1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erwarte nichts von den Engeln....

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von spiritofheart, 30. Januar 2016.

  1. spiritofheart

    spiritofheart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bottrop
    Werbung:
    Tu lieber etwas... Wer von Engeln Hilfe erwartet, sollte es ihnen mitteilen. Wer glaubt, sie wüssten alles, der hat durchaus Recht. Was nicht bedeutet, dass Engel in den freien Willen eingreifen würden. Du willst etwas schaffen und glaubst nich an Deinen Erfolg ? Dann sagst Du den Engeln damit, dass es unsinnig ist Dir beizustehen...
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Die Engel wirken durch uns, sie verleihen uns aber die Kraft dazu. Wichtig dabei ist jedoch, dass wir dieser Kraft auch vertrauen.


    Merlin
     
    The Crow, Nica1 und Angie3 gefällt das.
  3. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.069
    Also ich glaube nicht das Engel helfen
     
  4. Thorwald

    Thorwald Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    237
    Schau, was du glaubst, hat die Tendenz, wahr zu werden. Deine Gedanken beeinflussen deine Realität, man kann auch sagen: das Universum bringt dir das ins Leben, was du glaubst...
    Warum glaubst du kriegt immer derjenige, der sich davor ekelt, das sprichwörtliche "Haar in die Suppe"? Das, was wir denken, ziehen wir an. Wir sind wie eine Radiosende- und -empfangsstation: je nachdem, auf welcher Frequenz wir einstellen, können wir senden - und auch nur empfangen.
    Ich möchte dich auch fragen: was glaubst du, ist der Sinn der Engel - dem lieben Herrgot um den Kopf herumschwirren und Halleluja singen? :engel::engel::engel:
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Naja .............
    Wie heißt es so schön? "Der Glaube versetzt Berge!"

    Aber tut er das wirklich? Wieso geht's ausgerechnet all den Leuten, die ganz extrem mit irgendeinem Glauben verhaftet sind im RL nicht wirklich gut? Es kommt mir immer eher so vor, dass dies Menschen sind die mit ihrem Leben nicht wirklich klar kommen und sich dann in irgendeinen Glauben verbeißen, in der Hoffnung es wird alles besser.

    Wird's aber nicht, jedenfalls nicht vom einfach nur da sitzen und glauben. Wäre auch zu einfach, dass sich alles richtet ohne eigenes Dazutun. Engel - so es sie überhaupt gibt - sind nicht unser Personal, das unser verkorkstes Leben auf die Reihe bringt.

    Nein ich glaube nicht, dass Engel um den lieben Herrgott schwirren, ich glaube ja nichtmal an den "lieben Herrgott".

    R.
     
    Nephren-Ka gefällt das.
  6. Thorwald

    Thorwald Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    237
    Werbung:
    Klar - das ist unsere Erfahrung damit...
    Das funktioniert nur, wenn ich wirklich daran glaube - aber nicht, wenn ich mich daran festklammere, nach dem Motto vieler Freikirchen: "Übergib dein Leben Jesus, dann bist du gerettet, denn er hat sich für dich geopfert...". Klammere dich fest... funktioniert nicht.
    Schön gesagt :D - aber helfen tun sie uns doch gerne, wenn wir sie bitten. Nur: wie es gerade für uns gut ist, und nicht, wie wir es genau wollen... :)
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Das ist jetzt sicherlich Deine subjektive Meinung, es gibt dazu aber ernsthafte Studien, die zu einem anderen Schluss kommen. Fakt ist jedenfalls, dass gläubige Menschen leichter mit schwierigen Situationen zurechtkommen. Entscheidend ist hier das Wir-Gefühl und dabei spielt es keine Rolle, ob es da um eine reale oder fiktive Gemeinschaft geht. Ist eine Gemeinschaft nicht auch eine abstrakte Vorstellung?

    Dieses Wir-Gefühl spielt jedenfalls eine entscheidende Rolle im Selbstwertgefühl und der Motivation, Herausforderungen bewältigen zu können. Die Hoffnung ist ein sehr starkes Element, durch die wir auch Dinge angehen, die scheinbar unlösbar sind und manchen Traum zur Wirklichkeit werden lassen. „Es wird schon gutgehen“, ist die Botschaft, die uns einst aus Afrika aufbrechen ließ, um den Schritt zu einem neuen Leben in der Fremde zu wagen. Dieses Selbstvertrauen, Übermenschliches leisten zu können, fällt uns leichter, wenn wir in einer spirituellen Gemeinschaft eingebunden sind.

    Ich bin deshalb der Meinung, dass die Spiritualität den Menschen erst zu dem gemacht hatte, was wir heute sind. Sich eine abstrakte Gemeinschaft zu errichten, ist jedenfalls eine besondere kognitive Herausforderung in der Bewusstwerdung. Weil uns die Spiritualität schon seit unserer Morgenröte begleitet, ist sie über die Zeit zu einem Grundbedürfnis für uns geworden. Auch wenn mancher glauben möchte, er würde ohne dieses Bedürfnis auskommen, so schleicht es sich auf subtile Weise immer wieder ein.


    Merlin
     
    Almaz gefällt das.
  8. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Ist es nicht völlig egal woran man glaubt? Ich meine die einten glauben an Engel, andere ans Univesum, andere an Feen, etc. Es ist doch alles das selbe Prinzip oder nicht?
    Und das Prinzip sagt doch aus, wenn man nicht selbst daran glaubt, klappt es nicht.

    Da frage ich mich manchmal wozu man den Hilfe von Engeln oder was auch immer benötigt, wenn man doch selbst dran glaubt, würde man das doch tun, wäre Hilfe nicht nötig.

    Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch bin.
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Du hast schon recht und am besten ist es, man glaubt an sich selbst.

    Wenn alle anderen nur dann helfen, wenn man sie drum bittet und dann auch aufpassen muss, dass man bloß die Frage nicht falsch formuliert :rolleyes:
    Obwohl sie ja angeblich eh alles sehen und spüren - wonach sie ja wissen müssten, was jemand braucht, möchte oder sogar dringend benötigt. Da finde ich Engel, Feen, Universum, was auch immer schon ziemlich fies, wenn sie dann dasstehen und drauf warten, bis du die richtigen Wörter für deine Bitte erwischt hast ...


    :D
    Zippe
     
    semmerl12 und Daly gefällt das.
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.574
    Werbung:
    Es gibt halt auch Sadisten mit Flügeln. :D
     
    Frl.Zizipe gefällt das.

Diese Seite empfehlen