zwar nicht "das glück" hatte in östtereich geboren worden zu sein, aber sehr lange zeit in wien gelebt habe um die österreichische und speziell"wiener verhältnisse" einschätzen zu können...

    shimon
     
  8. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Ja und bei der Gelegenheit könnte er doch auch die deutsche Bundesregierung anschreiben .
    Ich erinnere mich da an einen Fall wo der Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland vor ein paar jahren vor Gericht stand .

    Man hatte ihm nachgewiesen das er sich mehrfach mit zwangsprostituierten Frauen vergnügte, gekokst hat das die Hütte wackelte etc. etc. ........ .

    Die meisten Anklagepunkte wurden fallen gelassen und zuguterletzt bekam er bescheinigt das er als Rechtsanwalt, Fernsehmoderator und Mitglied in Aufsichtsräten lediglich 3400,- € im Monat verdiene :lachen: .

    Eine Geldstrafe von 17.000 € war dann das Urteil .

    Also mich würde schon brennend interessieren warum man nicht darüber redete das ein ein Mann dessen Großmutter noch von Schindler aus Auschwitz gerettet wurde, der keine Gelegenheit auslässt den Antisemitismus hinter jeder Ecke zu vermuten , mit Frauen schläft von denen er weis das sie das nur unter Zwang tun und Gefahr für Leib und Leben befürchten müssen wenn sie es nicht tun.

    Ich darf die Fragen aber nicht stellen weil ich mich damit schon dem Verdacht der Wiederbetätigung aussetzen würde.

    Nur das das klar ist : ich begrüße das Urteil für diesen verbohrten Neonazi in Wien ausdrücklich ! .

    Ach ja ............ ich vermisse auch einen Kommnetar zu dem Urteil gegen Voigt und Beier in Deutschland . Aber vielleicht ist das dem Lebenskünstler wurscht weil die NPD da ja nur gegen Schwarze und nicht gegen Juden war ..
     
  9. sage

    sage Guest

    Tja und dann sollte man auch akribisch jeden Fall, der In Israel gegen Israelis verhandelt wird, aufführen...
    Da gibt´s schließlich auch Verbrecher...
    Und dann ist das österreichische Westchen wieder blütenweiß...:ironie:
    (Gilt für Deutschland genauso, zumindest bei denen, die so ticken...)
    Was Nazi-Vergangenheit und Antisemitismus angeht, sind ja bei den Österreichern und Deutschen einige hypersensibel...aber nicht in Bezug auf die Opfer, sondern eher wenn´s darum geht, die Täter zu entschuldigen.

    Sage
     
  10. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Werbung:
    Jo stimmt ............ das haben sich die Ukrainischen zwangsprostituierten wohl auch gedacht. Als Jude hat mas nicht leicht in Deutschland und da muss man das nicht gleich so an die große Glocke hängen wenn der Vizepräsident des jüdischen Zentralrates hier und da mal eine Frau vergewaltigt ! .

    Ah noch eine Korrektur : die Großmutter wurde natürlich aus Birkenau gerettet , nicht aus Auschwitz.

    Noch eine Korrektur : es muss natürlich ehem. Vizepräsident heissen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen