1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erst Finanzkrise - nun Griechenland, Portugal, Spanien - Time out?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von mdelajo, 29. April 2010.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    Was bringt sie uns, die EU? Und was hat er gebracht der Euro, die Stabilitätskriterien, die in Wahrheit gar keine waren und sind?

    Kann leider keine Links verfassen, aber vielleicht mag jemand dieses Thema durch dargebrachte Informationen näher beleuchten.

    Gestern wurden also Griechenland, Portugal und Spanien von den mächtigen Ratingagenturen runtergestuft, d.h. die Kreditwürdigkeit Griechenlands existiert nicht mehr, für Portugal sieht auch nicht mehr so gut aus, und Spanien ist von Triple AAA auf AA runtergestuft worden.

    Herr Schäuble hat sich zu Wort gemeldet und dem Volke berichtet, daß es ja alles nicht so schlimm würde. Schließlich muß der deutsche Steuerzahler nicht wirklich zahlen durch die Milliarden der EU-Hilfen, wieviele sind es? So um die 100 Milliarden, die benötigt werden?

    Ein Staatsbankrott Griechenlands soll verhindert werden, aber tuts das? In Griechenland wird weiter fleissig gegen die Sparmaßnahmen protestiert und demonstriert. Kann Greece das überhaupt wuppen? Vom Wollen mal ganz abgesehen.

    Euro auf Talfahrt.

    Ein wundersames Unterfangen.

    :rolleyes:
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    sollen ja schon 135 Mrd`sein, die Erklärung war Beispiel was Worte können...Kredite für einige % aufnehmen und den Griechen mit höheren Zinsen geben und zurückzahlen...nur das nicht sicher, die Summe jemals wiederkommt ist was anderes :D und das bei eigenen Horrorstaatsschulden keiner freiwillig noch was draufnimmt auch, so kann man dem Volk Dornen für Blumen verkaufen:lachen:.
    Die Lawine beginnt zu rollen und alle spielen unbewusst genau richtig mit, alles läuft genau wie es soll, nur fast kaum einer erwartet es so wie es kommen wird(Bewusstseins-Weg).
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Weisst Du, wie es kommen wird? Oder ist das eher ein rätselnder Gedanke in Dir, dass Du es auch nicht weisst?

    Ich glaub, das Wichtigste ist es, sich nicht kirre machen zu lassen und dann wird es sowieso kommen, wie es kommen wird.
     
  4. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    was nun folgt ist die zerstörung der staaten.
    dies wurde seit jahren vorbereitet, seit jahren regelmäßig angekündigt und... *überraschung* genau so kommt es nun.

    man hat die staaten mit dem euro gefangengenommen, ihnen jegliche flexibilität, jeglichen handlungsspielraum genommen (mit der immer und immer wieder wiederholten phrase: "nur gemeinsam können wir es schaffen blablabla:" und jeder glaubt es und blubbert es hinterher). nun knicken die piigs ein und die vermeintlich stärkeren länder (deutschland, frankreich, italien... lol) hauen ihre letzten groschen hinterher und gehen mitunter.

    bist gestern konnte man die leise hoffnung haben, das die politik vlcht. eier bekommen hat und muckt, doch unser hosenanzugtragender sprechblasenautomat hat sich dem druck seines herrchen gebeugt :guru:
    jetzt ist eigtl. klar, dass die kohle in den nächsten tagen fließen wird.

    http://www.esoterikforum.at/threads/96516&page=43

    eines ist klar: sobald die ersten gelder fließen, könnt ihr in realtime zuschauen wie eure papierschnipsel stetig an wert verlieren werden.... bis sie eher zum hintern abwischen taugen als zum bezahlen. :rolleyes:
     
  5. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    :)...sicher :)
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Läuft eben alles auf einen globalen Schuldenerlass der G20-Staaten hinaus. Den sich diese Staaten in der näheren Zukunft selbst genehmigen werden. Per Gesetz wird dann einfach festgelegt, dass die Staatsschulden nur noch zu einem Drittel zurückgezahlt werden. Und das wird in einer gleichzeitigen Aktion erfolgen.
    Die Anleger, also die Gläubiger werden dann zwar mit den Zähnen knirschen. Und ne Menge Geld verlieren. Aber, sie werden keine Alternative haben.
    Ist dann eine Umverteilung von oben nach unten.
    Schuldenstreichungen dieser Art gab es in der Geschichte schon einige. Und für die Bevölkerung blieben sie so ziemlich ohne Auswirkung. Besonders wenn sich die G20-Staaten zusammentun.

    :)

    crossfire
     
  7. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645

    ach so läuft das :)

    wer sind denn die gläubiger?
     
  8. mdelajo

    mdelajo Guest



    Dazu mal eine ganz "dumme" Frage: Beim wem existieren denn diese Schulden eigentlich? Also generell Staatsschulden, wer sind die Gläubiger?

    Und welche Auswirkungen hät demzufolge ein Erlaß der Schulden wiederum auf diese?

    :confused:
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Staatsschulden existieren, grob gesagt, bei drei Gruppen:

    - Banken und Versicherungen
    - Anderen Staaten, die BRD kauft jetzt praktisch Staatsschulden von Griechenland.
    - Bei Privatleuten.

    Die Privatleute verlieren einfach einen Teil ihres Vermögens. Das sie aber deswegen nicht am Hungertuch nagen müssen, haben sie einfach einen gesellschaftlichen Beitrag geleistet. So eine Art einmaliger Vermögenssteuer.

    Da sich die Staaten wechselseitig verschuldet haben, also die Amis bei uns und wir bei den Amis, gleicht sich eine Schuldenstreichung aus. Bleibt also ohne große Auswirkungen.

    Und die Banken und Versicherungen? Müssen halt mal wieder abschreiben. Habens aber schon Übung drin.

    :)

    crossfire
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.497
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    Die Gläubiger sind die Anleger, diejenigen die Wertpapiere, Aktien oder Anleihen gekauft haben.


    :)
    Frl.Zizipe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen