1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erlebnis_osho zen tarot_geduld*g*

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von skeyla, 11. März 2005.

  1. skeyla

    skeyla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    salzburg stadt
    Werbung:
    ich schreibe euch einfach mal. ich habe erstens mein bett umgestellt. eigentlich mein ganzes zimmer - nach dem "urfengshui", glaube ich zumindest und jetzt steht mein bett im SW - naja also im beziehungseck. gestern hat mein "ex-freund" bei mir geschlafen und wir haben die ganze zeit nur von uns zwei geträumt und ich dann auch noch von meinem "ex ex" sozusagen. ja gestern hab ich mir das osho zen tarot gekauft und ich bin heute aufs betti und hab mir zwei karten gezogen. die erste: die Wiedergeburt, die zweite: die Transformation. ich hab mich dann auf diese karten eingelesen und habe dazu ein wenig meditiert. dann hab ich auf einmal geschlafen und ich hatte einen eigenartigen traum. ich war total da - konnte mich aber kaum bewegen und es ging rund in meinem körper - wie schnelle energien die meinen körper durchströmen und dann noch was - wo das bett vorhin gestanden hat, hat eines gestanden und eine freundin von mir hat darauf geschlafen. wir waren sehr verbunden und ich versuchte dort wieder rüber zu kommen, zu dem bett das parallel da war. ich habe es dann auch geschafft und mich in mein betti verkrochen. meine freundin hab ich dann gefragt (alles im traum) ob sie das auch gespürt hätte und sie hat gemeint - ja es war unruhig! dann bin ich im traum aufgestanden und ins bad bei einem spiegel vorbei - mein gesicht war verzerrt und ich hatte ein wenig angst...ja dann bin ich munter geworden. was ich noch erzählen möchte, ist dass ich speziell meinen rechten arm nicht mehr spüren konnte und mein körper fast wie gelähmt war (im traum).
    kann es sein, dass ich mich mit der energie die durch das kartenlegen da war zusehr gespielt hab - meditation!? oder ist das einfach nur der einstieg sozusagen ein hallo sagen von einem bewußtwerden*g* rund ums bett hatte ich nochdazu kerzen - vielleicht war alles einfach ein wenig "überhitzt"!? die tarot karten hatte ich neben mir am kopfpolster liegen - vielleicht nochmal energieverstärkend!? naja schön langsam komme ich ans ende. bin gespannt wer von euch bock hat soviel zu lesen. ;-)


    verbunden durch die liebe, skeyla
     

Diese Seite empfehlen