1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erscheinung

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Liane27, 2. Mai 2008.

  1. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Ende November 2007 habe ich ganz plötzlich und unerwartet meinen Mann verloren. Wir haben fast 25 Jahre glücklich zusammengelebt. Sein Tod war für mich ein Schock, den ich bis heute nicht überwunden habe. Wir hatten noch so viele Pläne...

    Nun ist folgendes geschehen, wofür ich keine Erklärung habe. Bis jetzt habe ich ganz kurz, ich würde sagen, Bruchteil einer Sekunde meinen Mann gesehen. Dies geschah bis jetzt dreimal und jeweils abends als es anfing zu dämmern. Das Komische daran ist, dass die Haare meines Mannes auf einmal schwarz waren. Auch seine Augenbrauen und sein Mund sahen anders aus. Mein Mann sprach kein Wort mit mir. Er hatte einen traurigen Gesichtsausdruck. So geräuschlos wie er kam, war er auf einmal wieder verschwunden. Mich beschäftigt das laufend. Wenn es mein Mann war, warum hat er sich nicht nach meinem Wohbefinden erkundigt? Wir hatten eine sehr innige und herzliche Beziehung.

    Da alles sehr schnell ging, konnte ich auch nichts sagen. Ich war vollkommen überrascht.

    Viel Dank für Eure Hilfe!

    Herzilche Grüße
    Liane27
     
  2. Lichtkind07

    Lichtkind07 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    371
    Liebe Liane.


    ich denke mal er zeigt sich Dir, damit Du wissen darfst das es ihm gut geht. Seinen Traurigen Ausdruck, hm, da denke ich mal das er DEINE Traurigkeit wiederspiegelt.

    Versuch einfach das nächste mal ganz spontan kontakt aufzunehmen, frag ihn gedanklich......

    Ich drück Dich mal und hoffe Du bekommst hier noch viele Antworten dazu!!! :liebe1:
     
  3. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Liebes Lichtkind,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Was mich nur wundert ist, dass mein Mann auf einmal schwarze Haare hatte. Die hatte er früher. Auch ein Gesichtsausdruck war anders. Sein Mund war so aufgeworfen und seine Augen waren irgendwie anders, fast teuflisch. Er hatte sich kurz umgesehen und einen spöttischen Gesichtsausdruck bei der letzten Erscheinung gehabt. Das hat mich sehr irrtiert. Ich hatte richtig Angst. Eine Freundin meint, dass es ein Domän war und mich erschrecken wollte. Deshalb war auch die Erscheinung nur ganz kurz???

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  4. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Liebe Liane27,
    es tut mir leid....muss schrecklich sein, wenn man einen geliebten Menschen nach so vielen Jahren verliert.

    Sag mal, hast Du bei dieser Erscheinung irgendwelche Gerüche wahrgenommen? Hat sich etwas verändert, als Du auf einmal "Angst" hattest?

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für Deinen weiteren Lebensweg!
    Herzlichst, Eve
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Liebe Feeli,

    ganz lieben Dank für Deine Anteilnahme. Ich bin ehrlich gesagt, total durch den Wind. Andererseits bin ich auch enttäuscht, dass mir so wenige Spezialisten, die sich hier im Forum befinden antworten.

    Das zwar bereits die dritte Erscheinung. Die erste war ca. zwei Monate nach dem Tod meines Mannes. Ich sah gerade auf den Flur, da war die Wandbeleuchtung an und mein Mann erschien mir in seinem weißen Bademantel, auch nur sekundenlang. Dann war er genauso geräuschlos weg, wie er gekommen war. Er war ca. 5 Meter von mir entfernt. Er sah sehr traurig aus.

    Die zweite Erscheinung war ca. drei Monate nach dem Tode meines Mannes. Ebenfalls im Flur. Mein Mann sah sehr traurig aus. Es ging wieder alles ganz schnell. Ich habe in allen Fällen keine Veränderung festgestellt, auch keinen Geruch etc.

    Bei der dritten Erscheinung stand eine Person ca. 1 Meter entfernt von mir. Ich hatte auf dem Couchtisch ein Bild von meinem Mann und eine brennende Kerze aufgestellt. Die Person sah sich seher spöttisch im Zimmer um und sah dann das Bild meines Mannes an. Es ging wieder alles unwahrscheinlich schnell. Da ich bei der dritten Erscheinung (7. März 2007 gegen 19.00 Uhr) ziemlich nahe an der Person saß, bin ich mir nicht sicher, ob es sich überhaupt um meinen Mann gehandelt hat. Die Augenbrauen waren ganz anders und die Augen funkelten irgendwie feindselig. Leider konnte ich aufgrund der vielleicht sekundenlangen Erscheinung weiter nichts erkennen. Vielliecht war das auch beabsichtigt.

    In allen drei Fällen fand kein Wortwechsel statt. Angst hatte ich auch nicht, da ich dachte, es sei mein Mann.

    Vorher hatte sich mein Mann bzw. seine Stimme bei mir gemeldet. Es war jeweils morgens bevor ich aufwachte. Er sagte nur:"Alles Gute". Ich fragte ihn, ob er jetzt immer bei mir bleibt. Ich dachte nämlich er seit tot. Da antwortet er: "Er hört alles.... und dann war alles weg.

    Beim zweiten Male - waren ganz fremde, fast metallische Geräusche im Hintergrund. Es wurde nicht gesprochen, aber verschiedene Laute hörte ich. Da sagte die Stimme meines Mannes zu mir: "Ich wollte mich einmal melden" und dann zwar alles Weg und ich bin aufgewacht.

    Seit diesem Zeitpunkt hatte ich weder eine Erscheinung, noch hat sich die Stimme meines Mannes im Traum bei mir gemeldet.

    Für eine kurze Analyse wäre ich sehr dankbar. Vielen lieben Dank!

    Herzliche Grüße
    Liane 27
     
  6. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:
    Liebe Liane 27,

    ich verstehe Deine Enttäuschung und Deinen Schmerz.

    Deine Verstand braucht Zeit um das Erlebte einmal verarbeiten und verstehen zu können, was die Seele bereits verstanden hat.
    Bitte gibt Dir selbst die benötigte Zeit...Verwirrung ist daher selbsterklärend.

    Was Deine "Erscheinungen" angehen, tue ich mir selbst etwas schwer eine Analsyse zu machen, denn ich habe noch zu wenig Einblick über wie Du diese Erlebnisse wahrgenommen hast.

    Ich möchte Dich an dieser Stelle bitten mir eine PN zu schicken...Denn ich denke ein Posting in einem öffentlichen Forum mit dieser Tiefe wäre nicht angebracht.

    Alles Liebe,
    Eve
     
  7. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Erscheinungen

    Liebe Eve,
    zuerst möchte ich mich sehr herzlich für Deine Hilfsbereitschaft bedanken. Sorry, ich wußte nicht, dass ich meinen Vornamen angeben sollte. Ich heiße Monika.

    Ich habe zwei Brüder, die beide bereits verstorben sind. Der eine Bruder heißt Walter. Er ist zwei Jahre jünger als ich. Dieser ist vor ca. 25 Jahren tödlich verunglückt ist. Zu ihm hatte ich ein sehr herzliches Verhältnis. Er hat dunkle, gelockte Haare und ist ca. 1,80 m groß und eine sehr herzliche und humvorvolle Art.

    Mein älterer Bruder, Wolfgang, ist vor ca. 5 Jahren verstorben. Er ist ca. 1,86 cm groß und dunkelhaarig. Zu ihm habe ich kein gutes Verhältnis. Er hat mich um mein Erbe gebracht. Ich glaube auch nicht, dass er mir Grüße ausrichtet.

    Eine Eltern sind auch beide bereits verstorben, da hatte ich auch keine Erscheinungen.

    Mein Mann heißt Manfred ist am 23.11.2007 verstorben.

    Ich hatte vorher noch keine Erscheinungen. Zuerst dachte ich, dass ich wahnsinnig werde.

    Die Erscheinungen sind - wie bereits mitgeteilt - sehr kurz. Ich hatte nicht damit gerechnet. Ich weiss nicht, ob mein Mann zwischenzeitlich ins Licht gegangen ist.

    Falls Du noch welche Daten benötigst, teile mir diese bitte mit. Außerdem möchte ich Dich bitten, mir mitzuteilen, was ich Dir für Deine Dienste schuldig bin.

    Die Krönung wäre natürlich, wenn Du meinen Mann, Manfred geb. 4.9.1935, sprechen könntest und ihn fragen , wie es ihm geht und woran er eigentlich im KH gestorben ist.

    Vielen lieben Dank!

    Herzliche Grüße
    Liane 27
    Monika
     
  8. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)


    Liebe Monika,

    nein,...nein...bitte sei vorsichtig wem Du Deine Daten bekannt gibst. Dies ist ein öffentliches Forum....

    Nein, Du drehst nicht durch...Ich weiß genau wie es Dir bei dieser Entwicklung geht...Nicht einfach, das Ganze. Vielleicht möchtest Du Dich ja weiterbilden zu dieser Thematik...Gibt gute Bücher und Seminare...Findest sicherlich das Richtige für Dich!

    Du hattest mich ja um keine Beratung gebeten :) Daher fallen für Dich natürlich keine Kosten an. Wenn Du mir allerdings gerne etwas geben möchtest, schlage ich dies natürlich nicht aus ;)

    Ich finde es schön, dass Dein Bruder, Wolfgang, sich so deutlich vermittelt hat. Dein Wohlergehen liegt ihm sehr am Herzen! Dein Bruder befindet sich bereits im Licht. Infos zu Deinem Mann habe ich derzeit keine durchbekommen. Aber vielleicht folgt dies noch in den nächsten Tagen (Ich rufe niemanden - Sie kommen weil sie kommen möchten).

    Deinen Zeilen entnehme ich viel Trauer über Deine Verluste! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Zuversicht für Deinen weiteren Lebensweg.

    Infos zu meiner Person findest Du auf meiner Hompage (Daten sind in meinem Profil oder meiner Signatur hinterlegt)

    Von Herzen alles Liebe,
    Eve
     
  9. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Monika

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Erscheinung wirklich Dein Mann war, wobei das auch nicht ausgeschlossen ist. Es ist schwer, eine definitive Aussage zu machen, wenn man kaum oder wenig Bezug zur Sache hat und nicht ausdrücklich darum gebeten wurde, etwas zu untersuchen.
    Oft ist es so, daß sich niedere Wesen als Seelen Verstorbener oder auch als Engel ausgeben und viele Menschen glauben dann ihren Wahrnehmungen. Deswegen sollte man schon etwas vorsichtig sein.
    Verrückt bist Du nicht, wenn Du solche Dinge wahrnimmst. Sie sind kein bloßes gespinnst Deiner Phantasie. Viele Menschen haben solche Wahrnehmungen, Freilich getrauen sich nur wenige darüber zu sprechen. Und es ist wichtig, darüber zu sprechen und darüber nachzudenken, um die Zusammenhänge zu verstehen und daran zu wachsen.
    Wichtig ist, daß Du keine Angst hast. Angst ist das Mittel, welches sich niedere Wesen bedienen, um Menschliche Seelen in ihren Bann zu ziehen. Als Mensch bist Du ein Kind Gottes und als solches unantastbar für jegliche Wesenheit, es sei denn Du laßt Dich einschüchtern bzw. erlaubst es, daß man Dich ins Dunkel zieht.
    Natürlich ist es leicht, schlau daherzureden. Aber ich denke, es ist an der Zeit für Dich, solche Dinge zu erfahren und lernen, mit ihnen klarzukommen. Wenn Du dabei Hilfe brauchst, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

    Lelek
     
  10. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Lelek,

    über Deine trostenden Worte und Aufklärungsarbeit diesbezüglich habe ich mich sehr gefreut. Du hast vollkommen recht, dass es sich bei der letzten Erscheinung nicht um meinem Mann gehandelt hat. Wenn mann mit einem Menschen 24 Jahre ein herzliche und innige Beziehung hat, kann man unterschreiben, um der eigene Mann vor einem steht, oder eine andere Person. Außerdem hat die Mimik und der spöttische Gesichtsausdruck gar nicht zu meinem Mann geapßt. Mein Mann war freundlich, humorvoll und herzlich. Ich habe mich gewundert, dass man mich eben nicht gefragt, wie es mir geht.

    Nochmals vielen lieben Dank Du hast mir Mut gemacht.

    Liebe Grüße
    Liane 27
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen