1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erleuchtung, Geist und Wissen ......

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von FIWA, 7. November 2012.

  1. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Was ist das ?

    Kann mir das mal jemand freundlichst erklären. Ich meine das ernsthaft und nicht lustig.

    Ich sehe das noch immer so:
    Ich habe grad eben den Lichtschalter angemacht und mein Augengeist sagte mir, oh schön alles so hell, ich sehe was und mein Wissen sagte mir, da ging grad eine Niederdruck-Gasentladungsröhre an und die spart mir jetzt so gut 85 % gegenüber andere Erhellende ein.

    Sehe ich das jetzt so richtig und habe ich vielleicht den Unterschied zu selbsternannten Energiesparerleuchteten gefunden.

    Bitte ernst nehmen!
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Es ist wohl immer schwer, daß in Worte zu fassen, die vom Schreiber und vom Leser auf die gleiche Art und Weise verstanden werden.
    Da ich gerade im Buch ´ die mystische Kabbala ´ schmökere, erwähne ich nur kurz und andeutungsweise, was mir da gut gefallen hat.

    Ausgehend vom Licht führt ein Blitz über die Weisheit und das Verstehen zum Wissen.

    Jetzt haben wir schon vier voluminöse Begriffe, die eine Menge an Gedanken in uns auslösen.

    In o g Werk schreibt Dion Fortune, daß die Gedanken aus der Sprache entstanden sind ähnlich dem Verhältnis zwischen Symbol und Intuition. Das Symbol wäre bereits vor der Deutung vorhanden.
    und um die Wesen der Begriffe, die sich mit Worten kaum erfassen lassen, zu erspüren muss man wohl darüber meditieren ohne die Aussicht, sie anderen durch Kommunikation faßbar machen zu können - was mir bisher und auch hier und vermutlich auch weiterhin nicht möglich sein wird.
    Erstmal soviel, denn das reicht an Unverständlichem, wenngleich ich sehr froh bin, daß auch ich mal sowas schreiben konnte :)
     
  3. AndreasAnders

    AndreasAnders Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    166
    Hallo FIWA,

    Erleuchtung, Geist und Wissen sind aneinandergereihte Buchstaben, denen Du durch Wortbildung einen Sinn gegeben hast. Mit Deinen ganz persönlichen Erfahrungen und einzigartigen Informationsverarbeitung, hast Du Dir Deine Realität in Form einer Meinung gebildet. Nicht schlecht, Herr Specht.

    MfG

    Andreas
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    erleuchtung
    freiheit von der vergangeheit rein ins jetzt ...dann leuchtets schon mal ein wenig #die erleuchtung gibts in dem sinne nicht-ein mythos
    also...wenn das köpergefühl dich nicht mehr ständig an die vergangenheit andocken lässt weil...du.dich vom altem ich getrennt hast...durch leeren der vergangenheitscache...dann kommts in die gegenwart und bleibts da länger...
    woran merkste das?
    es leuchtet--dir ne neue klarheit ...
    wissen...was willste sonst noch wissen ?...altes wissen bleibt ...neues kommt intuitiv um die ecke...gerade jetzt wieder...
    geist...aus dem geist der stille erwacht ein neuer wille...
    eine neue entschlossenheit...
     
  5. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Och du .... Danke Sterni...... war aber schon ganz ernsthaft gemeint. Habe selbst mal eben mal mein Leben Revue passieren lassen und hatte mit knapp 25 alles erreicht gehabt. Paar Jahre danach, auch ausgebildeter Esoteriker ....... Mensch ist das lange her :D
    Ich wurde sogar missbraucht, mein Name und mein Tun, stellte ich so vor 2- 3 Jahren fest.

    Mein Name und mein vorheriges Tun, reichte einem Arzt, Orthopäde aus, mir meine Erleuchtung zur Fortbildung zu erfüllen. :lachen:

    Dieser Arzt vom Arbeitsamt, sagte mir damals er kannte mich, aus Sportzeiten aus meinem Heimatort. Jo, da war damals einer, den ich immer hoch genommen hatte, einen AIPler, der in dem Sportverein von der Stadt aus, ein Praktikum machte. Einen Orthopäden im Sportbereich. Ja, auch so etwas durchlaufen Ärzte. Dachte ich damals, den treffe ich jemals wieder.

    Doch, der Herr erschaffte mir eine Fortbildung zum Physio, die ich aber nicht mehr schaffte. Und selbst die Schule beglückte mich hinterher. Sie müssen doch nur wollen . Was noch, wenn es einem schwarz vor Augen wird. Was soll man noch erreichen, Aushängeschild der Schule, eines Jobcenters. Ist das die Erleuchtung, die andere nutzen, weil man selbst bekannt war.

    Solch eine Erleuchtung ist erbärmlich ......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen