1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erleuchtung - doch das EGO kämpft weiter

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von 5teve23, 27. Dezember 2007.

  1. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    WARUM WESHALB WIESO!?
    es will einfach nicht verstehen dass man es nicht verstehen kann...

    Fragen über Fragen...
    ein Nicken in göttlicher Anmut
    schallendes Gelächter

    42!

    viel zu einfach... das kanns nicht sein
    Fragen über Fragen
    ein blinzeln in der ewigkeit
    Erkenntnis - DEMUT
    Einheit

    WARUM!?


    ja WARUM eigendlich!?
    die Frage aller Fragen

    SOHALT!?


    SIESWIESISESISWIESIS!
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ...das warum als perpetuum mobile des lebens...

    :confused::confused::confused:
     
  3. Mr.B.Rasta

    Mr.B.Rasta Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Ort:
    München
    Das arme Ego!!!

    Alle trampeln auf ihm herum, doch ohne es waeren wir schutzlos in dieser Welt.
    Hat auch was von einer Sonnenbrille, macht das L>eben dunkler als es ist, aaaber sonst wuerden wir von zu viel Licht wohl geblendet werden, so lang wir noch nicht reif dafuer sind, den Starkstrom der Erleuchtung auszuhalten.

    Mich erinnert das Ego an den Kokon in den sich eine Raupe einspinnt.
    Spinnen im doppelten Sinne.
    Gedanken spinnen einen Kokon um einen, die einen im Kokon der Illusion schlafen lassen, bis die Seele stark genug ist fuer diese Welt, um ihre Fluegel zu entfalten.
    Ein Schmetterling der nicht aus eigener Kraft aus seinem Kokon schluepfen kann, wird jaemmerlich zugrunde gehen, da er nicht stark genug waere zu ueberleben.
    Ein Individuum dass sich nicht selbst von seinem Ego befreien kann, ist nicht reif fuer die Wahrheit.
    Passiert es trotzdem gibt es unangenehme Nebeneffekte wie Psychosen, Schizophrenie und manische Depressionen (was fuer ein Wunder das Bewusstseinserweiternde Drogen genau zu diesen Ergebnissen bei schwachen Charakteren fuehren)
    Dann kommt noch der stirb und werde Prozess dazu, also immer wieder mal so Teilerleuchtungen zu erfahren um sich dann wieder in unseligen Schlaf zu begeben, nachdem man sich wieder von neuem einspinnt und sich aufs naechste Level vorbereitet.

    Ich glaube das Ego ist ein BEschuetzer mit ziemlich viel Eigendynamik, den man immer wieder mal an seinen angestammten Platz erinnern muss.
    Wie ein Torwaechter der sich zum Schlossherren aufspielt...

    Feliz Navidad,
    Mr.B.Rasta
     
  4. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Umarme das Ego und beide sind erleuchtet :tanzen:
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    sehr schöne Gedanken... danke!
    :) :) :)

    die Frage is halt, WARUM!?

    es is diese "illusionäre" grenze zwischen ego und gott zwischen atman und brahman... die so un-verständlich ist
    die Schlange zwischen ying und yang... die doch zugleich der Kreis ist... bis sie zum drachen wird und himmel und erde verbindet


    aber jetzt mal ernsthaft:

    WARUM GING DAS HUHN ÜBER DIE STRAßE!? :D
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    wiedermal ein sehr sinn-befreiter Thread

    kann das EGO überhaupt erleuchtet werden!? ist es dann noch ein EGO!? oO
    ist es nicht das wovor es die meiste Angst hat!? sich selbst zu erkennen!?
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    WARUM versteh ichs nicht obwohl ichs eh schon weiss...


    WARUM all diese Fragen!? :confused:
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    irgendwie macht das keinen Spaß mehr... ich umarme das WARUM und lass es gehn... in LIEBE

    (bin gspannt wie lang es alleine auskommt)

    :D
     
  9. Mr.B.Rasta

    Mr.B.Rasta Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Ort:
    München
    NOE NOE NOE,

    dann is es wech, wech, wech, futsch!!!
    Das Ego isn kleiner spiessiger Verwaltungsangestelter, der nix checked.

    Das Ego is der Gedankenkreis, der wie ein Hurrican um dich kreist, der nix von aussen rein laesst und nix von innen nach drausssen laesst und meistens nur Zerstoerung bringt.

    Wennst nimmer denkst hast auch kein Ego mehr.
    Schon mal nimmer gedacht???

    Dann gibts auch kein warum mehr.

    Im gedankenfreien Zustand erfaehrst du dein SEIN, frei von Identifikation, Komplexen usw.
    Shiva, kosmisches Bewusstsein, erfaehrt sich selbst in Krishna, dem Weg der personifizierung des goettlichen im irdischen um in sich selbst zurueckzukehren.
    Gott spielt sich, verliert sich, erkennt sich wieder und tritt in sich selbst zurueck.
    Nicht mehr denken laesst uns EINS werden und dann wirds mystisch im Leben:zauberer1

    Doch ohne WARUM bliebe jeder DUMM
    (Wer, wie, was, wieso weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm!!!)
    und unser Hirn ist halt auf diesen Laut angewiesen um sich nicht in der Unendlichkeit zu verlieren, sondern Strukturen zu erkennen und zu verstehen.

    Da unsere Gesellschaft sich halt a weng verrant hat in dem Schmarrn, weils halt a bisserl uebertrieben hat, finden wir nicht mehr zum Lichtschalter

    Die Hindus sehnen sich nach Mokscha bzw Nirwana

    Die Druiden erwaehnten die "konstruktive unausgewogenheit", also immer wieder aus den hoeheren Bewusstseinszustaenden herauszufallen, um sich aufs neue hindurchzukaempfen und nicht auf ewig im Frieden zu verharren.

    Die Kelten freuten sich aufs naechste Leben, waehrend die Hindus um jeden Preis aus dem Rad der Wiedergeburten rauswollen.

    Man kann das Egospiel ja irgendwie auch geniessen:weihna1

    Servas,
    Mr.B.Rasta
     
  10. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    danke... daugt ma der beitrag...

    ja, genau...
    was ich meinte is, wenn das ego versucht die mystik zu verstehen...
    was dann!?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen