1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erwachen, Erleuchtung und Epikur

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von 0bst, 16. Januar 2014.

  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Erwachen und Erleuchtung werden oft mit Religions- und Glaubenssystemen in Verbindung gebracht.

    Wo Organisation ist sind Organisatoren, die Folgsamkeit ohne Prüfmöglichkeit einfordern.

    Hier ist man eher an Erreichung auf dem richtigen Weg, jedoch durch Un-Organisation interessiert und in dem Zusammenhang auch an den Lehren des Epikur.

    Irgendwelche Meinungen dazu?
     
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.046
    Ort:
    burgenland.at
    Messianische Tendenzen mit der charakteristischen Beschreibung:

    „Er wird uns alles sagen.“

    Bedeutet genau das, er/sie sagt es, weniger ist es ein Zeigen oder gar ein Weitergeben.
    Denn bezeichnen wir jemand als erleuchtet oder erwacht,
    so ist nur dieser unmittelbar mit dem spirituellen Inhalt konfrontiert.

    Das finden wir beim Personal nicht,
    meistens ist es nur die Leere,
    muss ihm jedoch zugute halten,
    die Begleitung möchte sich genau so vorbereiten,
    auf das was nebenan ist oder auf das was kommen wird.

    Ignoranten verkörpern jene Verzweigung,
    die aus dem profanen Leben bis auf weiteres,
    recht nützliche Empfehlungen anbieten kann,
    mit dem Potential eine demokratische Mehrheit zu erreichen.

    Es ist nur so, dem Tod, unserem natürlichen materiellen Lebensende,
    ist das komplett gleichgültig.

    Typisch für solche Ignoranten,
    sie müssen ständig mit irgendetwas beschäftigt sein,
    immer muss eine Funktion aktiv betrieben werden.
    Einfach mit der Seele baumeln ist „nicht drinnen“.
    Da sind die Ausführungen von JohannB stimmig.

    Oder die Vorstellung von einer einheitlichen Seelensprache,
    ein nettes Empfinden das über die regional entwickelte Verständigung hinaus wirkt,
    damit will man sich gar nicht näher beschäftigen.
    Vielleicht ist das sogar noch dazu ein grammatikalischer Rückschritt.

    Wir kennen das nicht?
    Haben sie nie benötigt?

    Also wird das auch in der Zukunft nicht erforderlich sein!

    Wenn überhaupt, dann muss ein Wort genügen, nämlich Gott, vielleicht noch Jesus, oder so,
    und fertig ist die Religion.

    Alles bewegt sich, alles fließt. Die Grenzen ebenso.
    Vor allen die Grenzen, die uns das Leid und die Freude erkennen lassen?



    und ein :waesche2:
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Danke sehr.

    Vielleicht ist das informativ, war überrascht dort Parallelen zu Erlebtem zu finden.

    m.diepresse.com/home/panorama/religion/760700/index.do
     
  4. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Alles vergessen und Anhalten!

    Ein Aufbäumen des Mind in spiritueller Verkleidung, um die Illusionshaftigkeit seiner Existenz zu verschleiern und ein lustiger Versuch mit gedanklichen Konstrukten und Konzepten die letzte Wahrheit zu beschreiben, die er nicht erfassen kann, um sich selbst am Leben zu halten. :banane:
     
  5. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Vielleicht hilfreich zu Thema:

     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    erwachen ist wenne schnallst was fürn idiot du bist
    danach ist frieden und dir geht die sonne auf..
    und das immer wieder..
    und epikur kann dich mal:D
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.046
    Ort:
    burgenland.at


    So wie man sagt, dem Wasser ist es egal, ob wir nass werden.

    Es ist ganz einfach eine neue Ausrichtung,
    darauf vorbereitet sein lohnt sich.

    Auf diesem Weg, selbstverständlich finden wir da positive und negative Erfahrungswerte.

    Nobody ist perfekt.


    und ein :waesche1:
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es zählt nur noch die eigene erfahrung
    und wenns das wäscheaufhängen im astralkörper ist
     
  9. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Astralkörper...erzähl mehr! :D

    Die Wäscheleine erinnert mich gerade daran, dass ich früher immer geträumt habe, ich flöge über unserem Haus und in der Nachbarschaft herum. Dabei hatte ich immer Angst, an die Stromleitungen zu kommen, obwohl die gar nicht gefährlich waren.
     
  10. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Organisatoren sind aber in sich selbst auch organisiert. Es scheint nur so, als wären sie mächtiger als das System.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen