1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erotomanie/Stalking etc.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von venus-pluto, 16. Februar 2008.

  1. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Ihrs,

    angeregt durch mehrere Filme, die ich kürzlich gesehen habe (Wahnsinnig verliebt & eine Folge von Dr. House :clown:), bin ich mal wieder in mein altes Venus-Pluto-Denken gerutscht :)

    Nicht nur deswegen. Auch wegen eines fernen Bekannten, der mich dieser Tage bat, für ihn und seine neue Errungenschaft einen Partnervergleich zu machen. Ich hab da einfach kein gutes Gefühl und ich weiß nicht so recht, was ich ihm schreiben soll. Er neigt dazu, sobald er Gemeinsamkeiten mit einer Frau sieht, sofort Seelenverwandschaft zu wittern und dann irgendwie seltsam zu werden. Dieses Gefühl hinderte mich auch schon daran, mich persönlich näher mit ihm zu beschäftigen. Ist eh schon seltsam genug, wie er mich wieder aufgespürt hat. Das trau mir aber hier beinahe nicht zu schreiben. Spielt auch nicht die Rolle.

    Was meint ihr macht Menschen liebeskrank, besessen und gänzlich auf eine Person fixiert? Ich denk, dass Saturn eine große Rolle spielt. Saturn-Mars. Pluto sicher auch. Und natürlich der Mond.

    Naja, und irgendwer muss ja verantwortlich für den Liebeswahn sein. Neptun? Rein mythologisch betrachtet wären Neptun und Pluto dafür prädestiniert.
    Hat jemand von euch ein Fallbeispiel parat? Würde mich sehr interessieren.

    Die etwas zu hoch stilisierte Liebe, die Personifizierung der eigenen Sehnsüchte, ist ja eine anerkannte Krankheit, die im schlimmsten Fall in der Psychiatrie endet.

    Ich hab leider keine derartigen "Fälle" in meiner Datenbank. Mir fällt jetzt auch aus der Geschichte niemand ein. Casanova oder Don Juan...die haben das ja gelebt. Die hatten den Wahn nicht zwingend nötig :weihna1 Und dieses seltsame Verhalten jenes Bekannten kann ich auch nur erstmal als etwas strange deuten :)

    Bin auf eure Gedanken gespannt.

    :liebe1:die Miez
     
  2. Liebe Mieze-Katze,

    ... also ich behaupte Uranus hat Schuld daran, steht er doch für Elektronik und Technik etc.., bei so einer Person sind einige Relais und Schaltkreise im Gehirn "out of order" :ironie:

    Lieben Gruß

    Martin
     
  3. Lilith

    Lilith Guest

    Hi Katz! :)

    Wie meinst du das mit Don Juan? Meinst du, dass er in den vielen Frauen eine Bestimmte gesucht hat aber doch nie gefunden hat? Das könnte nämlich schon sein..

    Dieses Fixiertsein fühlt sich für mich schon nach Pluto an...diese Unfreiheit, dieser Zwang. Neptun? Hm, weiss nicht...das ist eher die Illusion, nicht so sehr das gebunden sein, oder? Und dein Bekannter dürfte auch auf der Suche nach seinem inneren Wunschbild sein.

    lg
    Lilith
     
  4. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Hallo Ihr zwei!

    Ich steck mal den Link hier rein, um deutlich zu machen, was ich meine:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erotomanie

    oder den:

    http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=050207030

    Der Uranus-Gedanke ist so abwegig nicht, wenn ich über vier Ecken drüber nachdenke. Verlieben wird man sich ja schließlich auch mit einem starken Uranus in HS. :) Uranier neigen zudem dazu, das Objekt der Begierde fernzuhalten, obwohl die Rede von der größten Liebe aller Zeiten ist. Im Falle der krankhaften Form ist diese Eigenschaft wohl übersteigert. Da wird sich jemand ausgesucht, der definitiv nicht persönlich erreichbar ist und den man somit in der Phantasiewelt zum Gott erheben kann, bzw. zur Göttin.
    Das ist aber nur eine Seite der Medaille, denk ich. In dem Film ""Wahnsinnig verliebt" (gruslig übrigens) sagt das Mädel beim Abschiedsgespräch in der Klinik, dass sie sich eine Phantasiewelt errichtet hatte. Es gab eine Welt ohne ihren Angebeteten und eine mit ihm. Die ohne ihn wurde immer unwichtiger. Es existierte schlichtweg nix anderes mehr um sie herum.
    Im Teenager-Alter sind solche Anwandlungen noch häufig. Da lassen sich die Kids einiges einfallen, um an die angehimmelte Person ranzukommen oder es wird in jede noch so lapidare Geste sonstwas hineininterpretiert.
    Ich muss mal noch ein bisschen drüber nachdenken. Aber Uranus erscheint mir dennoch schon mal einleuchtend.

    :)
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo Katze,

    nee, also nicht mal über 8 Ecken würde ich Uranus für diese Störung in Betracht ziehen. Uranus verkörpert für mich vom Grundsatz her das Thema: Befreiung während quasi im Gegensatz dazu Plutos Thema die fixierte Vorstellungswelt ist.
    Für mich haben diese krankhaften Fixierungen immer einen Bezug zu Pluto. Natürlich wird es mehr als eine Konstellation sein, um dieses Bild in die Manifestation zu bringen, aber Pluto dürfte auf jeden Fall dabei sein.
    Bei diesen Stalking-Geschichten gilt für mich auch immer das Schlüssel-Schloß-Prinzip. Es gibt einen Stalker/Täter (Pluto) aber auch ein Opfer (Pluto? in der Erleidensform?) Wer stellt sich warum und mit welcher Konstellation als Opfer zur Verfügung?

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Und ich bin der Meinung, dass ein verkappter Uranus durchaus seltsame Verhaltensweisen verursachen kann. Zudem steht Uranus in Liebesdingen für unerreichbare Beziehungen, weil wirkliche Bindung unbewusst nicht erwünscht ist. Aus dieser Diskrepanz heraus kann solch ein Wahn schon entstehen - mal abgesehen von dem Einfallsreichtum, den solche Leute an den Tag legen, um dem Objekt ihrer Begierde nahe zu kommen, ohne wirklich nahe zu kommen...Das "Opfer" weiß ja meist gar nix davon und kennt den anderen noch nicht mal. Bis es mal kracht - wie z.B. bei Jodie Foster. http://de.wikipedia.org/wiki/John_Hinckley,_Jr.

    LG :)
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo Katze,

    ich versteh schon deine Gedankengänge.:)
    Uranier können zwar sehr sonderlich sein, der Hintergrund ist aber immer letztendlich der Befreiungsdrang von jeglichen Bindungen und Fixierungen, wie sie bei Pluto möglich sind. Das liegt einem Uranier m.E. überhaupt nicht, selbst wenn er die Schattenseite des Themas lebt. Hinzu kommt noch, dass Uranus ein Luft-Planet ist, die haben meist die ganze Welt im Kopf sind aber nicht besonders handlungsorientiert und gerade eine Prolamtik bei uranusbetonten Menschen ist doch ihre Angst vor tiefen Gefühlen.
    Welche Gedanken hindern dich denn daran, Pluto in Betracht zu ziehen, dessen Schattenthemen u.a. sind, dass er den Extremen seiner eigenen Gefühle, bis zur Selbstzerstörung, ausgeliefert ist.

    lg
    Gabi
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Mich hindert gar nix, Pluto mit in Betracht zu ziehen. Ganz im Gegenteil. Aber Pluto allein isses nun auch nicht. Dieser Jodie-Foster-Typ (dessen Geburtszeit ich nicht habe), hat zumindest was, was meinen Ursprungsgedanken am nächsten kam - nämlich der Achse des Bösen :weihna1 Venus - Pluto. Saturn im Skorpion und Venus im Stier. M.E. schon ein guter Ansatzpunkt. Sonst spielt Pluto keine - zumindest auf den ersten Blick - sonderlich große Rolle. Saturn-Mars ist auch noch Thema und die negativen Auswüchse von Saturn-Mars (bei Männer v.a.) und Saturn-Venus sind berüchtigt. Und bei ihm hauen die "sich-nicht-ausdrücken-können-Aspekte" ziemlich rein.
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060

    Ja Katze, Pluto-Venus oder Spiegelpunkte mit Plutobeteiligung und die Gewalt-Aspekte: Mars-Saturn, Mars-Uranus, Mars-Pluto dürften in diese Thematik hineinspielen, evtl. auch über die Herrscherverbindungen.
    Man müsste mal ein Horoskop eines Stalkers haben, wäre sicher interessant, was da die herausragenden Konstellationen sind.

    lg
    Gabi
     
  10. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ja, mir mangelt es da auch an Horoskopen zum Angucken :) Also kann ich da auch nur vermuten. Kommt ja auch auf die jeweilige Motivation an.

    LG
     

Diese Seite empfehlen