1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erscheinungen und träume

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Mela2401, 14. Juli 2009.

  1. Mela2401

    Mela2401 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Kreis Kaiserslautern
    Werbung:
    Hallo also ich frag hier im auftrag meiner schwester.
    Sie und ihre drei töchter sehen immer wieder ein kleines blondes mädchen im blauen kleid in der küche vrschwinden.Wenn sie gucken ist keiner da.Wie wir zu besuch waren ist die verschlossenne kammertür einfach aufgesprungen ohne das jemand dran war.Jetzt hat meine schwester mich gestern angerufen und mir gsagt ihre älteste tochter hat angefangen jetzt von dem mädchen zu träumn.Ausserdem auch von der zahl 1668.SIe war im traum auf dem dachboden und konnt nicht in den nächsten raum so sehr sie es es auch versucht hat.Dann ist sie am nächsten tag auf den dachboden gegangen und in der wand warn drei einschusslöcher.Das haus in dem sie wohnen ist schon sehr alt und steht unter denkmalschutz.Ihre mittlere tochter sieht auch immer wieder jemand im spiegel.Das hat vor genau einem jahr angefangen und langsam hat sie echt angst.Was soll sie denn tun?kann sie überhaupt was dagegen machen?gruß
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Mela

    Das klingt sehr nach Geistererscheinungen. Vermutlich ist in dem Haus mal etwas passiert und jetzt gibt es erdgebunden Seelen wenn du so willst, die nach sich nach ihrem Tod nicht von dem Ort lösen konnten.

    Also erstmal: deine Schwester braucht absolut keine Angst zu haben, diese Wesen können ihr nichts tun. Sie können nur auf sich aufmerksam machen, und das auch nur immer für einen kurzen Moment. Wahrscheinlich suchen sie Hilfe oder so.

    Was man dagegen tun kann? Erfordert jede Menge Mut: versuchen, mit ihnen zu reden, sie fragen, was sie wollen. Die meisten verschwinden, wenn sie merken, dass sie von jemandem "erhört" werden. Die Bewohner des Hauses können auch untereinander darüber reden, vielleicht nützt das schon.

    Ganz wichtig ist einfach: Nicht vor Angst aus dem Fenster springen! Diese Wesen (wenn es denn wirklich welche sind) tun nichts, ausser Aufmerksamkeit auf sich locken.

    lg
    Krähe
     
  3. Ronnah

    Ronnah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Hallo Mela,

    zuerst einmal ein liebes Hallo.

    Ich möchte dir und deinen Verwandten raten, nichts "dagegen" zu machen. Sie sollen anfangen zu recherchieren (googln). So, jetzt zu den Hintergründen.

    Es ist so, dass wenn Menschen sterben, in der Astralwelt bleiben. Diese Welt ist von Gedanken beeinflusst und viele, die sterben, sind sich ihres Todes nicht immer bewusst (wie "the sixth sense" mit Bruce Willis).

    Dieses kleine hat vielleicht in diesem Haus mal gewohnt. Vielleicht im Jahre 1668? Dies könnte eine Jahreszahl sein. Müsste man versuchen, im internet danach zu googln.
    Warum deine Schwester und Nichten dieses Mädchen sehen? DAs liegt daran, dass bei denen wohl das dritte Auge (6. Chakra) aktiviert und offen ist. Unter diesen Umständen ist es möglich, bereits Verstorbene zu sehen. Deine Schwester, oder auch ihre Töchter - wenn sie keine Angst haben - sollten versuchen, mit diesem Mädchen zu sprechen um herauszufinden, was es braucht. Wenn dies nicht möglich ist, dann würde ich raten, jemanden aufzusuchen, der sich mit solchen Dingen auskennt. Der Grund, warum dieses Mädchen auch in ihren Träumen präsent ist, ist der, weil alle Menschen, wenn sie schlafen, in dieser sogenannten Astralwelt sind. Dort kommunizieren wir mit vielen anderen Menschen im schlafe oder auch mit unserer Geisten Führung bzw. unserem Höheren Selbst. Meistens ist uns das jedoch nicht bewusst, also wir können uns daran nicht erinnern. Wir verarbeiten dann in unseren Träumen manche Dinge in unserer Symbolik und Formen, die uns vertraut sind.
    Das Mädchen versucht offensichtlich mit deiner Schwester und ihren Töchtern kontakt aufzunehmen. Es gibt keinen Grund Angst zu bekommen.

    Wenn sie mit diesem Problem nicht alleine fertig werden, sucht nach einem Channel-Medium in eurer Gegend und fragt, ob er/sie euch bei eurem Problem helfen kann. Nicht alle Channel haben mit Verstorbenen zu tun.

    Ich hoffe, dir damit weiterhelfen zu können.
    Alles Liebe!
     
  4. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo sonicyouth

    Ich muss dir kurz widersprechen: wie kommst du darauf, dass der Mensch sich im Schlaf auf der Astralebene befindet?
    Er schaltet das Bewusstsein aus und das Unterbewusstsein ein. Das ist ein Unterschied. Aber dass das kleine Mädchen durchaus in der Lage ist, in das Unterbewusstsein dieser Menschen einzudringen um ihnen etwas mitzuteilen, gebe ich dir absolut Recht.

    lg
     
  5. Mela2401

    Mela2401 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Kreis Kaiserslautern
    DAs liegt daran, dass bei denen wohl das dritte Auge (6. Chakra) aktiviert und offen ist. Unter diesen Umständen ist es möglich, bereits Verstorbene zu sehen.

    Ja das liegt bei uns in der Familie (die frauen hauptsächlich).
    Mir ist auch schon so einiges unheimliches passiert.

    ALso ich werde meiner schwester sagen das sie versuchen soll mit dem mädchen zu sprechen bez. kontakt aufzunehmen?

    Danke für eure schnellen antworten.
     
  6. Mela2401

    Mela2401 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Kreis Kaiserslautern
    Werbung:
    Achso wir haben versucht zu googeln aber haben nichts gefunden?
    Also sie wohnt in hamburg und über das jahr 1668 steht gar nichts im internet.
     
  7. Ronnah

    Ronnah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    dann eben nicht.
    es war nur ein Gedanke. Nicht alles was passiert ist oder ans Tageslicht kommt, stand mal in der Zeitung oder im Internet. Spricht aber auch nicht dagegen.
     
  8. Ronnah

    Ronnah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Weil ich es weiß. Und dass man im Schlaf unbewusst ist, steht nicht im Zusammenhang damit, dass man nicht auf der Astralebene ist. Durchaus kannst du mir widersprechen, hat der Tatsache aber nichts an.
    Schon mal Astralreisen gemacht? Da trifft man allerhand: Schlafende, Tote und Geistführer, die ihre Schwingungen reduzieren.
     
  9. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Astralreisen gemacht nicht, ich halte es einfach nicht für möglich dass man im Schlaf auf die Astralebene kommt. Wenn du mir das Gegenteil erläutern kannst: ich erfahre gern Neues :kiss4:

    lg
     
  10. Ronnah

    Ronnah Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Es ist nicht schwer und es gibt Seminare und Bücher, in denen du deine Neugierde stillen kannst.
    Es ist nicht schwer, anzufangen, Astralreisen zu machen, doch bedarf es Geduld und Übung.
    Vor allem sollte man davor beginnen, sich selbst zu erforschen und besser kennen zu lernen, da auf dieser Ebene unbewusste Gedanken und Muster sehr entscheidend sind.
    Wenn du allerdings lediglich Wissen möchtest, es gibt eine Menge Bücher, in denen diese Dinge sehr gut und verständlich beschrieben und erklärt werden.

    EDIT: Also erklärt weniger, da auf dieser Ebene nur mehr erfahren werden kann. Wenn du deinen Verstand, deine Rationalität nicht ausschalten kannst, dann wird es dir wohl nicht gelingen, diesen Zustand bewusst herbeizuführen, weil das Annehmen von Dingen, die man sich nicht erklären kann, ein wesentlicher Bestandteil von spirituellen Themen ist. Es hat mit einem selbst, mit dem tiefsten Inneren, mit Erfahrungen zu tun. Und wenig bis nichts mit Geschichten und Dogmen, denen man folgt. Das ist etwas für rationelle Menschen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen