1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ersuche um Kartenlegung + Deuten

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von darknefarius, 21. November 2010.

  1. darknefarius

    darknefarius Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Guten Morgen liebe Foren mitglieder

    Da ich selber keine Karten habe und auch keine Ahnung davon habe (muss ich gleich sagen).

    Würde ich mich sehr freuen wenn mir wer die Kartenlegen könnte da bei mir ein paar Dinge passiert sind in den letzten Monaten und ich gerne wissen würde wie es weiter geht.

    Mir hat wer im Forum einmal die Karten gelegt und war damit zufrieden.
    Eine Freundin hatte mir die Karten gelegt (2x oder so) habe aber Gott sei dank keinen Kontakt mehr zu Ihr (sie hat mir nicht gut getan solang ich Kontakt mit Ihr hatte).

    Angaben einmal zu meiner Person (falls wichtig):

    Name: Michael
    Geb.: 26.07.1985
    Sternzeichen: Löwe
    Aszendent: Krebs
    Bez. Status: Single

    Hauptthemen sind dabei:

    Eine Person kennengelernt Mitte August in etwa alles per Mail. 4 Wochen kaum bzw gar keiner. (selber daran schuld bin normal ein ruhiger Mensch aber da ist mir etwas der Kragen geplatzt...) dann wieder etwas mehr nur auf eine etwas "Merkwürdige Art".
    Operation im September.

    Nebenthemen sind:
    Freundschaften, Beziehung (ob es doch was wird mit der Person), Finanzen.

    Falls ihr noch etwas anderes seht würde ich mich freuen wenn ihr dies auch sagen könnt. :)

    Würde mich wirklich sehr sehr sehr freuen wenn mir wer/welche die Karten legen könnte/n und auch wenn mir welche die Karten deuten könnten. Gerne können es auch welche machen die in Übung sind. :danke::danke::danke::danke:

    lg Dark

    PS.: Deutungen ersuche ich bitte öffentlich zu machen ich habe keine Geheimnisse bei den Themen. :D
     
  2. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo dunkler Michel :D

    Du darfst heute mein Versuchskaninchen für eine neue astrologische Legungsart sein. Da zieht man für jedes astrologische Haus 3 Karten, also 12 x 3 = 36 Lenni-Karten.

    Es geht los:

    Haus 1 = Widder = Charakter, Erscheinungsbild, wie man ins Leben tritt.



    Haus 7 = Waage = Beziehungen zu dem/ einem Partner, zur Umwelt allgemein



    Haus 4 = Krebs = das Verhältnis zur Familie und zu den Eltern, eigenes Zuhause



    Haus 10 = Steinbock = Beruf, Erfolg, Lebensziele



    Haus 2 = Stier = persönlicher Bersitz, Genussfähigkeit



    Haus 8 = Skorpion = kollektiver Besitz, Einstellungen zu Fragen um Leben und Tod



    Haus 3 = Zwillinge = Kommunikationsvermögen, Bekanntschaften



    Haus 9 = Zwillinge = Weltanschauungen, große Reisen



    Haus 5 = Löwe = Kreativität, Selbstdarstellung, Einstellung zu Kindern



    Haus 11 = Wassermann = Freundschaften, Aufnahme innerhalb einer Gruppe



    Haus 6 = Jungfrau = Einstellung zur Arbeit, Gesundheit



    Haus 12 = Fische = Spiritualität, Verborgenes

    34 6 13


    Deck ist Piatnik. Fuchs schaut also nach rechts.

    Du fragst nach Beziehung und Finanzen, Gesundheit war ja auch angesprochen durch die OP. Da schauen wir mal auf Haus 1 und 7.

    Es scheint für dich wichtig zu sein, für andere klar durch deine Vorstellungen oder die Positionen, die du beziehst, erkennbar zu sein (Anker). Möglicherweise bist du sogar ein Mensch, der sich sehr an seine Vorstellungen gebunden fühlt (Ring). Und du möchtest dann vielleicht auch, das die Öffentlichkeit an diesen Vorstellungen teilnehmen kann (Park). Du hast eine Menge Pluto im Horoskop, das wäre eigentlich eine Bestätigung dafür.

    Möglich ist aber, dass andere dich dadurch als etwas unbeweglich erkennen, als jemand, der sich im Kreis dreht, weil er immer nur an seinen Ansichten festhält.

    Die Karten für das 7. Haus (Herz, Mond, Kreuz) würden dann zeigen, dass es schon deine Stärke ist, in Beziehungen voll aufzugehen, dich zu engagieren, dein Herzblut reinzustecken, Gefühle zu zeigen und dich hinzugeben. Und in diesem Bereich machst du im Moment auch Erfahrungen, die nicht immer leicht sind, sondern Lernaufgabe. Möglicherweise glaubst du hier auch an Bestimmung der Partner füreinander.

    Es kommt ein wenig so rüber, als gäbe es für dich nur ein „Ganz oder gar nicht“, was für andere Menschen sehr schwer sein kann.

    Wenn du das Kreuz als Lernaufgabe nimmst, dann würde es auch bedeuten, dass du den Partner vielleicht mehr in seiner Eigenart akzeptieren musst, ohne dabei das Vertrauen in deine eigenen Gefühle bzw. die Möglichkeit zur Entfaltung deiner Gefühle verlieren zu müssen.

    Mann kann jetzt hier noch beide Quersummen hinzuziehen. Zu Haus 1 wäre das 35 + 25 + 20 = 80 – 36 = 44 –36 = 8 und zu Haus 7 bliebe 24 + 32 + 36 = 92 – 36 = 56 – 36 = 20, also Sarg und Park.

    Hieße: Lass los (Sarg), leere dich, deine „Schale“, um Neues aufzunehmen (Sarg) und zeige dich dann so, ohne Altlasten, der Öffentlichkeit (Park).

    So, Dark, und dies darfst du nun erst einmal kommentieren, bevor ich weiter mache … :thumbup:

    Gruß,
    Clairchen

    PS: Ach ja, diese Legung gilt nicht allgemein für dein ganzes Leben, sondern ist wie immer bei den Karten eine Momentaufnahme!
     
  3. darknefarius

    darknefarius Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Hallo Clairchen!

    Dunkler Michael gefällt mir :lachen:

    Versuchskaninchen solang du keine Chemischen Experimente machen willst mit mir darfst du alles machen. :)

    Sorry das ich erst jetzt Antworte hab das hier Total verplant.
    Uff gleich soviel na dann werd ich mal mit den Antworten beginnen *gg*

    Teilweise kannst du recht haben mit den das ich mich an meinen Vorstellungen gebunden fühle. Wobei das mit der Öffentlichkeit stimmt nicht so ganz da bin ich eigl eher etwas zurückgezogen und gebe meine Vorstellungen nicht so "schnell" preis.
    Das ich mich im Kreis drehe das stimmt schon eher ich lasse eher selten neues zu bzw will selten etwas ändern.

    Das ich mich für eine Beziehung engagieren würde ja das ich korrekt, wo ich nur Probleme habe (finde ich pers.) ist es Gefühle zu zeigen da ich dies nicht sonderlich gut kann und wenn ich sie zeige ist es meistens zu viel oder viel zu wenig nach Jahre langen unterdrücken davon ist es schwer dies zuzulassen bzw. es zu zeigen auch wenn man es will.
    Das mit der Bestimmung mit einen Partner muss ich deutlich NEIN sagen dies hatte ich dieses Jahr schon einmal geglaubt und bin da Total eingefahren.

    Entweder man will eine Beziehung oder nicht... Da gibt es meiner Meinung nach keine halben Sachen. Das man weiterhin auch getrennte Sachen unternehmen kann ist mir auf jedenfall klar den man will ja nicht vom anderen Komplett abhängig sein.

    Ich bin leider ein Mensch der sehr skeptisch ist und auch schnell ungeduldig wird wenn etwas nicht so passiert oder kommt wie ich es gerne "hätte". Sollte ich wohl daran Arbeiten dass ich geduldiger werde.

    Ich frage mich nur von WAS soll ich los lassen? von meiner alten Einstellung?
    Sowas ist leider leichter gesagt als getan da ich so seit etlichen Jahren schon bin....
    Neues Aufnehmen wäre für mich so gesehen die Beziehung da ich nie ernsthaft über so etwas nachgedacht habe bzw nie das "verlangen" danach hatte...
    Problematisch ist es halt wenn man dann an Familienplanung denkt und man keinen Partner dafür hat. :D

    Hoffe meine Antwort reicht dir so ansonsten kann ich noch ergänzen dann ;)

    lg Michael
     
  4. Hekja

    Hekja Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    659
    Hallo Clairchen,

    im Haus 6 stimmt was nicht, hier liegen die Eulen doppelt.

     
  5. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Oh danke, Hekja :thumbup:

    Da fehlt auf jeden Fall die Sense, an welcher Stelle in Haus 6 genau, weiß ich nicht, aber das ist auch nicht ganz so schlimm.

    Liebe Grüße,
    Clairchen :kiss4:
     
  6. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hey clairchen, die legung sieht super aus, schön mal was anderes zu sehen.
     
  7. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Michael,

    du schreibst, dass du selten etwas Neues zulässt bzw. etwas verändern willst. Das bestätigt ja, dass du vorgefasste Vorstellungen hast. Ich meine auch nicht, dass du anderen schnell mitteilst, was du so denkst und fühlst, aber du hast ein bestimmtes Bild von dir und deinem Leben, und das bringst du rüber. Nicht unbedingt aktiv, vielleicht unbewusst.

    Mit dem Kreuz im Partnerschaftshaus ist die Beziehung zu anderen Menschen, nicht nur in Liebesbeziehungen, für dich Lernthema. Es kommt schon ein „Ganz oder gar nicht“ von dir rüber. Du nennst es „keine halben Sachen machen“.

    Loslassen ist meistens schwer, aber vielleicht könntest du mal kritisch dein Bild von dir selbst hinterfragen, dieses „So war ich schon immer“. Was davon ist anerzogen, was übernommen und was sogar antrainiert, vielleicht um etwas zu erreichen oder zu vermeiden.

    Herz, Mond und Kreuz im Partnerschaftshaus könnten vielleicht auch ein Hinweis darauf sein, dich selbst und deine Bedürfnisse in einer Partnerschaft nicht zu vergessen.

    Gehen wir mal ins Herkunftshaus Nr. 4. Da liegen Sarg, Haus und Ruten. Das ist schon mal nicht einfach. Aus deinem Elternhaus könntest du einen großen Kummer „übernommen“ haben. Es KÖNNTE auch ein Hinweis auf eine körperliche Erkrankung sein, die du „mitgebracht“ hast. Auf jeden Fall scheint es hier für dich etwas zu geben, dass du „begraben“ bzw. verarbeiten musst. Dennoch bist du Familienmensch, würde ich sagen, wenn auch ein bisschen mit dir hadernd. Ich würde auch sagen, dass du Ehrlichkeit von zu Hause mitbekommen hast. Haus und Ruten könnten aber auch auf getrennte Eltern, also praktisch zwei Heime, deuten. Quersumme sind hier die Mäuse, also gab es auf jeden Fall Kummer oder einen Verlust.

    Nun kommt das 10. Haus, das der Berufung oder den Zielen entspricht. Da liegen Baum, Sterne und Turm. Diese Tiefe (Sarg), die du aus deinem Elternhaus mitgebracht hast (aus welchen Gründen auch immer), kannst du nach Außen reifen und wachsen lassen (Baum). In diesem Bereich (beruflich) zeigst du dich verwurzelt, vielleicht auch beständig. Also ich würde jetzt vermuten, dass du Wert auf einen dauerhaften Job legst, du willst nicht immer Neues ausprobieren. Du bist aber schon ehrgeizig, würde ich sagen, vielleicht wärest du auch gerne selbständig. Was ist mit Kunst oder alternativer Medizin? Gibt’s da Interesse für?

    Sind aber auch alles leicht „unbewegliche“ Karten.

    Die Quersummen Mäuse und Haus könnte man zu dem Satz verbinden: „Sammle und behalte aus deiner Herkunft das, was dir nützlich ist, den Rest sortiere aus, und dann finde ein Heim in der Welt, biete dir und anderen Heimat.“.

    Fazit … aus Rückzug wird nichts, dunkler Michel, du musst schon raus in die Welt. :D

    LG
    Clairchen
     
  8. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Danke Lucylu, ich probiere auch gerne mal was Neues aus. :)
     
  9. darknefarius

    darknefarius Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Hallo Clairchen!

    Achso wenn das so gemeint war dann kann es schon Stimmen puh müsst ich mal paar Leute Fragen. Den ich glaube nicht das ich das ganze bewusst rüber bringe.

    Ich glaub mein eigenes Bild will ich nicht einmal unbedingt selber hinterfragen da würde ich mir wohl denken "Was bin ich doch für ein .....".
    Mal schauen ich muss auf jedenfall etwas ändern an mir wenn ich "Erfolge" haben will.

    Den einzigen Großen Kummer den ich habe und auch nicht verarbeitet habe ist der Sterbetag von meinen Vater (vor 2 Jahren) da ich nach wie vor der Meinung bin das der Arzt daran Schuld ist.
    Körperliche Erkrankung habe ich so gesehen 2 im Moment, die eine davon ist der Grund warum ich Operieren gegangen bin: Massives Übergewicht
    Die 2te die ich im Moment habe ist eine Wundinfektion die aber schon so gut wie verheilt ist. Oder denkst du da eher an andere Erkrankungen?
    Ehrlichkeit habe ich auf jedenfall von zuhause viel mitbekommen. Meine Eltern waren nicht getrennt. Wenn sie mal einen heftigeren Streit hatten konnte es mal passieren das mein Vater dann den ganzen Tag unterwegs war das ist nur keine Trennung sondern eher einen kurzen Abstand halten vom anderen.

    Meine Momentane Tätigkeit kann man wirklich als verwurzelt sehen ich bin seit dem ich ausgelernt bin Arbeitssuchend und habe immer nur befristete Jobs gehabt von paar Monaten nie etwas auf dauer.
    Ich bin einer der gerne eine Arbeit will und in der Firma bleibt bis zu Pension (was heutzutage nahezu unmöglich ist...)
    Selbstständig etwas zu machen habe ich mir heuer einmal überlegt. Was dann leider wieder ins Wasser gefallen ist. Das Thema Kunst ist absolut nicht meins. zumindest bewusst wäre mir es noch nicht aufgefallen. Medizin ist auch nicht so mein Thema.
    Die Überlegung die ich hatte war ein Internetcafe zu machen ODER was eigl die ursprungsidee war ist eine Location für LAN-Partys. Ich bin keiner der Sowas dann "klein" machen kann dort wo ich das machen wollte wäre ein riesen Geschäft gewesen (bei uns in der nähe ist ein Geschäft in Konkurs gegangen) und dort hätte ich es gerne gemacht nur wäre es sehr teuer gewesen.

    Das heisst ich soll raus gehen und mich "präsentieren" ?

    lg Michael
     
  10. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Ok, sagen wir so. Beruflich suchst du Beständigkeit, hast aber auch Ehrgeiz und würdest gerne etwas "jenseits deines Tellerrandes" tun.

    Wenn man den Beruf näher durchleuchten will, z.B. deine Einstellung zur Arbeit, dann schaut man sich das 6. Haus an.

    Da liegen Schlüssel, Eulen und Sense (oder Sense - Eulen :rolleyes:). Der Schlüssel sagt dir hier eigentlich, dass du im Moment die Chance auf etwas Neues hast, wenn du es richtig anstellst. Vielleicht gibt dir deine Arbeitslosigkeit die Möglichkeit, deinen Blickwinkel zu verändern, und du kannst etwas finden/ suchen, was wirklich zu dir passt.

    Mit den Eulen ist Kommunikation angesprochen, aber es wäre auch möglich, über einen Nebenjob deinen "Traumjob" zu finden. Bleibe also im Gespräch, hör hin, sei flexibel.

    Die Sense kann dann heißen, dass der richtige Zeitpunkt kommen wird, und es wird wohl etwas Unerwartetes sein.

    Sei also flexibel und auf Überraschungen gefasst, dann kannst du für dich etwas "Sicheres" finden, bei dem du dennoch deine Freiheiten hast, vielleicht auch keine geregelten Arbeitszeiten.

    Das gegenüber liegende 12. Haus finde ich immer ein bisschen schwierig.

    Hier liegen Fisch, Wolken und Kind.

    Um ein ganzer Mensch zu werden, hat deine Seele sich dieses Leben ausgesucht, in dem du eigentlich aus dem vollen schöpfen sollst. Du sollst entdecken, welche Fähigkeiten in dir stecken, um sie mit anderen zu teilen. Heilung erreichst du durch Optimismus und dadurch, dass du dich vom Leben inspirieren lässt.

    Deine Seele wollte die hellen und die dunklen Seiten des Lebens kennenlernen, dabei weiterhin dem Fluss des Lebens vertrauen und das Leben neugierig und unbekümmert wie ein Kind genießen.

    Durch die QS Turm und Störche könnte man den Satz formulieren: "Sei ein eigenständiges, erfolgreiches Wesen, konzentriere dich auf das Wesentliche und nutze deine gelegentlichen Rückzüge, unm neue Chancen zu ergreifen, und dann sei ein Mensch, der begeistert Neues aufnimmt, sich aufschwingt, zupackt.

    Insgesamt sind Rückzüge legitim, wenn du dich nicht vergräbst. Flexibilität und Spontaneität ist es wohl, was du lernen solltest. Auch den Optimismus, also Trauer oder Groll aus der Vergangenheit solltest du langsam loslassen.

    Gäbs noch ein Haus, dass du näher durchleuchtet haben möchtest? :D

    Gruß,
    Clairchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen