1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ersatzfleisch Rezepte zum Einsteigen

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Elvira-Yvette, 5. März 2011.

  1. Werbung:
    Ich kann mich noch dran erinnern das es mir an Anfang als Vegetarier etwas schwer viel meine Kochgewohnheiten zu ändern und habe mir paar Rezepte augedacht oder übernommen mit Tofu oder ähnlichem die praktisch erst einmal ein Ersatz für Fleisch oder Wurst waren.
    Und damit es denen die auch gerade am Anfang stehen nicht so schwer fällt auf Fleisch zu verzichten, möchte ich euch bitten hier mal Rezepte zu posten die ihr mit Tofu macht oder was ihr auch sonst so als "Fleischersatz" genommen habt oder noch nehmt.

    LG
    Elvira
     
  2. Brotaufstrich, schmeckt wie Leberwurst

    3 Reiswaffeln
    150g Räuchertofu
    1 große Zwiebel
    Salz
    Majoran
    Schnittlauch
    etwas lauwarmes Wasser

    Die Reiswaffeln zerböseln und in etwas lauwarmen Wasser einweichen (überschüssiges Wasser wieder weg schütten).
    Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und eine halbe Zwiebel in Würfeln dazu geben und in einer Pfanne mit etwas Öl braun brutzeln.
    Dann alles zu den Reiswaffeln geben und die andere Zwiebelhäfte roh in kleinen Stücken dazu geben. Mit Majoran und Salz würzen dann alles mit einem Pürrierstsab mixen und zu einem gelichmäßigem Brei mischen. Dann mit Schittlauch verfeinern.
    Das in ein kleines Glas mit Schraubverschluß tun und das hält sich im Kühlschrank einige Tage.

    Guten Appetit!
     
  3. moonlight

    moonlight Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Niederösterreich


    Auch ein tolles Rezept... hab ich schon ausprobiert und schmeckt soooo lecker :)
     
  4. Früher mochte ich gern Bratwurst mit Sauerkraut und Kratoffelpüree. Jetzt mache ich mir statt der Bratwurst Falaffel (Ägyptische) dazu.

    1 Tasse voll Kichererbsen (getrocknet)
    1 Bund Dill
    Salz
    Pfeffer
    1 kleine Zwiebel
    1 Ei
    1 altbackenes Brötchen
    etwas Semmelmehl
    1 TL Trockenhefe
    Öl zum braten

    Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und dann 1 Stunde kochen.
    In der Zischenzeit eine Schüssel vorbereiten in der ein Brötchen eingeweicht wird. Dazu mischt man ein Ei, Dill, Pfeffer, Salz und die kleingehackte Zwiebel.
    Wenn die Kichererbsen weich sind werden sie mit einem Pürrierstab zu einem Brei zerkleinert der wird dann mit den Zutaten in der Schüssel vermengt. Gib während dessen noch die Hefe dazu und Semmelmehl bis es ein gut formbarer Teig ist. Dann lass den Teig ca 1/2 Stunde ruhen.

    Danach kann man die Falaffel formen (schön flach) und im Öl ausbraten.

    Die kann man natürlich auch anders essen. Traditionell als Rollo mit Salat und Knoblauchquark.
    Ich esse sie auch gern aufs Brot mit Senf und ein Salatblatt drauf.

    Guten Appetit!
     
  5. Gemüsebouletten schmecken sehr herzhaft und kann man gut als Ersatz für normale Fleischbouletten nehmen, allerdings nicht auf dem Grill tun. Passen gut zu Rotkohl oder Sauerkraut oder auch zu Buttergemüse.

    1/2 mittelgroßen Sellerie
    2 große Möhren
    1 altbackenes Brötchen (mit Wasser einweichen)
    1 kleine Zwiebel
    1 Ei (vegan geht das auch mit 3 EssL. Sojamilch)
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver (scharf)
    Semmelmehl
    Öl zum braten

    der Sellergie und die Möhren werden geputzt und klein gerastpelt in eine Schüssel gegeben. Dazu kommt das eingeweichte Brötchen die restliches Zutaten bis auf das Semmelmehl. Alles wird gut vermischt und zum Schuß gibt man so lange Semmelmehl dazu bis es ein gut formbarer Teig ist. Davon formt man Bouletten und bratet sie in einer Pfanne mit dem Öl schon braun.

    Schmeckt auch gut als Gemüseburger ;)

    Guten Appetit!
     
  6. Werbung:
    BologneseSoße

    300g Tofu
    2 Knoblauchzehen
    Salz
    1 Bund Basilikum
    etwas Thymian
    etwas Oregano
    ca 4 EssL. Tomatenmark
    1 Packung passierte Tomaten

    Tofu mit einer Gabel zerdrücken und in einer gut vorgeheitzten Pfanne (sonst backt es an) anbraten und Knoblauch und Salz dazu geben. Wenn es leicht braun ist (dauert etwas) das Tomatenmark dazu geben und die passierten Tomaten. etwa 3 min kochen lassen und vom Feuer nehmen. Zum Schuß kommen die Kräuter dazu.

    Dazu gibts natürlich Spagettie und Parmesan *superleckerdasist*

    Guten Apetit!
     
  7. Da gibts noch einen Brotaufstrich der sieht aus wie Mett (Vegimett) schmeckt aber anders ist dennoch sehr lecker.

    3 Reiswaffeln
    1 Senfgurke (oder saure Gurke ohne Schale)
    Salz
    scharfes Paprikapulver
    1 EssL. Tomatenmark
    Schnittlauch
    1/2 kleine Zwiebel
    etwas lauwarmes Wasser

    Die Reiswaffeln im Wasser einweichen (überschüssiges Wasser weg schütten) und die Zwiebeln klein hacken und dazu geben. Die Gurke mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Tomatenmark unter mischen. Dann mit Salz und Paprika abschmecken, dann noch den Schnittlauch dazu geben.

    Das hält sich einige Tage in einem geschlossenem Glas im Kühlschrank.

    Schmeckt super lecker auf frischen Butterbrot.

    Guten Apetit!
     
  8. Noch ein Brotaufstrich, schmeckt bisschen wie Schmalz (nur leckerer) ist hingegen aber sehr Kalorienarm und viel gesünder.

    3 große Möhren
    1 Zwiebel
    gemahlener Kümmel
    Pfeffer
    Salz
    1 Essl. Butter
    Öl zum braten

    Die Möhren in Scheiben schneiden und in Wasser ca. 2 Min kochen, dann abgießen und mit einem Pürrierstab fein mixen, dann sofort die Butter dazu geben damit sie schmelzen kann.
    Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit Pfeffer, Salz und Kümmel in Öl braun anbraten. Das dann zu der Möhrenmasse geben ggf. nochmal nachwürzen mit Salz. Vermengen, in ein Schraubglas tun und im Kühlschrank 3 Stunden abkühlen.

    Das hält sich auch paar Tage im Kühlschrank.

    Schmeckt lecker auf Brot mit Senf und saueren Gurken.

    Guten Apetit!
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Die Frage bleibt: warum brauchen Vegis eigentlich Fleischersatz? ich mein ich bin kein Fegi und ich kenn verdammt gute Gerichte ohne Fleisch, bei denen man das Fleisch gar nicht vermisst . :confused:

    versucht doch ma n Ratatouille, Pasta a Rabiatta, Chollera (<- sehr Lecker ;) ), Minestrone, Gus-Gus Salat usw. usw. usw.
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.192
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Naja, es kann ja sein, dass es einige gibt und ich würde dazu gehören, wenn ich mich endlich entscheide, die aus ethischen Gründen mit dem Fleischessen aufhören, aber den Geschmack doch irgendwie vermissen, also kann man da dann Alternativen nutzen, ohne ein Tier töten zu müssen. Ist ja nicht so schlecht, die Idee. Natürlich gibt es auch viele leckere Rezepte ganz ohne Fleisch und den fleischigen Geschmack dazu.

    Und was ist Chollera?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen