1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erlebnisse von Usui im Bettlerviertel

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 18. Dezember 2006.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    durch ein Posting von Saluki
    bin ich auf eine neue Frage gekommen!
    Bestimmt habt ihr auch von den Erlebnisse von Usui im Bettlerviertel im Zusammenhang mit Geld, Würdigung und Reiki gelesen. Wie denkt ihr darüber?
    :liebe1:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Usui's Erfahrungen sprechen für sich.
     
  3. sage

    sage Guest

    Jesus starb für seinen Glauben am Kreuz, viele Christen starben in den römischen Arenen.
    Und auch das hat Millionen von Menschen nicht davon abgehalten, ebenfalls diesen Glauben anzunehmen.
    Soll ein arzt sich künftig weigern, Patienten zu behandeln, weil ein großer Prozentsatz sich eh nicht an seine Anweisungen hält?
    Sollen sie es halten wie dieser große tibeteische Arzt, der seinen Schülern sagte, daß sie nur finanziell gutgestellte und gehorsame Patienten behandeln sollen. Und daß sie nie hoffnungslose Fälle annehmen dürfen, da dies ihrem Ruf als Arzt schaden könne?



    Sage
     
  4. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Sage, deine Vergleiche hinken.
    Ein Arzt ist auf Grund seines Eides verpflichtet, denen zu helfen, die zu ihm kommen.
    Dein Vergleich mit dem Glauben hinkt auch, da Reiki kein Glaube ist.
     
  5. sage

    sage Guest

    Wo kein Kläger, da ist auch kein Richter und in vergangenen Jh.en haben Ärzte sehr wohl Hilfe für zahlungsunfähige abgelehnt.
    Dieser Arzt, von dem ich schrieb, lebt vor ein paar hundert Jahren und in dem Buch geht es um die traditionelle tibetische Medizin. Nachdem ich da etliche Seiten konsumiert hatte, war mir klar, daß wir hier im Westen ein niedliches, verträumtes Bild von asiatischen Heilmethoden haben.
    Und was ist denn der Glaube? Heilung für die Seele. Und was macht Reiki? Es ist doch auch eine Energie, die auf der geistig/seelischen Ebene arbeitet und dadurch u.a. auch die Ursachen für körperliche Leiden auflöst.


    Sage
     
  6. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Sage, bei dem hier von dir genannten, geht es allein ums Geld.
    Usui ging es nicht ums Geld. Lies dir noch mal genau die Geschichte von Usui durch.
    Reiki heilt nur das, wozu du auch bereit bist.
    Der Glauben (christl.): Will uns Dinge rüberbringen. Ob wir hiervon etwas für uns übernehmen oder nicht, liegt in unserem Willen. Bei Sekten ist dies noch viel extremer.
    Reiki arbeitet aber nicht mit dem Willen sondern mit unserem Unterbewußtsein.
    Wenn du dich etwas mit Kinesiologie auskennen solltest, dann wirst du sicherlich wissen, welche Sprache dieses spricht.....nämlich das, was für uns stimmig ist.....

    So Sage, nun lass mich mal vom PC entfernen dürfen....lächel.....

    Liebe Grüße
    Christine
     
  7. sage

    sage Guest

    Usui nicht, aber dem "Reiki-Kartell" schon. 10 000 $ für den 3. Grad ist schon ziemlich happig.
    Und die anderen Grade sind ja auch nicht unbedingt aus der Portokasse zu bezahlen.
    jedenfalls nicht für jeden. Und es soll sogar heute noch Menschen geben, die so wenig Geld haben, daß sie davon nun beim besten Willen nichts sparen können. Sollen die auf reiki verzichten müssen?



    Sage
     
  8. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das sind ja die allianzpreise.,. die verlangt ja kaum mehr wer. von der theorie, daß nur der reif für reiki ist, der das geld dafür hat, halte ich auch nichts...
    wegen geldmangels habe ich noch niemanden abgelehnt.. es gibt auch andere mittel des ausgleichs... etc..
    du würdest nie von einem installateur verlange daß er dir umsonst den abfluß repariert, von kenem arzt,. daß er dich gratis behandelt, von keinem masseur, daß er dich gratis massiert.. oder?
    alles liebe
    thomas
     
  9. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Sage,

    es kommt bei mir so rüber, dass du dir aus den Medien nur die extremen und negativen Dinge von Reiki heraussuchst und in den Vordergrund stellst......nur, dass kannst du dann einfach nicht verallgemeinern.

    Liebe Grüße
    Christine
     
  10. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo Sage,

    dann muß man seine Prioritäten anders setzen und es einmal mit sparen versuchen. 150 Euro für ein Reikiseminar ist möglich zu sparen. Man muß nicht gleich alle Grade absolvieren, dann ist es auch nicht so happig :)

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen