1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

erstochen :( ? disko ? auserwählter :S

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von brahma, 21. Februar 2007.

  1. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    hallo an alle :),

    also diese nacht habe ich geträumt, dass ich in meinem bett liege.
    ich wache in meinem traum auf und sehe, dass meine tür offen ist ( ich hasse es wenn meine zimmer tür offen ist beim schlafen, also schließ ich sie auch im realen immer :) .
    die tür ist ungefähr 30-40cm offen und dahinter ist ein sehr helles licht, das mich im traum nicht weiter gekümemrt hat.
    ich schließe die tür und lege mich wieder hin.
    als ich dann wieder im bett liege, bemerke ich, dass die tür schon wieder auf ist. ich stehe wieder auf und schließe sie. nachdem ich wieder im bett liege, ist die tür schon wieder auf ^^, aber dieses mal verstecke ich mich hinter der tür um zu sehen, wer dauernd meine tür öffnet.
    während ich hinter der tür stehe, kommt auf einmal ein mädchen rein.
    sie läuft an der tür vorbei und bleibt vor mir stehen, weiß aber nicht, dass ich hinte der tür bin.
    sie hat gelockte,blass-braune haare, die ein großes volumen haben ( weiß net ob mans so sagt ^^ ).
    ich springe vor sie um sie aus spaß zu erschrecken und lache dabei :D, aber auf einmal sticht sie mir ein messer in meinen bauch.
    das messer war links von meinem bauchnabel.
    ich habe das gesicht vom mädchen nicht gesehen.
    ich war nur leicht geschockt und spührte nicht wirklcih einen schmerz.
    das mädchen war dann auch sofort weg. also im traum dachte ich sie sit weggerannt, aber jetzt erinner ich mich nicht wirklich sie wegreannt gesehen zu haben.
    ich ging ins bad und versorgte meine wunde und tat desinfektionsmittel oder so auf einen haufen watte, den ich mir dann auf die wunde packte.
    in der nächsten szene war ich in der schule und erzählte allen von diesem komischen mädchen, dass mich erstochen hatte.
    ich hatte einen weißen, schönen strickpulli an und zeigte meine wunde einpaar leuten.
    als ich mein oberteil hoch hob um die wunde einer freundin zu zeigen, sah ich rund um meinen bauch blutstreifen und die watte glänzte an paar stellen und wirkte leicht silber.

    naja das wars schon :D


    2.traum ist ganz kurz:
    ich wache in der disko auf und habe einen jogging anzug an und bin barfuß.
    ich bin total verwirrt, wie ich in der disko gelandet bin und irre durch die disko.
    ich bin zwar nüchtern, aber ich bewege mich so und sehe alles so als ob ich angetrunken oder besoffen wäre.
    ich sehe in der disko nur leute um die 30, die mich alle merkwürdig angucken.
    ich schäme mich in einem jogging anzug da zu sein und probiere den ausweg zu finden.

    3. nächste szene:
    der traum verlauft wie in der sicht eines filmes. (also ich bin die meiste zeit zuschauer)
    eine große menschen menge greift eine schwarze frau an die ein baby in der hand hält und noch einen kleinen sohn und einen kleien tochter vor sich stehen hat.
    die frau scheint die liebe person im traum zu sein und die großen menschenmenge greift sie ohnen wirklichen grund an ( scheinen im traum einer bösen organisation oder so anzugehören ^^ ).
    die farbige frau hält immer noch ihr baby in der hand und fängt auf einmal an karate oder so zu kämpfen ^^, also ist dem wütenden mop überlegen :D.

    dann seh ich einen mann um die 20, der ich anscheinend im traum sein sollte, denn ich wechselte in seine rolle.
    mich greifen 2 männer in rüstung an ( war keine normale rüstung, war eher ein kampfoutfit, dass einer rüstung ähnelte).
    der eine war ein feuerbendiger und der andere glaub ich ein wasserbendiger.
    die beiden hatten 2 schwerter in der hand und griffen mich erst mit ihren elementen an.
    der eine schleuderte einen feuerball auf mich und der andere danach eine welle gegen mich.
    ich werte beides mit meinem schwert ab in dem ich durch eine bewegung wind / luft erzeugte (also war ich eine art luftbendiger).
    die beiden stürmten auf mich und warfen mich zu boden.
    ich blockte mit meinem schwert, die schwerter meiner 2 feinde.
    sie kamen meinem hals immer näher und ich probierte ihre schwerter mit meienm schwert zurück zu pressen.
    mein schwert drohte in der mitte durchzurbrechen, aber tat es zum glück net :p .
    dann sagte der feuerbendiger : " jämmerlich, und du solltst die wiedergeburt von dem auserwählten sein, der uns vor 300 jahren bezwungen hat?" und lachte sarkastisch.
    darauf hin wurde ich aggressiver und schrie : " ICH BIN DER AUSERWÄHLTE".
    in dem moment gabs um mich esowas wie eine luftexplosion.
    ich bin zwar direkt danach aufgewacht, aber bin mir sicher, dass die luftexplosion, die 2 männer wohl zurück geschleudert hat.


    der traum war wie ein actionfilm ^^, war auf jeden fall unterhaltsam :p.
    vor dem traum hab ich keinen film geguckt ;).
    ich lerne zur zeit nur für mein abitur, und das tag für tag.
    der traum heißt wohl wahrscheinlich, ich will endlich wieder abwechselung, aber ich lass euch profis ma die träume deuten :D.
    danke im vorraus :liebe1:

    mfg brahma :)


    ps: ich hab während dem erzählen, glaub ich dauernd während gegenwarts- und vergangenheits-zeit hin und her gewechselt.
    schuldigung dafür :D
     
  2. brahma

    brahma Guest

    also brahma niemand hat dich lieb und niemand antwortet dir :nudelwalk






    :schmoll: :bwaah: :cry3:
     
  3. brahma

    brahma Guest

    deutet mir bitte wenigstens den traum, indem ich erstochen werde :weihna1
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Brahma,

    du wirst erstochen in deinen Traum und dafür erschlägst du uns mit deinen Träumen... :autsch:

    So, von der Menge her, meine ich natürlich :weihna1

    Dann fange ich mal mit den 1. an:

    Es ist ein Angebot, deines Unbewussten, Dunkles in dir zu beleuchten.

    Auch eine Aufforderung dies jetzt geschehen zu lassen.


    Erstochen werden im Traum heißt, dass eine Veränderung oder fallen lassen eines Verhaltens, hier in deinen Traum, mit Hilfe der weibl. Seite in dir, also mehr der Intuition/, stattfinden sollte.
    Es geht um Verletzungen, die du erfahren hast, aber auch um andere, die du
    eben wegen deiner seelischen/körperlichen Wunden, verletzten könntest.
    Da liegt eine doppelte Aussage in diesen Traum.

    Du weißt eigentlich schon, da gibt es Wunden=Verletzungen aber auch Heilung in Selbst-Heilung und Verständnis, das es ohne diese Wunde nie zu dieser Erkenntnis/Verstehen gekommen wäre, was ich in den Glanz und Silberstreifen erkenne.

    So wirst du oder hast du schon längst das Dunkle in Weiß g(G)ewand-delt. Den es ist dir Bewusst, der weiße Pulli ist ein Symbol dazu.
    Du trägst es jetzt als Gefühls-und Erkenntnis-Bekleidung an dir, oder wenn die Zeit der Heilung vorbei ist, (das weißt nur du).
    Das darüber sprechen mit anderen Leuten würde auch ein Verstehen von deren Seite mit sich bringen...:)


    Alles Liebe
    _______
    MaTrixx
     
  5. brahma

    brahma Guest

    entschuldigung :( , tut mir leid :guru:

    :D

    vielen dank für deine deutung :) und das ergebnis der deutung freut mich sehr :).
    der traum&die deutung kann man ganz genau auf mein leben übertragen, doch ich freu mich, dass ich endlich ein großes problem gelöst habe :D.
    ich war mir unsicher ob es so ist, doch der traum bestätigt das :).

    nochmals vielen dank,

    mfg brahma
     
  6. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Wie schön, da haben wir was gemeinsam. :liebe1:

    Alles Liebe auf deinen weiteren Weg
    _________________________
    Ma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen