1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erklärung für echte "Geisterfotos"?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Blacklight, 14. Juli 2009.

  1. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Auch wenn die meisten dieser im web kursierenden "Geisterfotos" meiner Meinung nach gefaked sind oder in der Regel physikalisch erklärbare Phänomene wie beispielsweise Lichtspiegelungen darstellen, so bin ich dennoch davon überzeugt, dass es durchaus vereinzelt Fotos gibt, auf denen wirklich paranormale Phänomene zu sehen sind, die mit bloßem Auge normalerweise nicht sichtbar gewesen wären. Zumindest glaube ich, dass es möglich ist, solche Phänomene tatsächlich zu fotographieren unabhängig davon, welche der im web kursierenden Bilder nun echt sind oder auch nicht.

    Ich schreibe diesen Beitrag weil ich mir gestern recht lange Gedanken über das "wie und wieso" gemacht habe. Darüber, wieso es möglich ist, beispielsweise einen Geist zu fotographieren, während er für unser Auge im gleichen Moment unsichtbar ist.

    Nun, ich denke, ich habe eine Antwort für mich gefunden, bin damit aber noch nicht 100% zufrieden, daher erhoffte ich mir, dass hier vielleicht ein paar interessante Ideen/Gedanken/Diskussionen zustande kommen, die mich inspirieren um mein Erklärungsmodell zu vervollständigen.


    Ich hoffe inständig, dass diese Diskussion nicht wieder in eine Richtung geht, wie etwa:

    "Geh' - das ist doch alles Blödsinn, es gibt weder Geister, weder Paranormales, noch kann man das fotographieren bla blubb"

    Ehrlich gesagt wäre ich sogar dankbar, wenn die Leute, die das Ganze von vorne herein für völlig unmöglich halten, einfach diesen Beitrag ignorieren, da ich wie schon erwähnt fest davon überzeugt bin und lediglich das "wie und wieso funktioniert es" besser verstehen möchte.

    Also nochmal die Frage:
    Wieso ist es möglich, ein nicht phsysisches Wesen zu fotographieren, obwohl wir es mit bloßem Auge nicht wahrnehmen können?


    Freu mich auf interessante Antworten!
    Blacklight
     
  2. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    vielleicht weil durch etwas durch guckst (kamera) und wegen dem blitz???
    puh..allerdings bin ich deiner meinung ..
    Man kann ja auch teilweise auren sehn :)

    LG
     
  3. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    Ich behaupte einfach mal: Es geht auch ohne Blitz :)
     
  4. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    oke gut..das profil von der kamera weil du guckst durch ..ach ne ich weiß nicht..
    sag mir mal deine theorie :)
    LG
     
  5. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    Ne ich will mal abwarten was andere so denken und niemanden beeinflussen durch meine eigene Theorie
     
  6. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    Werbung:
    also ..oke meine theorie :
    durch das entwickeln kommt es bzw durch die kamera siehst du alles schärfer..ja und ich wart jetzt mal ab was die andren sagen.
     
  7. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    hmmmm offenbar hat keiner sonst ne Idee?
     
  8. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    selbst wenn es geisterfotos geben würde, was würde das eklären? (mal abgesehen das ich daran nicht glaube) unsere erlebenswünsche würden weiterhin existieren, menschen würden weiterhin spuk treiben, die ganzheit wäre deswegen nicht weniger ganz, wir selber sind doch selber geister, wir waren noch nie getrennt (und da ist der fehler in der matrix, der berühmt berüchtigte)
     
  9. Cades

    Cades Guest

    Also ich hab zwei Erklärungen .....
    Kirlian Fotografie.........
    oder Fotoshop..........
     
  10. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo Blacklight;...:umarmen:

    Es gibt ja bereits so technisch weit entwickelte Foto-Apparate z.B. Wärmebildkameras,...Hubble,... die mehr einfangen können als unsere physischen Augen wahrnehmen können. Physische Augen sind zu langsam,..körperlose-feinstoffliche Wesen haben keinen materiellen Körper und schwingen schneller als unsere physischen Augen wahrnehmen können. Das was dem Gehirn unbekannt blendet es aus.

    Bsp. wir fahren im Ferrari auf einer geraden RennStrecke bis 340 ...wir können, schauen wir aus dem Fenster auch nicht deutlich erkennen die Landschaft,...Objekte....nur verzerrt. Wahrscheinlich ist da die Chance größer ein körperloses feintoffliches Wesen zu sehen...probiere ich gleich mal aus:D

    Nein, im Ernst,...feinstoffliche Wesen zu sehen ist möglich, mit dem feinstofflichen Auge, weil dies Auge schneller schwingt....Es sieht dann so aus wie ein 3D Raum..die zwei physischen Augen werden ausgeblendet,..das eine Auge sieht das feinstoffliche so real wie wenn es mit den zwei physischen Sehen würde....d.h. das eine Auge wandelt das feinstoffliche, sprich diese feinstofflichen Informationen ins Sichtbare um.

    Auf die Kamera bezogen...heißt das das in dem Moment wo das feinstoffliche eingefangen wurde, war es eine Wahrscheinlichkeit wo genau in dem Augenblick der Finger abdrückt um ein Foto zu machen. Je mehr Fotos gemacht werden umso größer ist die Wahrscheinlichkeit. Bei einem Foto war es in diesem Augenblick eben ein Volltreffer.

    Das feinstoffliche sind wir selbst,...sprich wir sind auch Geistwesen nur noch im Körper. Wären wir ohne Körper würden wir sehen andere feinstoffliche Wesen.

    Interessant wäre ein feinstoffliches Wesen zu fragen..wie dieser Materie sieht?

    lg Seyla***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen