1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erste Rückführung hinter mir.

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Freshspirit, 21. April 2010.

  1. Freshspirit

    Freshspirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Grieskirchen
    Werbung:
    Es hat geklappt, meine erste Rückführung habe ich hinter mir.
    Ich befasse mich schon länger mit dem Thema Rückführung, wollte auch schon lange eine machen.
    Die Zeit jedoch dafür, war erst jetzt.
    Durch eine Freundin habe ich eine Freundin ihrerseits kennen gelernt, die mir auch von anhieb sehr sympathisch war. Wir unterhielten uns lange über alles mögliche auch über das Thema Rückführung.
    Sie erklärte mir, die erste Rückführung mache sie immer mit der jeweiligen Person in ein sehr schönes Leben, damit man sich mit dieser Materie beschäftigen kann. Es warkomisch, denn mit dem Gedanken in eies meiner schönen Leben zu kommen, konnte ich mich absolut nicht anfreunden.
    So beschlossen wir, eben nicht in eies meiner schönen Leben zu gehen, sondern uns von meinem höheren Selbst in ein Leben "Welches momentan im Leben als Phillipp wichtig ist" leiten zu lassen.

    Ich war voller vorfreude aber auch sehr nervös, die nervösität jedoch nahm sie mir durch ein Gespräch vorher. Wichtig war auch, dass ich vollstes Vertauen in sie setzte und immer noch setze.

    Ich legte mich auf ihre Couch, sie deckte mich zu und legte mir ein Handtuch über die Augen.

    Sie spielte leise musik im hintergrund und begann mich in den Alphazustand zu bringen.

    Was ich noch sagen möchte ist das, dass während der ganzen Rückführung der Verstand voll da ist und man nie ausgeliefert ist.

    Also entspannte ich mich und es ging los.

    (Ich war der meinung, dass ich gar nicht wirklich entspannt war jedoch war es genau das gegenteil)

    sie führte mich über eine Wiese, ich trank aus einer heilquelle.

    Ich wurde in einem Bett aus Rosa wolken mit meinem höheren Selbst in kontakt gebracht.
    Kann nicht sagen wie es aussah, ausssieht, den es hatte kein Gesicht. hört sich komisch an aber denn es hatte ein gesicht nur ohne züge und nicht fassbar.

    Mit meinem höheren Selbst als begleitung stand ich vor einem Wolkentor mit abertausenden Türen.

    Wir baten mein höheres selbst mich zu einer Tür zu geleiten wo ich ein wichtiges Leben dahinter finde.

    Ich trat duch diese Tür und es begann.

    wie soll ich es beschreiben, gewisse dinge sieht man, andere weis man einfach und wieder andere Spürt man.

    In diesem Leben versuchte sich mein Verstand anfänglich sehr oft einzuschalten. ich sagte des öfteren "Warumhabe ich eine art weises Gewand an???"

    Es war das Jahr 1758 oder aber auch 758 wobei eher 1758...

    Ich war ein Mann lebte in rom und hies Adrian.

    Ich sah meine Schuhe, das Gewand meine Wohnstädte.

    Mein höheres Selbst brachte mich zu einer Situation, wo etwas geschah.

    Ich war auf einem Marktplatz, traf dort meine Gelibte die die Beziehung beendete.

    Mein höheres Selbst führte mich daraufih zu einem wichtigen Erlebnis in diesem Leben.

    Ich sah eine Mühle wo ein junger und älterer Mann davorstanden. Der junge war mein Sohn das wusste ich einfach und ich war traurig. hatte keinen kontakt zu ihm...

    Wir baten nun emin höheres selbst mich in mein "zuletz gelebtes leben wo die seele meiner damaligen geliebten ist2 zu bringen.

    Wieder stand ich vor einer türe, öffnete sie, trat hindurch und stand mitten auf einem Fest.

    Es war die Geb.-feier meines damaligen Vaters im Jahr 1956 in Chicago.

    Ich hörte die Musik, die Leute reden, sah alles sehr genau.

    Ich war dort mit meiner Begleiterin(Frau von letztem Leben?).
    Sie war sehr arrogant und oberflächlich, ich fühlte mich zu einem jungen Mann hinter bar hingezogen und flirtete mit ihm.

    Ich befand mich in der eingangshalle meines Hauses und beendete dort die Beziehung zu meiner Begleiterin um ein Leben mit dem Barmann zu führen.

    Es war sehr komisch denn, auf einmal als ich vor dem Haus meines Liebhaber stand verschwand die ganze situation und im ganzen Sichtfeld erschien das Gesicht einer alten frau.

    Ich wusste nichts damit anzufangen, war verwirrt und Eva (machte die rückführung bei mir) meinte ich solle sie fragenw er sie ist und was sie will.

    Das gesicht sagte mir, es sei ich und ich solle es zulassen...

    ha... war in diesem moment rein gar nicht hilfreich aber danach verschwand sie und die szene ging weiter.

    Wir gingen zum letzten Tag vor meinem Tod und danach zu dem moment wo ich starb.

    Also: so etwas schönes habe ich noch nie in meinem ganzen jetztigen leben erlebt und gefühlt. ich begleitete meine seele nach oben, verlies den körper und wurde von zwei personen abgeholt, die mich ins licht führet.

    Es wurde danach alles schwarz, nur ein kleines lichtfenster war offen wo mein leben von damal vorbeizog.

    ich stieg weiter auf und alles war hell und weis.

    Wenn ich jetzt daran denke wird mir ganz warm. So viel liebe und freude albolute liebe habe ich noch nie gespürt.

    Es ist nicht zu beschreiben und einfach wunderbar.

    Wir baten mein höheres selbst mich nun in ein leben zu bringen welches wichtig ist für meine derzeitige situation.

    Es war schlimm denn ich war ein junger mann mit down syndrom...

    Ich hatte viel zu sagen doch konnte mcih nicht ausdrücken.

    In diesem leben als tom (so war mein name) nahm ich mir selbst das leben.

    ich sollte warten bis meine seele den körper verlässt und der situation beiwohnen wie man mich findet. icgh streubte mich dagegen, doch eva beharrte darauf und schlußendlich blieb ich.

    Es war ein wahnsinn, denn ich wurde gehasst von meinem vater (im leben als tom) und als er mich tot sah wurde mir klar, er war nur hilflos...

    Drei leben gesehen und es hat mir viel geholfen jetzt schon. all die energien die frei wurden, all die denkanregungen einfach wunderbar.

    Das war nur ganz kurz erklärt und mann kann es nicht so wiedergeben wie es war.

    Sollte wer interesse daran haben wie es genauer war, so kann ich ihm gerne das protokoll dieser rückführung zukommen lassen.

    Bin immer noch ganz "wuschelig" wenn ich daran denke.!!!

    Wünsche euch alles liebe dieser Erde

    Philipp
     
  2. Sebastian22

    Sebastian22 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    nähe Bad Tölz in Bad Heilbrunn
    Hallo Philipp,

    gratuliere dir zu der schönen Erfahrung :) Ich selbst spare derzeit mein Geld zusammen um mal eine Rückführung zu machen. Nicht nur aus Neugierde sondern um gewisse Dinge in meinem jetzigen Leben zu verstehen. :)

    Wenn du magst kannst mir ja das Protokoll von dir zuschicken würde mich brennend interessieren :)

    Alles Liebe Sebastian
     
  3. Aurin

    Aurin Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    NRW / Deutschland
    WOW... das hört sich richtig gut an!
    Wo hast du das machen lassen?

    LG
    Aurin
     
  4. moreel

    moreel Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    44
    Ort:
    nähe d. elbe am see
    Hi Freshspirit
    Toll-würde ich auch gerne machen,kannst du mich durch die Adresse wo Du es gemacht hast weiterhelfen?
    würde mich über eine Antwort sehr freuen. Moreel
     
  5. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Willkommen im Leben :)
    lg
    Renate
     
  6. yv0409

    yv0409 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hi,

    bin sehr beeindruckt von dem was Du geschrieben hast. Meine Frage ist, kann man darin erfahren, welcher Mensch zu einem gehört, welchen Menschen man geliebt hat, welchen Menschen man in Zukunft lieben wird?
    Ich meine, trifft man den Menschen aus dem früherem Leben wieder und wie erkennt man das?

    Lg Yv..
     
  7. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    die Sache ist halt jene, das man so was nie kontrollieren u. überprüfen kann..
     
  8. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Nehmen wir mal an diese Geschichte stimmt so, u. es war wirklich dein früheres Leben (woran ich natürlich stark zweifle)

    Was bringt das für das jetzige Leben, ausser das man weiss (oder glaubt zu wissen..)
    wer man wann wo war?

    Also ich kann gut damit Leben, ohne meine vorigen Lebensinhalte zu wissen - mir reicht schon die Vergangenheit aus diesem Leben, da werde ich mich bestimmt nicht mit anderen Dingen, die ich noch weniger ändern kann, befassen.
    Sofern sowas überhaupt der Wahrheit entspricht, das man wirklich im andern Leben ist..

    Ich darf dran zweifeln... ;):rolleyes:
     
  9. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    ich war im Kontakt mit meinem Höheren Selbst.

    Ich wurde über eine Strasse geführt, u. sah alles aus der tieferen Ebene.

    Ich wunderte mich warum, ich trank aus einer Pfütze.. vollgetränkt mit Blut.

    Leichen lagen überall .. es war ein grauenvoller Anblick.


    Aber komisch, was ich auch sagen wollte, es kam nur immer eines Heraus: Wau, Wau WUFF :D

    den ich war in einem meiner früheren Leben ein Hund :lachen:

    Und ich habe daraus gelernt, nie mehr aus Pfützen zu trinken..

    :ironie:
     
  10. PotiCoach

    PotiCoach Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bochum
    Werbung:
    @yv0409:

    Du kannst davon ausgehen, daß Seelen in Gruppen inkarnieren, daß also alle für dich wichtigen Seelen in deinem Leben vorhanden sind bzw. noch erscheinen werden. Die für dich wichtigen sind aber nur zu oft die unangenehmen !

    Die Rollen können von Leben zu Leben wechseln und auch das Geschlecht. Die früheren Rollenverteilungen überlagern oft die heutigen. Bei Partnern und Familienmitgliedern kannst du davon ausgehen, daß heutige Streit-Themen und Streit-Vorwürfe aus früheren Leben stammen. Ein karmisches Wiedererkennen zeigt sich oft in dem Gefühl, einen gerade erst kennengelernten Menschen schon ewig zu kennen, sehr vertraut zu sein etc. Es sind in früheren Leben aber immer positive und negative Verbindungen da. Heutige Haß-Liebes-Paare z.B. waren in früheren Leben erbitterte Feinde; Menschen die nicht miteinander und nicht ohne einander können, können durchaus mal siamesische Zwillinge gewesen sein; heutige "Stalker", die einem Menschen eine Beziehung aufdrücken wollen, sind oft Seelen, die das heutige "Stalking-Opfer" in früheren Leben per Magie an sich gebunden hat. Man kann da noch viel drüber schreiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen